Elden Ring: Einer der dicksten Bosse ist Nichtschwimmer - und ihr könnt das schamlos ausnutzen

Hätte Radahn bloß mal sein Seepferdchen-Abzeichen gemacht: Der Story-Boss in Elden Ring kann nämlich gar nicht schwimmen. Das könnt ihr im Kampf zu eurem Vorteil nutzen.

von Sören Wetterau,
08.04.2022 15:01 Uhr

Elden Ring mag zwar das bislang einsteigerfreundlichste Souls-Spiel von Entwickler Fromsoftware sein, aber so mancher Boss ist immer noch ein fieser Brocken. Dazu gehört auch General Radahn, der eine wirklich große und zugleich auch tragische Figur ist. Was er euch aber nicht verrät? Er durfte früher nie Schwimmstunden nehmen - und mit diesem Wissen im Hinterkopf kann der Kampf gegen ihn fast schon trivial werden.

Generell gibt es viele Tipps und Tricks im Kampf gegen Radahn. Vor allem ein bestimmter Zauberspruch hilft ebenfalls sehr gut, den Boss zu bezwingen:

Mit diesem Zauberspruch wird Radahn zum Kinderspiel   13     0

Elden Ring Guide

Mit diesem Zauberspruch wird Radahn zum Kinderspiel

Aber es geht sogar noch eine Ecke einfacher, wie der Reddit-Nutzer HomeGrownCrown7 herausfand. Dafür benötigt es zwar ein bisschen Vorarbeit, aber danach stürzt Radahn wortwörtlich für immer ins kalte Nass.

So lasst ihr Radahn ins Wasser springen

Viel zu Radahn selbst wollen wir an der Stelle gar nicht verraten, aber es sei gesagt: In Schloss Rotmähne gehört sein Auftritt wohl zu den spannendsten Momenten des gesamten Spiels. Dafür sorgt zum einen die Inszenierung, zum anderen der Kampf selbst, denn Radahn teilt ordentlich aus. So viel, dass ihn die Entwickler zwischenzeitlich abschwächten, um ihn dann doch wieder stärker zu machen.

Wer trotzdem noch an Radahn verzweifelt, der kann des Bosses größte Schwäche ausnutzen: Tiefes Gewässer. Dafür müsst ihr den Boss jedoch erst einmal auf circa die Hälfte seiner Lebenspunkte bringen. Nutzt dafür im besten Falle alles, was euch zur Verfügung steht: Beschwört Verbündete, nutzt den oben angesprochenen Zauber oder schlagt immer mal wieder kräftig zu.

Nähert sich Radahns Lebensbalken der Hälfte, müsst ihr mit eurem Pferd versuchen, den Boss an den Rand der Arena zu locken - dort wartet bereits das Meer. Sobald der Boss nun in der dritten Phase seinen mächtigen Meteorsprung einsetzt, wartet ihr direkt im Wasser auf die explosive Landung und rollt in letzter Sekunde weg. Für Radahn gibt es kein Entkommen mehr, wie ihr hier im Video sehen könnt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Zu schwere Rüstung oder einfach Nichtschwimmer: An was es auch immer liegen mag, warum der mächtige Boss hier sein Ende findet, für euch macht das keinen Unterschied. Die Belohnung für das Besiegen von Radahn erhaltet ihr trotzdem und könnt danach eure Reise durch Elden Ring fortsetzen.

Noch mehr Infos zu Elden Ring

Seit dem 25. Februar ist Elden Ring für PC und Konsolen erhältlich und konnte in unserem Test die bisher zweithöchste Wertung der GameStar-Geschichte abräumen. Darüber hinaus haben wir bereits eine große Anzahl an Guides zusammengestellt, die euch über nützliche Waffen, Einsteigertipps, Schmiedesteine und mehr informieren.

Im Plus-Podcast sprechen Michael Graf und Dom Schott außerdem über ein Element, welches auch in Elden Ring eine wichtige Rolle spiele: Landkarten.

Der heimliche Star von Spielen wie Elden Ring ist die Karte   38     13

Mehr zum Thema

Der heimliche Star von Spielen wie Elden Ring ist die Karte

Einmal Hand aufs Herz: Habt ihr Radahn schon besiegt und wenn ja, wie? Auf konventionelle Art und Weise oder habt ihr andere Methoden zur Problembewältigung angewendet? Verratet es uns gerne in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.