Cyberpunk 2077: Alles, was wir bisher zum Multiplayer-Modus wissen

Wie soll der Multiplayer von Cyberpunk 2077 aussehen? Nach der Änderung der Entwickler-Strategie sind viele Fragen offen, wir sammeln alle Infos.

von Stephanie Schlottag, Mathias Dietrich,
31.03.2021 10:15 Uhr

Bisher haben wir nur eine ungefähre Vorstellung vom Multiplayer-Modus von Cyberpunk 2077. Im folgenden Artikel liefern wir euch die wichtigsten Infos. Bisher haben wir nur eine ungefähre Vorstellung vom Multiplayer-Modus von Cyberpunk 2077. Im folgenden Artikel liefern wir euch die wichtigsten Infos.

  • Die Entwickler von Cyberpunk 2077 ändern ihre Geschäftsstrategie, was sich auch auf den Multiplayer auswirkt
  • Die Entwicklung des Multiplayers nimmt für CD Projekt Red aktuell keine hohe Priorität ein
  • Multiplayer möglicherweise kein Standalone-Spiel, sondern Online-Features
  • Momentan konzentriert man sich vor allem auf Updates und Patches für Cyberpunk 2077 und The Witcher 3: Wild Hunt

Wie wird eigentlich der Multiplayer-Modus zu Cyberpunk 2077 aussehen? Seit dem Launch des Spiels hat sich einiges getan: In einer Präsentation und einem Investoren-Call am 30. März 2021 gab Entwickler CD Projekt bekannt, dass die Geschäftsstrategie geändert wird. Und gerade zum Multiplayer bleiben viele Fragen offen.

Im folgenden Artikel fassen wir alle bisher bekannten Informationen zum Multiplayer von Cyberpunk 2077 zusammen: Was bereits offiziell bestätigt wurde und um was sich aktuell nur Spekulationen ranken.

Letztes Update: 31. März 2021
Neu: Infos aus Investoren-Konferenz & Präsentation

Was CD Projekt in Zukunft verbessern will   77     4

Mehr zum Thema

Was CD Projekt in Zukunft verbessern will

Was ist zum Multiplayer bekannt?

Multiplayer-Standalone oder Online-Features?

Seit der Strategie-Änderung von CD Projekt ist unklar, ob der Multiplayer überhaupt als Standalone-Spiel erscheint - oder ob es sich um eine Erweiterung von Cyberpunk 2077 handelt, die Online-Elemente mit sich bringt. Eine konkrete Ansage dazu gibt es nicht, CEO Adam Kicinski sagte:

"Wir ändern unser Vorgehen, wir wollen definitiv Online-Elemente in unseren zukünftigen Spielen haben, aber Schritt für Schritt. Wir arbeiten daran, unsere Singleplayer-Spiele mit solchen Features zu erweitern, aber wir arbeiten nicht daran, das nächste Spiel als Online-Erfahrung zu veröffentlichen. Also, wir werden unsere Singleplayer-Spiele mit Online-Erfahrungen verbessern."

Man wolle sich nicht zu Plänen äußern, die weiter in der Zukunft liegen. Auf Nachfrage bestätigte CD Projekt, dass man nach wie vor »eine Form von Multiplayer« für Cyberpunk 2077 plant und dass »Online-Erfahrungen« in diesem Fall bedeuten, Spieler können in irgendeiner Art gemeinsam spielen. Weitere Details gibt es aber nicht.

Damit ist aktuell weder klar, in welcher Form der Multiplayer erscheint, noch wann es soweit ist. Zuerst haben sowieso Patches und die NextGen-Updates für Cyberpunk 2077 und The Witcher 3 Priorität. Bis wir Neues zum Multiplayer hören, dürfte also noch einige Zeit vergehen - und das Projekt tauchte ohnehin noch nicht auf der Roadmap für 2021 auf.

Release: Wann erscheint der Multiplayer?

In der Roadmap zu Cyberpunk 2077 zeigt der Entwickler, welche Inhalte er bis zum Jahr 2022 plant. Für CD Projekt Red haben derzeit Aspekte wie Updates des bestehenden Spiels und auch die zuvor versprochenen Gratis-DLCs oberste Priorität. Der Multiplayer-Modus selbst findet auf dieser Roadmap keine Erwähnung.

Das bestätigt damit lediglich offizielle Aussagen vom Januar 2020. Zu diesem Zeitpunkt erklärte Michal Nowakowski, Vorstandsmitglied von CD Projekt Red, dass ein Release im Jahr 2021 »sehr unwahrscheinlich« sei. Daraus resultierende Prognosen gingen daher von einem Release frühestens 2022 aus. Das könnte sich durch den Hacker-Angriff und die notwendigen Patches noch zusätzlich verzögern.

Auf der Roadmap von Cyberpunk 2077 fehlt vom Multiplayer-Modus derzeit jede Spur. Allerdings zeigt die nur das Jahr 2021. Auf der Roadmap von Cyberpunk 2077 fehlt vom Multiplayer-Modus derzeit jede Spur. Allerdings zeigt die nur das Jahr 2021.

Echtgeld-Käufe: Wird es Mikrotransaktionen geben?

Kostenpflichtige Inhalte geplant: In einem Quartals-Bericht wurden Mikrotransaktionen für den Multiplayer von Cyberpunk 2077 bereits bestätigt. Allerdings hält sich der Entwickler noch über deren genaue Natur bedeckt. Somit ist nicht bekannt, ob es sich nur um Skins handeln wird, oder auch andere Dinge gegen Echtgeld angeboten werden.

Derzeit heißt es, dass diese die Spieler »glücklich machen« sollen und zudem »nicht aggressiv« sein werden. Damit liegt die Vermutung nahe, dass der Multiplayer von Cyberpunk 2077 auf Pay2Win-Mechaniken oder gegen Echtgeld erhältliche Ingame-Vorteile verzichten wird. Zum momentanen Zeitpunkt handelt es sich dabei aber noch um bloße Spekulation.

In einem Rollenspiel mit Cyberpunk-Setting würden sich Skins für die eigene Spielfigur natürlich anbieten. In einem Rollenspiel mit Cyberpunk-Setting würden sich Skins für die eigene Spielfigur natürlich anbieten.

Gerüchte, Leaks und Prognosen

Ab hier folgen potentielle Infos zum Multiplayer von Cyberpunk 2077 Informationen, die entweder geleakt oder mithilfe von Datamining ausfindig gemacht wurden. Das bedeutet, dass der Entwickler sie noch nicht offiziell bestätigt hat.

Entsprechend ist es gut möglich, dass sich diese Infos noch bis zum Release des Multiplayers ändern oder aber nur bedingt der Wahrheit entsprechen. Genießt die folgenden Zeilen also mit Vorsicht.

DLCs: Sind Erweiterungen geplant?

Modell ähnlich wie GTA Online: Wie das Analytics-Unternehmen M Science (via TheGamer) aus den Kommentaren von CD Projekt Red herausgelesen haben will, könnte der Mehrspieler-Modus von Cyberpunk 2077 um kostenlose DLCs erweitert werden. Dabei soll ein Prinzip nicht unähnlich zu Rockstars Grand Theft Auto Online verfolgt werden.

Das würde konkret bedeuten, dass Erweiterungen für den Multiplayer von Cyberpunk 2077 kostenlos ausfallen und sich die weitere Entwicklung des Modus durch Mikrotransaktionen - wie bereits oben erwähnt - finanziert.

Demnach sind damit also nicht nur Erweiterungen für die Singleplayer-Kampagne von Cyberpunk 2077 geplant. Alles, was wir bisher über Gratis-DLCs und kostenpflichtige Erweiterungen für den Story-Modus wissen, erfahrt ihr in unserem separaten Artikel zu dem Thema:

Cyberpunk 2077 und DLCs: Alle Infos zu Addons   606     30

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 und DLCs: Alle Infos zu Addons

Spielmodi: Was soll es zu spielen geben?

