GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Half-Life 3 - Chronologie der Fakten

Die Fans, die Verwirrung und der nichtvorhandene Hinweis (2011)

2011 ist was los im Hause Valve, und zwar wortwörtlich. Im Sommer stehen drei Half-Life-Fans vor den Toren der Spieleschmiede und lechzen nach Informationen zum neuen Ableger. Gabe Newell persönlich gibt ihnen zwar eine kleine Studiotour, Neuigkeiten hat er aber keine. Dafür sorgt die Aussage, dass das im April erscheinende Portal 2 die letzte reine Solospiel von Valve ist, für Verwirrung. Newell beruhigt die Fans: Das bedeutet nicht das Ende von Einzelspielertiteln des Entwicklers und somit auch nicht von Episode 3.

Die Mini-Demo vor dem Firmensitz von Valve bringt den Fans zwar eine Rundtour durchs Gebäude, aber keine neuen Informationen zur Zukunft von Half-Life. Die Mini-Demo vor dem Firmensitz von Valve bringt den Fans zwar eine Rundtour durchs Gebäude, aber keine neuen Informationen zur Zukunft von Half-Life.

Dafür wendet man sich vom Episodenmodell offiziell ab, weswegen ab sofort ein Half-Life 3 erwartet wird. Weitere Gerüchte entstehen durch die Dankesrede von Portal 2-Figur Wheatley, die als bester Videospiel-Charakter auf den Spike Video Game Awards 2011 nominiert wird. In dem extra von Valve produzierten Video wollen Fans Hinweise auf den nächsten Ableger mit Gordon Freeman gefunden haben. Doug Lombardi schiebt dem Ganzen aber schnell den Riegel vor und stempelt es als Unsinn ab.

Link zum YouTube-Inhalt

Open-World-Shooter? (2012)

Auch wenn 2012 immer mal wieder kleiner Gerüchte über Neuigkeiten aufblitzen (zum Beispiel präsentiert Garry's Mod Entwickler Garry Newmann ein gefälschtes Half-Life 3-T-Shirt) , gibt's im Juni erstmals seit vier Jahren wieder Konzeptzeichnungen vom nächsten Half-Life. Zwar handelt es sich um einen Leak, viele Moderatoren des Steam-Forums verbürgen sich aber für die Echtheit der Bilder. Valve selbst bleibt still.

Die immer mal wieder auftauchenden Half-Life 3-T-Shirts sind kein Fingerzeig auf neue Informationen, sondern allesamt Fälschungen. Die immer mal wieder auftauchenden Half-Life 3-T-Shirts sind kein Fingerzeig auf neue Informationen, sondern allesamt Fälschungen.

Im September dringen dann erstmals Informationen über die Entwicklung an die Öffentlichkeit, die vom Entwickler aber weder bestätigt noch kommentiert werden: Mehrere Webseiten, darunter International Business Times und VG247 berichten von einer Generalüberholung von Half-Life 3, die auch die lange Entwicklungszeit erklärt. So soll das Konzept mehrfach abgeändert und neu ausgerichtet und das Spielprinzip mit einigen Rollenspielanleihen erweitert worden sein, etwa mit Quests von NPCs, einer offene, erkundbaren Welt und Rätseln. Den Berichten nach soll das Ganze frühestens nach 2013 fertig sein.

Filme und ein Hinweis (2013)

Das Jahr 2013 beginnt bei Valve mit der Ankündigung, zukünftig mit dem Regisseur und Produzenten J.J. Abrams (Lost, Star Trek) zusammenzuarbeiten, und zwar in mehrerlei Hinsicht: Abrams möchte sich an einem Spiel beteiligen, Valve dafür seine Marken - darunter auch Half-Life - auf die Leinwand bringen. Seit 2011 ist das die erste Ankündigung des Entwicklers, die in irgendeiner Form etwas mit der Shooter-Reihe zu tun hat.

Das künftige Filme im Half-Life-Universum mit J. J. Abrams entstehen sollen, ist die erste offizielle Meldung zum Franchise seit 2011. Das künftige Filme im Half-Life-Universum mit J. J. Abrams entstehen sollen, ist die erste offizielle Meldung zum Franchise seit 2011.

Im Juni taucht der Name Half-Life 3 auf einem Screenshot auf. Das durch ein Wasserzeichen verifizierte Bild zeigt Jira, das Valve-interne Programm zum Aufspüren von Bugs. Dieser Blick hinter die Kulissen von Valve ist natürlich eigentlich geheim, der Entwickler schweigt wie immer dazu.

Im August sorgt der Synchronsprecher John Patrick Lowrie für Furore. John, der schon für viele Valve-Titel aktiv war, behauptet, die Arbeiten am dritten Teil der Serie stehen still, da die Entwickler auf eine bessere Motion-Capture-Technologie warten.

Später gibt er allerdings zu, von der Entwicklung nichts mitzubekommen und auf dem gleichen Stand wie jeder andere Fan zu sein.

Das Core-Team und der Fake (2013)

Im Oktober 2013 kommen weitere interne Informationen ans Tageslicht, weil Valves so genannte User Picker Software für kurze Zeit frei zugänglich ist. Das Programm protokolliert unter anderem die Mitarbeiteranzahl an den aktuellen Projekten und ist deswegen natürlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Demnach zählen zu dem Zeitpunkt zehn Leute zum Hauptteam von Half-Life 3 und 46 zum erweiterten Team.

Noch im gleichen Monat taucht die Meldung vom Markenschutzantrag für Half-Life 3 auf, nur um sich ein paar Tage später als Fälschung herauszustellen. Der Eintrag von der Webseite des Trademarks and Design Registration Office of the European Union (OHIM) verschwindet daraufhin wieder.

Half-Life 2: Episode 4 - Screenshots ansehen

Es kommt! Nur wann…? (2014)

2014 bekommen wir Gewissheit: Half-Life 3 wird kommen. Der Counter-Strike-Erfinder Le Minh (auch bekannt als »Gooseman«) bestätigt im Mai die Arbeiten an einem dritten Teil. Minh gibt an, dass die Entwicklung und deren Existenz kein Geheimnis seien. Er bekräftigt seine Aussage damit, dass er Konzeptzeichnungen zum Spiel gesehen habe. Und damit wären wir im Hier und Jetzt. Wir wissen zwar immer noch nicht, wann das nächste Half-Life kommt. Aber zumindest wissen wir sicher, dass es kommt. Solange wir nicht noch sieben weitere Jahre warten müssen und einen würdigen Nachfolger bekommen, sind wir gewillt, noch ein bisschen weiter abzuwarten. Mehr kann man momentan ohnehin nicht tun.

2 von 2


zu den Kommentaren (77)

Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.