Was das kostenlose Update 4.0 an Anno 1800 verbessert. Und was nicht.

Anno 1800 bekommt mit Version 4.0 mehrere sinnvolle Verbesserungen, vor allem in Sachen Übersicht und Performance. Andere Fan-Wünsche folgen erst später.

von Fabiano Uslenghi,
22.07.2019 17:07 Uhr

Der erweiterte Zoom erlaubt auch bei solch gigantischen Inseln eine gute Übersicht über die eigene Siedlung.Der erweiterte Zoom erlaubt auch bei solch gigantischen Inseln eine gute Übersicht über die eigene Siedlung.

Seit seinem Release haben die Entwickler von Anno 1800 mit drei Patches mächtig nachgebessert und dabei schon viele kleinere Kanten und Ecken des ansonsten hervorragenden Aufbauspiels glatt gebügelt. Das nächste, bislang größte kostenlose Update 4.0 erscheint am 30. Juli setzt diese Linie konsequent fort.

Im Mittelpunkt steht diesmal das Thema Übersicht, andere Fan-Wünsche wie Koop-Modus und Statistikzentrale werden allerdings weiter auf sich warten lassen. Während unseres Besuchs konnten wir nicht nur weltexklusiv den ersten Story-DLC »Gesunkene Schätze« ausführlich anspielen, sondern auch die Verbesserungen des Updates 4.0 unter die Lupe nehmen und den Entwicklern dazu Fragen stellen.

Das sind die Verbesserungen von Update 4

Erhöhter Zoom: Es gibt eine neue Zoomstufe, die es uns erlaubt auch mittelgroße Inseln komplett in den Blick zu nehmen. Dabei handelt es sich um einen Wunsch der Community, die sich bisher mit Mods Abhilfe geschaffen hat.

Bessere Performance: Schon in der Beta war die Performance bei hohen Grafikeinstellungen ein Problem von Anno 1800, das die Entwickler auch für die Release-Version nicht vollständig beheben konnten. Update 4 will hier nochmal ansetzen und soll laut der Entwickler für weniger Ruckler beim Spielen sorgen.

Handel am Kontor: In Anno 1800 können Spieler an ihrem Kontor genau einstellen, welche Waren sie immer anbieten wollen, oder an welchen sie Interesse haben. Der Schieberegler, mit dem das bisher geschah, war aber wenig intuitiv und sorgte teils für Verwirrung. Das Update will deshalb den automatischen Kauf und Verkauf der Waren an unserem Kontor verbessern.

Expeditions-Belohnungen: Die neuen Expeditionen von Anno 1800 sind eine spannende Erweiterung und sorgen zwischen all dem Optimieren und Bauen für Abwechslung. Bisher waren die Belohnungen für sehr schwere Expeditionen aber nicht immer lohnenswert. Das soll sich mit dem Update 4.0 endlich ändern.

Weitsicht: Update 4 wird nicht nur den Zoom um eine Stufe erhöhen, sondern ebenfalls die Sichtweite hochdrehen. Selbst auf schwächeren Rechner.

Anno 1800 - Screenshots ansehen

Update ohne Statistik-Gebäude & Koop-Modus

Die Entwickler bei Bluebyte versprachen neben einiger Bezahl-Inhalte auch noch kostenlose Erweiterungen, die Anno 1800 nach dem Release hinzugefügt werden. Leider werden in Update 4 erst einmal keine der im Season Pass Trailer versprochenen Neuerungen enthalten sein.

Weder das Statistik-Gebäude, noch der Koop-Modus werde demnach am 30. Juli spielbar sein. Hier muss sich die Community also weiterhin ein wenig gedulden. Das Statistik-Gebäude soll irgendwann die Möglichkeit bieten, noch mehr Zahlen und Informationen sichtbar zu machen, mit denen wir unsere Städte und Handelsrouten weiter optimieren können.

Obwohl es den Koop-Modus schon in Anno 1404: Venedig und Anno 2070 gegeben hat, war diese besondere Form des Multiplayer für Anno 1800 ursprünglich gar nicht vorgesehen. Kurzfristig änderten Bluebyte und Ubisoft dann aber ihre Meinung und versprachen den Modus kostenlos nachzureichen.

Anno 1800 - Trailer zum Season Pass mit Arktis-DLC 2:30 Anno 1800 - Trailer zum Season Pass mit Arktis-DLC


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen