Anthem soll gerettet werden - Bioware verspricht, das Spiel zu fixen

Anthem leidet seit dem Launch an vielen Problemen. In einem Blog-Eintrag verspricht Bioware jetzt, die Probleme zu beheben.

von Mathias Dietrich,
20.03.2019 10:56 Uhr

Bioware will die Probleme von Anthem beheben.Bioware will die Probleme von Anthem beheben.

Spieler und Presse sind sich einig: Mit Anthem ist derzeit einiges im Argen. Und auch Bioware stimmt zu. Der Lead Designer Ben Irving entschuldigte sich so erst kürzlich für die schlechte Erfahrung eines Spielers in den Strongholds und in einem Blogpost gelobt der Entwickler nun Besserung: Man werde Anthem reparieren.

So rechnete Bioware damit, dass der Launch von Online-Spielen immer von Problemen begleitet wird. Anthem sorgte jedoch für mehr Kopfzerbrechen, als erwartet. Casey Hudson zufolge - General Manager von Bioware - ging man sicher, auf den Launch vorbereitet zu sein, doch war auch bereit unerwartete Fehler anzugehen. Und damit will das Team nicht aufhören.

Bioware ist enttäuscht

Hudson gibt an, den Loot-Shooter auch selbst zu spielen und darüber betrübt zu sein, von Problemen zu hören, die den Spaß der Spieler und die Freude an dem Titel beeinträchtigen. Deswegen sei es das wichtigste Ziel der Entwickler, Anthem zu verbessern.

Anthem - Screenshots ansehen

Bisher veröffentlichte das Team bereits eine Reihe von Updates, die sich bestimmter Probleme annahmen. Darunter einen Fehler mit dem Level-Scaling, durch den das Standard Defender-Gewehr auf Level 1 besser ist, als legendäre Waffen. Und auch am Loot gab es diverse Anpassungen. Doch es tauchen auch neue Probleme auf. Derzeit wird euer Javeline zum Beispiel schwächer, wenn ihr Support-Items ausrüstet.

Dem Blogpost zufolge hört Bioware auch auf Feedback und hat vor, diverse Verbesserungen am Loot, dem Fortschrittssystem, Gameflow und Stabilität sowie Performance vorzunehmen. All das ist auch eine Vorbereitung auf die schon im Frühjahr kommenden Inhalte wie dem Cataclysm.

In einem Aspekt hebt sich Bioware derzeit jedoch positiv hervor: Kommunikation. Die Spieler begrüßen diese und zum Beispiel auf Reddit stellt sich das Team häufig der Kritik der Fans. Auch in dem neuen Blog-Eintrag scheint das Studio sehr offen zu sein.

Abenteuer in Anthem - »Ich bin ein Kühlschrank«: Sascha Penzhorns Tagebuch (Plus)

So kann Bioware Anthem noch retten - Video: Ausblick auf Roadmap & Patches 16:25 So kann Bioware Anthem noch retten - Video: Ausblick auf Roadmap & Patches


Kommentare(262)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen