Mittelerde: Schatten des Krieges - Nach dem Ende der Mikrotransaktionen jetzt mit Demo

Monolith und Warner Bros buhlen um Mittelerde-Fans. Schatten des Krieges hat keine Mikrotransaktionen mehr, dafür neue Features und eine Demo auf Steam.

von Christian Just,
19.07.2018 15:14 Uhr

Auf Steam steht eine Demo von Mittelerde: Schatten des Krieges bereit.Auf Steam steht eine Demo von Mittelerde: Schatten des Krieges bereit.

Auf Steam ist ab sofort eine Demo von Mittelerde: Schatten des Krieges verfügbar, mit der ihr euch kostenlos einen ersten Eindruck vom Spiel verschaffen könnt. Konkret geht es gegen die Festung eines Oberherrn, den ihr beim Kauf der Vollversion als getreuen Untergebenen mitnehmen dürft.

Die Standard-Vollversion von Mittelerde: Schatten des Krieges kostet auf Steam 60 Euro. Zusätzlich ist eine Silber- für 80 und eine Gold-Edition für 100 Euro verfügbar, die jeweils mit größeren Sets an enthaltenen DLCs und Items daherkommen.

Schlacht um Mittelerde in Unreal Engine 4 - Eindrucksvoller Trailer zum Fan-Remake

Mikrotransaktionen komplett entfernt

Monoliths »Herr der Ringe«-Action-Adventure Mittelerde: Schatten des Krieges möchte sich fast ein Jahr nach Release neu erfinden und die Kontroverse um Mikrotransaktionen endgültig überwinden. Dafür entfernten die Entwickler die Lootboxen nach und nach aus dem Spiel, zuletzt waren sie vollständig aus Schatten des Krieges verbannt worden. Ab jetzt schalten Spieler neue Ausrüstung komplett im Spiel frei.

Zudem liefern Entwickler Monolith und Publisher Warner Bros neue Features, um die Spielerfahrung auszubauen. Beispielsweise wurden die nach der Hauptstory angesiedelten Shadow Wars um zusätzliche Interaktionen mit Storycharakteren erweitert. Eine Erhöhung des Maximallevels und gleichzeitiges schnelleres Aufleveln bietet Anreiz für einen zweiten Spieldurchlauf und reduziert die Notwendigkeit, allzu viel zu grinden. Rekrutierte Orks aus Online Vendettas und Ranked Conquests werden nun einer Garnison zugeteilt und können mit Mirian aufgewertet werden.

Wir haben Mittelerde: Schatten des Krieges im GameStar-Test wegen der Pay2Win um 5 Punkte abgewertet. Nach Abschluss der Entwickler-Bemühungen um das Entfernen der Mikrotransaktionen werden wir uns den Titel zeitnah noch einmal genau anschauen.

Plus-Report: Jahresrückblick 2017 - Das Jahr der Lootbox

Mittelerde: Schatten des Krieges - Test-Video: Das können selbst Lootboxen nicht ruinieren 12:28 Mittelerde: Schatten des Krieges - Test-Video: Das können selbst Lootboxen nicht ruinieren


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen