Elden Ring in winzig: So schön sieht die Open World als Miniatur aus

Wie würde die Spielwelt von Elden Ring als Miniatur aussehen? Auf diese Frage gibt es eine ganz einfache Antwort: Verdammt niedlich, wie ein Youtuber mithilfe von Mods beweist.

von Vali Aschenbrenner,
12.04.2022 10:19 Uhr

So muss die Welt von Elden Ring aus der Perspektive von Radahn aussehen. So muss die Welt von Elden Ring aus der Perspektive von Radahn aussehen.

Verdammt, warum musste Elden Ring nur ein Open-World-Spiel in bester Soulslike-Manier aus der Third-Person-Perspektive werden? Denn bei dem Video des YouTubers Flurdeh wird man definitiv ein kleines bisschen wehmütig: Das zeigt Elden Ring nämlich aus einer völlig neuen Perspektive.

Die Spielwelt wird darin klitzeklein und Flurdeh zeigt, was für eine fantastische Figur die Zwischenlande als isometrisches Adventure machen würden. Bevor wir zu viele Worte über das beeindruckende Video verlieren, das Elden Ring irgendwie niedlich erscheinen lässt, werft ihr am besten selbst einen Blick hinein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

So entstand das Mini-Elden Ring

Flurdeh hat bereits die Welten ganz anderer Spiele geschrumpft. So zum Beispiel Cyberpunk 2077, God of War, Red Dead Redemption 2, Zelda: Breath of the Wilds, Skyrim, The Witcher 3 oder Battlefield 1. Hach, dabei ist wirklich ein Video schöner als das andere! Dabei verändert der YouTuber natürlich den Blickwinkel auf die entsprechende Spielwelt und nutzt einen Tilt-Shift-Effekt, um so einen Miniatur-Look zu erzeugen.

Was ist ein Tilt-Shift-Effekt?
Mit diesem Effekt lassen sich simpel formuliert die Linse und Bildebene einer Kamera unabhängig voneinander verschieben und schwenken. Das erlaubt dem Fotografen oder Künstler, die Wirkung eines Miniatur-Modells zu erzeugen, indem die Perspektive erweitert wird. Der Tilt-Shift-Effekt kommt aber auch zum Einsatz, um zum Beispiel bei einem Foto einen gleichmäßigen Fokus zu erzeugen.

Speziell bei Elden Ring kamen unter anderem die Photomodus-Tools von Frans Bouma zum Einsatz, die auf dessen Patreon-Seite zur Verfügung stehen - allerdings nicht kostenfrei. Das Resultat ist eine irgendwie gemütliche Version der Spielwelt von Elden Ring, in der selbst die furchterregendsten (und nervigsten) Feinde gar nicht mal mehr so schlimm aussehen.

Flurdeh hat die Schönheit von Elden Ring übrigens auch in einem anderen Video eingefangen. Darin könnt ihr den Facettenreichtum der Open World ganz entspannt und ungestört betrachten - ohne dass ihr ständig um euer virtuelles Leben und eure Runen fürchten müsst:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Was ihr aktuell zu Elden Ring wissen solltet

Elden Ring ist im Februar 2022 für PC und Konsolen erschienen, seitdem liefern sich Spieler ein Wettrennen durch die Zwischenlande. Der neueste Rekord: In nicht einmal neun Minuten hat ein Spieler das Soulslike beendet. Andere bezwingen Bosse wiederum auf der Tanzmatte oder nutzen schamlos aus, dass Radahn Nichtschwimmer ist.

Derzeit fragen sich aber auch viele Spieler, wie es mit DLCs und Addons weitergeht und haben diesbezüglich eine vielversprechende Theorie entworfen. Was so mancher Fan erwartet oder sich zumindest erhofft, könnt ihr in dem folgenden Artikel nachlesen:

Was könnten DLCs bringen? Fans haben eine vielversprechende Theorie   20     2

Elden Ring

Was könnten DLCs bringen? Fans haben eine vielversprechende Theorie

Was haltet ihr von dem gezeigten Tilt-Shift-Video: Würdet ihr Elden Ring aus so einer Perspektive erleben wollen? Oder reichen euch die drei Minuten aus, um stressige Bosskämpfe zumindest für kurze Zeit zu vergessen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.