Gamescom 2019 ohne Blizzard - Publisher bleibt Messe fern, weil er nichts zu zeigen hat

Die Gamescom 2019 findet ohne Publisher und Entwickler Blizzard Entertainment statt. Blizzard möchte sich auf die Entwicklung seiner Spiele konzentrieren.

von Kevin Nielsen,
30.04.2019 18:11 Uhr

Die Gamescom findet 2019 ohne Blizzard statt.Die Gamescom findet 2019 ohne Blizzard statt.

Kein Diablo 4 in Köln - Blizzard Entertainment wird 2019 nicht auf der Gamescom vertreten sein. Dies gab der Entwickler und Publisher in einer offiziellen Mitteilung bekannt. Blizzard möchte sich in diesem Jahr auf die Entwicklung der aktuellen Spiele sowie künftiger Projekte konzentrieren.

Warten auf Diablo 4 - Warum Blizzard Angst hat, den Hype zu bedienen

Was ist nur aus Bioware, EA und Blizzard geworden? - Warum alte Marken und große Namen stolpern PLUS 27:25 Was ist nur aus Bioware, EA und Blizzard geworden? - Warum alte Marken und große Namen stolpern

Gamescom 2019 ohne WoW, Overwatch und Diablo 4

Durch die Ankündigung ist klar, dass es dieses Jahr auf der Gamescom keine neuen Informationen zu möglichen Updates oder Plänen rund um Blizzards Top-Spiele wie World of Warcraft, Overwatch, Hearthstone oder Diablo geben wird.

Wer die durchaus nicht gerade kleine Standlücke in der Gamescom-Halle füllen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Der Gear Shop ist vor Ort: In der Shop-Area der Gamescom werdet ihr dennoch einen Stand vom Blizzard Gear Shop vorfinden und könnt euch dort Produkte von Blizzard kaufen.

Blizzard kommt wieder: In der Mitteilung betont Blizzard, dass die Gamescom eine »wichtige Veranstaltung sowohl für die europäische als auch für die globale Gaming-Community« ist. Blizzard werde es fehlen, die Spieler in Köln zu treffen. Man freue sich darauf, in Zukunft wieder mit einem Stand auf der Gamescom vertreten zu sein.

Zudem freue man sich, weitere Details zu den Projekten bekannt zu geben, an denen sie gerade arbeiten, sobald die Zeit dafür reif ist.

Alles über Diablo: Warum Teil 4 so wichtig ist für Blizzard

Diablo 3 - Für wen lohnt es sich 2019 noch? 7:36 Diablo 3 - Für wen lohnt es sich 2019 noch?

2019 nicht ohne Releases von Blizzard

Diesen Sommer erscheint WoW Classic und WoW Patch 8.2 dürfte nach den bisherigen Erfahrungen ebenfalls in diesen Release-Zeitraum fallen. Ebenso steht vor der nächsten Blizzcon der Release von Warcraft 3: Reforged an. Erst im Februar hatte Blizzard bekannt gegeben, dass es 2019 keine großen Releases geben wird.

Alle Augen auf die Blizzcon 2019: Erst vor kurzem hat Blizzard die Blizzcon 2019 angekündigt. Diese steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 25. Jubiläums von Warcraft. Nach normalem Zyklus ist dort mit der Ankündigung der nächsten WoW-Erweiterung zu rechnen. Des Weiteren steht die Frage im Raum, wie es mit Diablo, Overwatch und Hearthstone weitergeht.

Mehr Details werden erst im Laufe des Jahres bekannt gegeben, bis dahin lest ihr bei GameStar Plus alles Wichtige über Diablo 4.

Das muss Diablo 4 liefern: Ex-Blizzard-Entwickler über das Hack & Slay der Zukunft


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen