Neuer Far Cry-Film? Schurke Vaas könnte im großen Stil zurückkehren

Schauspieler Michael Mando hat große Pläne für Vaas Montenegro. Fans von Far Cry könnten den Schurken bald im Kino oder in einer TV-Serie wiedersehen.

von Vali Aschenbrenner,
16.11.2021 14:28 Uhr

Ein Film, eine TV-Serie oder gar ein eigenes Spiel für Vaas? Darsteller Michael Mando hat große Pläne. Ein Film, eine TV-Serie oder gar ein eigenes Spiel für Vaas? Darsteller Michael Mando hat große Pläne.

Vaas aus Far Cry 3 könnte der Held seines eigenen Films oder seiner eigenen TV-Serie werden. Zumindest, wenn Schauspieler Michael Mando seine ambitionierten Pläne tatsächlich in die Tat umsetzt - wie er uns persönlich im Interview verrät. Und nein, Uwe Boll ist nicht involviert.

Michael Mando will Vaas verfilmen

Das hat Michael Mando vor: Der Schauspieler von Vaas will seinen ikonischen Far-Cry-Schurken im großen Stil zurückbringen. Für ihn kämen dafür ein Film, eine TV-Serie oder sogar ein Standalone-Spiel infrage. Was Mando konkret dazu zu sagen hat, könnt ihr im folgenden Zitat nachlesen:

Ich denke, dass wir bisher nur an der Oberfläche dieses Charakters gekratzt haben. Ich habe ja selbst dazu beigetragen, [Vaas] mitzuentwickeln und zu schreiben und habe jetzt eine Idee. Ich habe eine Idee für einen spannenden Film. Dafür hätte ich mich bereits mit Greg Russo, der Mortal Kombat geschrieben hat, und den Autoren von Better Call Saul unterhalten. Es besteht durchaus Interesse, diesen Charakter richtig auszubauen und ihm einen Film mit gebührender Tiefe zu bescheren [...] - oder eine TV-Serie oder ein Standalone-Spiel. [...]

[Vaas] ging damals viral, ohne dass jemand damit gerechnet hätte. Ich bekomme bis heute Zeichnungen und Tätowierungen [zu Vaas] von Fans zugeschickt. Er wurde zu einem ikonischen Charakter, der wirklich organisch entstanden ist und sich entwickelt hat. [Videospielfiguren] lassen sich häufig nur bedingt in eine Realverfilmung übertragen, doch in diesem Fall ist es uns gelungen, die Grenzen [beider Genres] aufzubrechen. Meiner Meinung nach sind wir es [Vaas] und den Fans schuldig, ihn auf eine tiefgreifende Art zu erkunden - gerade jetzt, während Filme wie Joker [...] herauskommen oder Anti-Helden wie Deadpool ihre eigenen Standalone-Projekte bekommen.

Wie Vaas entstand und was seine Zukunft bringt - Interview zum besten Far Cry-Schurken PLUS 12:48 Wie Vaas entstand und was seine Zukunft bringt - Interview zum besten Far Cry-Schurken

Noch steht nichts fest: Doch freut euch nicht zu früh, aktuell ist bezüglich eines Films oder einer TV-Serie um Vaas nichts in Stein gemeißelt. Eine richtige Produktion hat zum jetzigen Zeitpunkt nicht begonnen und bis Michael Mando abermals als Vaas vor der Kamera steht, wäre es noch ein weiter Weg.

Aufgrund der noch immer anhaltenden Popularität des Charakters wäre es aber keineswegs verwunderlich, wenn Ubisoft auf diese Art und Weise Kapital aus den Mandos Ambitionen schlägt. Michael Mando dürfte gerade auch gezielt die Werbetrommel für einen potenziellen Film oder eine TV-Serie rühren, um sich so die Unterstützung seiner Fans zu sichern.

Eine Art Verfilmung gibt es bereits: Michael Mando lieh Vaas bisher nicht nur seine Stimme, sondern stand bereits für die sogenannte Far Cry Experience vor der Kamera - die er auch in unserem Interview auch als Beispiel nennt, wie ein Vaas-Film funktionieren könnte. 

Die 2012 veröffentlichte Miniserie, in der auch Christopher Mintz-Plasse (Superbad, Kick-Ass) auftritt, ist insgesamt nur circa 30 Minuten. Sämtliche Folgen könnt ihr euch aktuell auf YouTube angucken:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Vaas ist bereits für Far Cry 6 zurückgekehrt

Michael Mando ist bereits für Far Cry 6 ein weiteres Mal in die Rolle von Vaas geschlüpft: Am 16. November 2021 erscheint der erste DLC des Season Pass Vaas: Wahnsinn, in dem die Spieler selbst in die Rolle des Mohawk-tragenden Piraten schlüpfen. 

Im DLC selbst tauchen wir tief in die Psyche von Vaas ein und kämpfen uns in Roguelite-Manier durch zahlreiche Gegnerhorden und beginnen beim Bildschirmtod nochmal von vorne. Die zwei folgenden DLCs des kostenpflichtigen Season Pass bringen dann nach Vaas die Schurken Pagan Min (Far Cry 4) und Joseph Seed (Far Cry 5) zurück.

Spoiler-Warnung! Habt ihr die Hauptstory von Far Cry 6 durchgespielt, dann dürfte euch die Überraschung nach dem Abspann bereits bekannt sein. Hier sehen wir Vaas zwar nicht, aber hören ihn im Gespräch mit Juan. Dabei wird klar: Vaas hat die Geschehnisse von Far Cry 3 offensichtlich überlebt und ist nun auf Yara angekommen.

Was genau es mit der Post-Credits-Szene von Far Cry 6 und der Rückkehr von Vaas Montenegro auf sich hat, könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen:

Das geheime Ende von Far Cry 6 erklärt   23     0

Mehr zum Thema

Das geheime Ende von Far Cry 6 erklärt

Übrigens durften wir uns noch vor dem Release von Far Cry 6 mit dem aktuellsten Schurken der Reihe unterhalten: Giancarlo Esposito, der im Spiel den diabolischen Diktator Anton Castillo verkörpert. Unser Interview mit dem Schauspieler aus TV-Serien wie The Boys, Breaking Bad, The Mandalorian oder Better Call Saul findet ihr in diesem Plus-Video:

Far Cry 6: Giancarlo Espositos Bösewicht soll menschlich wirken PLUS 14:30 Far Cry 6: Giancarlo Espositos Bösewicht soll menschlich wirken

Was würdet ihr euch für Vaas wünschen: einen Film, eine TV-Serie oder ein eigenes Spiel? Oder habt ihr mittlerweile vom Titelschurken aus Far Cry 3 genug? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.