Flight Simulator Patch: Krasser Performance-Boost, teils Probleme mit der Optik

Unsere Benchmarks vom Flight Simulator zeigen, dass Microsoft Wort hält: Der neue Patch erhöht die Performance deutlich. Probleme mit der Optik scheinen dagegen nur temporärer Natur zu sein.

von Nils Raettig,
29.07.2021 11:16 Uhr

Update #3: Mögliche optische Unterschiede durch den Patch haben wir inzwischen auf einem zweiten Test-System untersucht und können nur noch geringe Differenzen feststellen. Damit spricht viel dafür, dass die größeren Unterschiede auf dem ersten Testsystem nur temporärer Natur waren beziehungsweise durch Bugs oder zeitweise überlastete Server hervorgerufen wurden. Gleichzeitig stehen wir weiterhin in Kontakt mit Microsoft, um von offizieller Seite aus mehr zu möglichen Änderungen an der Optik zu erfahren.

Update #2: Wir haben im Artikel den Abschnitt »Grafikvergleich: August 2020 gegen Juli 2021« ergänzt, der sich die Grafik mit dem Performance-Patch etwas genauer anschaut. Dabei führen allerdings auch zum Testzeitpunkt nicht funktionierende Online-Daten zu Einschränkungen.

Update #1: Es gibt unter anderem in den Kommentaren Hinweise darauf, dass der Patch Probleme wie häufigere Abstürze und eine schlechtere Optik mit sich bringt. Abstürze haben wir bislang keine feststellen können und optische Unterschiede sind uns nicht ins Auge gesprungen, wir sehen uns das aber noch genauer an. Gleichzeitig danken wir für die Hinweise zu diesem Update.

Ursprüngliche Meldung: Es kommt immer wieder vor, dass sich die Leistung in Spielen durch einen Patch etwas verbessert. Was Microsoft mit dem neuesten Patch für den Flight Simulator abliefert, ist unserer Erinnerung nach aber beispiellos: Wir messen im besten Fall eine Erhöhung der FPS von über 70 Prozent!

Zum gestrigen Release des Patches gab es wohl zeitweise Probleme mit den Servern und der Anmeldung im Spiel. Bei unseren heutigen Tests sind wir aber auf keine Schwierigkeiten dieser Art gestoßen.

Der Patch bringt neben den Performance-Verbesserungen, die wir uns gleich näher ansehen unter anderem die so genannten »Discovery Flights« beziehungsweise Erkundungsflüge in besonders ansehnlichen Gegenden ins Spiel. Mehr dazu erfahrt ihr im offiziellen Beitrag zum Patch.

Wieso liegen die FPS durch den Patch so viel höher?

Wir hatten ja bereits in unseren Performance-Eindrücken zu der Preview-Version thematisiert, dass der Flight Simulator die Hardware und vor allem die Grafikkarte häufig nicht gut auslasten kann. Das verbessert sich mit dem neuen Patch.

Während es vorher keine Seltenheit war, dass die Grafikkarte nur zur Hälfte oder geringer beansprucht wurde, kann das Spiel eine GPU jetzt auch in einer eher niedrigen Auflösung wie Full HD stark auslasten.

Deutlich weniger erfreulich sind dagegen die teils dreisten Abzock-Versuche über Addons. Mehr dazu erfahrt ihr im folgenden Artikel:

Wie dreiste Addons euch das Geld aus der Tasche ziehen   39     23

Mehr zum Thema

Wie dreiste Addons euch das Geld aus der Tasche ziehen

Flight Simulator Patch: Benchmarks

Für unsere Benchmarks nutzen wir die Hardware aus unserem Tuning-Guide und Preset-Vergleich zum Flight Simulator. Neben der Geforce RTX 2070 Super kommen Intels Core i9 9900K sowie 16,0 GByte RAM zum Einsatz.

Die Messungen sind in Full HD bei einem Flug in Richtung der Innenstadt von München und per Außenansicht entstanden. Die Szene ist anspruchsvoll, aber kein absolutes Worst-Case-Szenario. Generell gilt dabei: Je näher wir dem Boden sind, desto niedriger liegen die FPS.

Wie die Benchmarks unten zeigen, bringt der neue Patch vor allem in den niedrigeren Detailstufen einen extremen Performance-Schub mit sich. Die FPS-Gewinne können sich aber auch auf den höheren Detailstufen mehr als sehen lassen.

Flight Simulator - 6000 Fuß Höhe
Full HD, Nvidia Geforce RTX 2070 Super, Intel Core i9 9900K, 16,0 GByte RAM, Außenansicht

  • Mit Performance-Patch
  • Ohne Performance-Patch
Niedrig
145,2
96,1
Mittel
110,8
86,0
Hoch
90,9
66,9
Ultra
65,3
54,9
  • 0,0
  • 30,0
  • 60,0
  • 90,0
  • 120,0
  • 150,0

Flight Simulator - 2000 Fuß Höhe
Full HD, Nvidia Geforce RTX 2070 Super, Intel Core i9 9900K, 16,0 GByte RAM, Außenansicht

  • Mit Performance-Patch
  • Ohne Performance-Patch
Niedrig
126,4
73,2
Mittel
90,7
64,6
Hoch
71,2
47,2
Ultra
51,7
33,2
  • 0,0
  • 26,0
  • 52,0
  • 78,0
  • 104,0
  • 130,0

Beachtet beim Blick auf die Werte aber, dass sich eure Erfahrungen mit dem Patch je nach genauer Hardware, Spielszene, Auflösung und Detailstufe klar davon unterscheiden können.

Messungen mit einer RTX 3080

Als Ergänzung haben wir uns die FPS mit dem Performance-Patch außerdem anhand einer nochmal deutlich schnelleren Geforce RTX 3080 in verschiedenen Auflösungen angesehen.

In Full HD kann der Flight Simulator die sehr flotte RTX 3080 auch mit dem Patch nicht voll auslasten. Das erklärt den Umstand, dass die Leistung in WQHD bei den Benchmarks unten trotz höherer Pixelzahl praktisch identisch ist.

In 4K sinken die FPS durch die hohen Anforderungen klar, allzu weit von der 60-FPS-Grenze entfernt ist der Flight Simulator aber nicht mehr.

Flight Simulator mit Performance-Patch
Nvidia Geforce RTX 3080, Intel Core i9 10900K, 32,0 GByte RAM, Außenansicht

  • 6000 Fuß
  • 2000 Fuß
Full HD
90,7
68,3
WQHD
90,6
64,5
4K
56,3
49,4
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

Wenn ihr generell auf der Suche nach Guides zum Flight Simulator seid, werdet ihr bei GameStar Plus fündig. Eine Übersicht findet ihr hier:

• Assistenz-Systeme: Welche Flughilfen brauche ich wirklich?
• Instrumentenkunde: Die Cockpit-Anzeigen und was sie bedeuten
• Wetter-Warnung: Sicher fliegen bei Sturm, Frost und Turbulenzen
• Manuelle Navigation: So navigiert ihr auf Sicht ohne Hilfen
• GPS-Navigation: Das müsst ihr beim »Flugzeug-Navi« beachten
• Autopilot: So stellt ihr den Autopiloten richtig ein
• Flugplanung: So plant ihr einen Flug wie ein echter Pilot
• Richtig funken: Die Grundlagen des Funkverkehrs
• Platzrunde und mehr: Schritt für Schritt zum ersten Profiflug
• Verhalten im Notfall: So klappt die Notlandung nach Motorausfall
• Realistischer Multiplayer: So belebt ihr das Online-Spiel mit VATSIM
• Abschlussprüfung: Ein Expertenflug Schritt für Schritt erklärt
• So fliegt ihr einen Jet: Mit dem Airbus A320 starten, fliegen und landen
• Der bessere Airbus: Die Fan-Mod zum A32NX macht es besser als Microsoft
• Luxus-Jet als Mod: So installiert und fliegt ihr die Cessna CJ4
• Aerosofts CRJ 550/700: So fliegt ihr einen Profi-Jet mit 500 Seiten Handbuch

Grafikvergleich: August 2020 gegen Juli 2021

Wir haben mit dem neuen Patch zwei Screenshots mit dem Preset »Ultra« zur Mittagszeit nachgestellt, die aus einer Version vom August 2020 stammen. Auch die ergänzenden Online-Daten waren dabei stets in vollem Umfang aktiviert, auf unserem ersten Test-System haben sie aber nicht richtig funktioniert.

Dieses Problem und möglicherweise weitere Bugs dürften die teils großen optischen Unterschiede erklären. Auf einem zweiten PC sind dagegen auch mit dem aktuellen Patch nur noch geringe Differenzen zur Version vom August 2020 zu sehen.

Das spricht dafür, dass die größeren grafischen Unterschiede auf dem ersten Test-PC durch temporäre Probleme hervorgerufen wurden, die vermutlich unter anderem mit überlasteten Servern zusammenhängen. Gleichzeitig freuen wir uns über Rückmeldungen zu euren eigenen Erfahrungen mit dem aktuellen Patch zum Flight Simulator.

zu den Kommentaren (161)

Kommentare(161)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.