Deathmatch: Dataminer fanden eine Reihe von Textabschnitten, die auf die Existenz eines Deathmatch-Modus hinweisen. Traditionell kämpft in diesem PvP-Modus jeder gegen jeden und es ist euer Ziel, am Ende des Matches der Spieler mit den meisten Kills zu sein.

Heists: Der zweite in den Dateien gefundene Spielmodus wird euch, dem Namen nach zu urteilen, einige Raubüberfälle durchführen lassen. Die weiteren Details zu diesem Modus sind noch etwas ungenau. So scheint ihr euch zunächst in einem Sammelgebiet mit anderen Spielern zu treffen, bevor der eigentliche Heist startet.

Wie genau der dann ablaufen wird, ist unbekannt. Auch geht bisher nicht hervor, ob ihr in den Matches gegen andere Spieler kämpfen werdet - also PvP - oder in PvE-Manier kooperativ gegen die KI antretet.

Kommt ein Koop-Modus? Der Entwickler selbst beteuert, dass die MP-Komponente »wie ein eigenes Spiel gehandhabt« wird. Wir gehen dadurch nicht davon aus, dass ihr die Einzelspieler-Kampagne zusammen mit einem oder mehreren Freunden werdet spielen können. Das schließt jedoch nicht aus, dass es im Online-Modus kooperative Missionen geben wird. Konkrete Hinweise darauf fehlen bisher allerdings noch.

Sollte sich der Multiplayer von Cyberpunk 2077 tatsächlich an GTA Online orientieren, würde eine Aufteilung der Spieler in bestimmte Rollen Sinn machen. Sollte sich der Multiplayer von Cyberpunk 2077 tatsächlich an GTA Online orientieren, würde eine Aufteilung der Spieler in bestimmte Rollen Sinn machen.

Klassen: Wird es verschiedene Rollen geben?

Auswahl vorgefertigter Klassen: Aus den Spieldateien selbst kommt ebenfalls die Information, dass es mindestens vier Klassen geben soll. So könnt ihr offenbar zumindest im Heist-Modus offenbar zwischen den folgenden vier Klassen wählen - ob es mehr geben wird, muss sich noch zeigen:

  • Solo
  • Assassin
  • Netrunner
  • Techie

Jede Rolle scheint dabei einzigartig zu sein. Denn einige Textabschnitte deuten an, dass das Spiel nicht startet, solange ein Charakter mehrmals vertreten ist. Entsprechend scheint man im Zuge einer Heist-Mission auf eine Balance zwischen verschiedenen Fähigkeiten zu setzen, damit jeder Spieler eine eigene Rolle für den Überfall übernehmen kann. Auch hier werden abermals Parallelen zu GTA Online ersichtlich.

Cyberpunk 2077: Multiplayer soll Heists & Klassen bieten   124     2

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Multiplayer soll Heists & Klassen bieten

Online-Matches: Gibt es dedizierte Server?

Multiplayer offenbar Peer2Peer: Dataminern zufolge gibt es derzeit Hinweise darauf, dass Cyberpunk 2077 keine dedizierten Server verwenden wird. Die Verbindungen werden so direkt zwischen den Spieler aufgebaut. Dabei könnte es sich allerdings auch nur um Code-Überreste der Entwicklung handeln.

Cyberpunk 2077: Guides, Tipps und Komplettlösung   148     20

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Guides, Tipps und Komplettlösung

Falls ihr nach hilfreichen Tipps für Cyberpunk 2077 sucht, dann seid ihr bei GameStar bestens aufgehoben. Wir haben eine umfangreiche Guide-Sammlung für euch erstellt, in der wir euch zum Beispiel verraten, wie ihr einen ultimativen Nahkämpfer baut.

zu den Kommentaren (134)

Kommentare(134)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.