Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Top Survival-Games 2019 - Das sind die besten Überlebens-Spiele am PC

Ark: Survival Evolved

Release: 29. August 2017
Preis: 55 Euro

Dinos sind einfach großartig! Die heute eher rar gewordenen Riesenechsen sind sicher eins der Erfolgsgeheimnisse von Ark: Survival Evolved. Auch die gute Grafik auf Basis der Unreal Engine dürfte viele Spieler angelockt haben.

Doch letzten Endes ist gutes Gameplay dafür verantwortlich, dass Ark seit dem Early-Access-Release (2. Juni 2015) durchgehend zu den meistgespielten Spielen auf Steam gehört.

Für wen geeignet?

Allein oder mit eurem Stamm kämpft ihr in einer Inselwelt ums überleben, in der Dinos noch nicht ausgestorben sind. Ihr könnt die Echsen jagen und sogar zähmen, werdet aber auch schnell selbst zum Opfer eines hungrigen Raubsauriers.

Ein launisches Biest: Ark im GameStar-Test

Regelmäßige Patches wie das Tek-Update versorgen das Spiel mit neuen Inhalten. Mit Aberration, Extinction und Scorched Earth wurden zudem bereits drei kostenpflichtige Erweiterung veröffentlicht. Kurz vor dem Release nahmen die Entwickler zudem die Mod Ragnarok als offizielle Erweiterung in das Spiel auf.

Ihr müsst aber nicht auf kostenpflichtige Inhalte zurückgreifen, um aus Ark noch mehr Spielspaß herauszuholen. In unserem Special zu den besten Ark-Mods findet ihr jede Menge Möglichkeiten, um das Dino-Abenteuer aufzumöbeln.

Für Irritationen bei den Fans sorgte eine heftige Preiserhöhung von 27 auf 60 Euro bereits vor dem Erscheinungstag der fertigen Version. Wie es dazu kam und warum das nicht in seinem Sinne war, erklärte uns der Entwickler Jeremy Stieglitz im Interview.

Wie aktiv ist die Community?

Sehr hohe Spielerzahlen: Ark: Survival Evolved hatte im Monat April 2019 eine durchschnittliche Zahl von 32.600 gleichzeitig aktiven Spielern auf Steam.

ARK: Survival Evolved - Screenshots ansehen

Ark: Survival Evolved - Launch-Trailer zum Open World-Survival-Spiel 1:02 Ark: Survival Evolved - Launch-Trailer zum Open World-Survival-Spiel

2 von 21

nächste Seite



Kommentare(130)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen