The Outer Worlds - Romanzen: »Wir wollten keine Dating-Simulation machen!«

von Peter Bathge, Holger Harth,
07.12.2018 15:00 Uhr

Obsidian liefert, was Rollenspieler wollen: The Outer Worlds soll ein großes Singleplayer-RPG mit Fokus auf Story, Entscheidungen und Charaktere werden - angesiedelt in einem frischen Science-Fiction-Setting. Auf den Video Game Awards wurde der neue Titel der ursprünglichen Fallout-Erfinder angekündigt - wir konnten bereits vorab mit Game Director Leonard Boyarsky über The Outer Worlds reden.

Im Interview mit GameStar spricht er über NPC-Gefährten, warum er keine Lust auf Romanzen-Minispiele in Rollenspielen hat und ob The Outer Worlds tatsächlich etwas mit Isaac Asimovs Foundation-Romanen zu tun hat. Außerdem geht's um das Szenario, einen Hund als Gefährten und spielerische Freiheit. Wer will, darf im Spiel sogar für die Story wichtige NPCs umbringen - was das für Auswirkungen hat, verrät der für Vampire: The Masquerade - Bloodlines verantwortliche Chefentwickler Boyarsky euch im Video.

Mehr zu The Outer Worlds lest ihr in der exklusiven GameStar-Titelstory. Die gibt's auch im nächsten Heft 01/19 zu lesen - das Preview-Video mit über acht Minuten Gameplay aus dem neuen Obsidian-Rollenspiel gibt's aber jetzt schon bei GameStar Plus.

Preview: The Outer Worlds - Die Zukunft von gestern

Hinweis: Diese Folge von GameStar TV gibt es auch in der englischen Original-Fassung.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen