Adventskalender 2019

Wir erklären, was ihr im mysteriösen Trailer zu Warframe: Duviri Paradox seht

Der Trailer zu Warframe: Duviri Paradox beschäftigt derzeit die Fans des Koop-Shooters. Wir erklären euch was ihr in dem Video seht und wieso es besonders ist.

von Mathias Dietrich,
07.07.2019 15:13 Uhr

Im Void steht die Realität Kopf und Naturgesetze haben keine Bedeutung. Im Void steht die Realität Kopf und Naturgesetze haben keine Bedeutung.

Der größte Teil der TennoCon 2019 drehte sich um das kommende Empyrean-Update für Warframe. Was die Fans allerdings teilweise viel mehr interessiert, ist der Trailer zu The Duviri Paradox. Dieser zeigt eine surreale Welt, einen mysteriösen Reiter und einen maskierten Krieger. Der Entwickler selbst sagt nur, dass es die dritte offene Welt nach den Ebenen von Eidolon und Fortuna wird. Doch Lore-Kenner des Free2Play-Shooters erkennen noch viel mehr. Und das verspricht Großes für die Geschichte von Warframe.

Spoilerwarnung: Wer noch nicht alle Story-Quests von Warframe beendet und die Geschichte selbst erfahren will, der sollte hier mit dem Lesen aufhören. Da es sich bei The Duviri Paradox um Endgame-Content handelt, lässt sich das Video nicht erklären, ohne tiefer auf die Story von Warframe einzugehen.

Schrotflinte gegen Schwert: Warframes' Duviri Paradox Update bringt die dritte offene Welt - 4:05 Schrotflinte gegen Schwert: Warframes' Duviri Paradox Update bringt die dritte offene Welt -

Was seht ihr in dem Trailer: Das Vorstellungsvideo zu The Duviri Paradox beginnt, nachdem der Tenno genannte Operator im neuen Update Warframe: Empyrean mit seinem Raumschiff in einen Void-Sturm geflogen ist. Durch den wird er gewaltvoll aus seinem Warframe herausgezogen und in die mysteriöse Dimension verfrachtet, in der ein zerstörtes Raumschiff im Hintergrund zu sehen ist. Es folgt der Angriff eines geheimnisvollen Reiters, sowie eine Vision. In der sieht er einen Teenager, der eine Schrotflinte in einem Lock im Boden versteckt. Die findet der Held darauf und kann somit schließlich den Kampf gegen den unbekannten Widersacher für sich entscheiden.

Das steckt hinter den Ereignissen

Wo spielen die Szenen? Die Szenen finden direkt nach der Begegnung mit einem Void-Sturm statt. Entsprechend wird es den Operator in den Void verschlagen haben. Und Warframe-Veteranen wissen: Hier gelten die Gesetze unserer Realität nicht mehr und alles wird möglich. Die Operator selbst stammen aus dem Void und erhielten so ihre mysteriösen Kräfte. Die wahren Begebenheiten und Funktionsweise des Void sind jedoch noch ein Rätsel.

Die Bedeutung des Voids: Der Widersacher Ballas erwähnte in Warframe, wie die Orokin selbst den Void betrachten. Für sie ist er Teil der Dualität von Körper und Geist, wobei der Void den Geist repräsentiert.

"Before the vain faith, our people held Dualism as truth. That all things were of two parts: Mind and Body, Consciousness and Matter. Of our world, and the Void. It was from there that our answer finally came."

Hat Hayden Tenno aus Dark Sector einen auftritt im Warframe-Trailer? Hat Hayden Tenno aus Dark Sector einen auftritt im Warframe-Trailer?

Wer ist der Erwachsene in dem Video? Der erwachsene Mensch im Video hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit Hayden Tenno aus Dark Sektor, einem früheren Spiel von Digital Extremes das ursprünglich einmal Warframe werden sollte. Dabei dürfte es sich allerdings um ein Easteregg handeln: Der Entwickler betonte bereits mehrmals, dass es zwar Anspielungen auf Dark Sektor gibt, es aber in einem anderen Universum spielt als Warframe. Viel wahrscheinlicher dürfte es sich hierbei um den Operator des Spielers handeln.

Wer ist der Teenager im Video? Die Antwort auf diese Frage ist identisch mit der vorherigen: Der Operator des Spielers. Die Markierungen und Narben im Gesicht des Teenagers sind identisch mit denen des Erwachsenen. Auch der Anzug ist der gleiche, selbst wenn der des Erwachsenen etwas mitgenommener aussieht.

Beide Menschen in dem Video tragen die selbe Rüstung und haben die gleichen Narben und Gesichtsmarkierungen.

Was ist das für ein Raumschiff? Hierbei handelt es sich um das wohl wichtigste Raumschiff in ganz Warframe: Die Zariman 10-0. Ein Kolonieschiff der Orokin voller Kinder, das bei einem Unfall im Void verschwand. Jahre später tauchte es wieder auf und die an Bord befindlichen Überlebenden entwickelten übernatürliche Fähigkeiten. Aus Furcht nannten die Orokin sie nur noch nach dem Schiff 10-0, oder ausgesprochen: Tenno. Die Charaktere der Spieler.

Wie ist das möglich? Wie bereits geschrieben befinden wir uns im Void. Die Zeit selbst hat hier keine Wirkung mehr und seit den Ebenen von Eidolon ist bestätigt, dass Zeitreisen in Warframe existieren. Der Orden der Quills hat zum Beispiel die Fähigkeit, andere Zeitlinien zu sehen und die Zukunft vorherzusagen. Somit ist es problemlos möglich, dass die Zariman 10-0 sich noch im Void befindet und auch, dass der Operator sein jüngeres Ich sieht.

Deswegen kann der Operator keine Fähigkeiten nutzen: Im Angesicht mit dem Reiter versucht der Operator im Video erfolglos seine Void-Fähigkeiten zu benutzen, um sich zu verteidigen. Grund ist, dass diese Fähigkeiten ihre Energie aus dem Void selbst ziehen. Dadurch funktionieren sie in dem mysteriösen Gebiet nicht mehr und werden aufgehoben. Wenn ihr normalerweise im Spiel den Void betretet, dann stets nur in Türmen der Orokin. Die beschützen ihre Einwohner vor den Effekten des Voids. Deswegen könnt ihr im Spiel selbst auch hier auf eure übernatürlichen Fähigkeiten zugreifen.

Hollywood-reifer Tennocon-Trailer von Warframe zeigt die Rebellion der Tenno - 6:04 Hollywood-reifer Tennocon-Trailer von Warframe zeigt die Rebellion der Tenno -

Wer ist der Reiter und die fliegende Schlange? Der Reiter hat eine gewisse Ähnlichkeit mit den Dex-Soldaten der Orokin. Eine Elite-Kaste von Kriegern, die ihr auch im, ebenfalls auf der Tennocon vorgestellten, neuen Intro sehen könnt. Der Unterschied ist, dass er keinen Körper besitzt, sondern scheinbar nur aus mechanischen Teilen besteht. Über ihn ist derzeit noch nichts bekannt. Gleiches gilt für die fliegende Schlange.

Was bedeutet das für das kommende Gameplay

Im Trailer können wir bereits eine Reihe von spielerischen Auswirkungen erkennen. So wird einmal euer Operator erwachsen werden. Ob das aufgrund des Voids und der Zeitreisen nur ein temporärer Zustand sein wird, lässt sich jedoch noch nicht sagen. Zudem bekommt er wohl mit dem Pferd erstmalig ein eigenes Mount. Aktuell können nur Warframes, nicht aber der Operator Gefährte wie das K-Drive-Hoverboard verwenden

Dank eines früheren Entwicklerstreams wissen wir bereits, dass sich das neue Gebiet Die Ebenen von Duviri nennt. Die werden sich im Void befinden. Zudem müsst ihr in Duviri auf eure Operator-Fähigkeiten verzichten. Zu denen gehört auch die so genannte Transference: Mit der steuern die Tenno die Warframes. Dafür habt ihr hier wohl auch als Operator Zugriff auf eure üblichen Waffen.

Zusammen mit den Ebenen von Duviri wird dann wohl eine Quest namens »Duviri Paradox« erscheinen. Um die dreht sich der neue Trailer. Gut möglich, dass ihr für die das Verschwinden der Zariman 10-0 untersucht und dafür mit eurem jüngeren Ich zusammenarbeiten müsst. Auch Informationen zu dem mysteriösen Stalker, der euch manchmal in Missionen überrascht, könnte es hier geben.

Warframe sollte ein ganz anderes Spiel werden

Warframe hat sich sehr verändert - Video: Ein Spiele-Hit im Wandel der Zeit 12:45 Warframe hat sich sehr verändert - Video: Ein Spiele-Hit im Wandel der Zeit


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen