Skyrim Anniversary Edition mit 500 DLCs und NextGen-Upgrade angekündigt

Bethesda hat im Rahmen der Quakecon 2021 eine neue Version von Skyrim angekündigt, die mit hunderten neuen Inhalten kommt. Ein kostenloses Next-Gen-Upgrade wird es auch für Besitzer der SE geben.

von Sören Diedrich,
20.08.2021 08:50 Uhr

Schon bald wird es wieder hunderte guter Gründe geben, in die Weiten Himmelrands zurückzukehren. Schon bald wird es wieder hunderte guter Gründe geben, in die Weiten Himmelrands zurückzukehren.

Eine Ankündigung im Rahmen der Quakecon at Home 2021 ließ viele Drachenblüter einen Freudenschrei ausstoßen. Denn Skyrim bekommt einen neuen Port. Ja, richtig gelesen, dieses Skyrim, das seinen Weg als »Very Special Edition« sogar bereits auf Kühlschränke gefunden hat.

Doch es soll ja noch zwei oder drei von euch da draußen geben, die bis zum heutigen Tag noch nie die Stadttore Weißlaufs passiert haben oder stundenlang durch Schwarzweite geirrt sind. Für diejenigen, und natürlich auch für Abenteurer, die einfach mal wieder einem Drachen heftige Kopfschmerzen bereiten wollen, gibt es schon bald die »Skyrim Anniversary Edition«. Unsere Elder-Scrolls-Expertin Géraldine findet: Das zeigt, warum Elder Scrolls 6 es schwer haben wird:

Die Skyrim Anniversary Edition zeigt, warum ES6 es schwer haben wird   150     21

Mehr zum Thema

Die Skyrim Anniversary Edition zeigt, warum ES6 es schwer haben wird

Alle Infos zur Skyrim Anniversary Edition

Wann erscheint die Anniversary Editon?

Die Neuauflage erscheint, wie könnte es anders sein, am 11. November 2021 für PC, PS5/PS4, Xbox Series X/S und Xbox One.

Wie viel die Anniversary Edition kostet, ist derzeit noch nicht bekannt.

Was ist in dem Paket enthalten?

Wenn ihr vorhabt, ein paar Monate auf einer einsamen Insel zu verbringen, könnte die Anniversary Editon genau euer Ding sein. Denn hiermit erhaltet ihr die Skyrim Special Edition, also das Hauptspiel plus die drei offiziellen DLCs Hearthfire, Dawnguard und Dragonborn, doch damit nicht genug:

Mitgeliefert werden über 500 DLCs aus dem Creation Club. Diese bringen euch frische Quests, Dungeons, Bosse, Waffen und Zaubersprüche, größtenteils erstellt von Community-Mitgliedern, aber auch von Bethesda selbst.

Ab sofort könnt ihr in Skyrim auch Drachen einfach mal Drachen sein lassen und euch stattdessen der hohen Kunst des Angelns widmen. Ab sofort könnt ihr in Skyrim auch Drachen einfach mal Drachen sein lassen und euch stattdessen der hohen Kunst des Angelns widmen.

Petri Heil: Eine weitere Neuerung wird das Angeln sein - diese Neuerung werden auch Besitzer der Skyrim Special Edition erhalten. Bethesdas Community-Manager Ashley Cheng verkündete, dass es nie zu spät für diesen meditativen Zeitvertreib sei (via VGC):

"Wisst ihr, 10 Jahre ist eine lange Zeit, aber ich denke, das ist es wert. Wir werden eine Angel-Mechanik ins Spiel packen. [...] Ihr streift durch die Welt, erkundet die Wildnis, aber ihr müsst nicht mehr ins Wasser springen und blind herumklicken. Ihr könnt euch eine Angel schnappen und ein paar Angel-Quests erledigen. Es ist eine coole Neuerung für das Spiel, es wird für alle kostenlos sein und der Immersion zugutekommen."

Die ohnehin schon fantastische Immersion ist einer der Hauptgründe, weshalb Skyrim es in unserer Liste der besten Open-World-Spiele auf einen hervorragenden zweiten Platz geschafft hat:

Platz 2: Skyrim - »Und plötzlich waren 400 Stunden vorbei« - Die zehn besten Open-World-Spiele PLUS 11:04 Platz 2: Skyrim - »Und plötzlich waren 400 Stunden vorbei« - Die zehn besten Open-World-Spiele

Was ist mit dem NextGen-Upgrade?

Wer auf Bildmaterial oder gar einen Trailer zum ebenfalls angekündigten NextGen-Upgrade gehofft hat, wird leider enttäuscht. Bislang gibt es nur die Bestätigung, dass auch die aktuellen Konsolen in den Genuss kommen werden, Skyrim auf den Bildschirm zu zaubern.

Deshalb ist auch noch nicht klar, auf welche grafischen Neuerungen sich Besitzer einer PlayStation 5 oder Xbox Series X/S freuen dürfen. Ihr solltet aber nicht erwarten, ein komplettes Makeover präsentiert zu bekommen. Skyrim wird noch immer Skyrim sein. Dabei bräuchte die Serie dringend einen neuen Grafikmotor:

The Elder Scrolls 6 braucht eine Next-Gen-Engine   63     9

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls 6 braucht eine Next-Gen-Engine

Was gibt's sonst noch für SE-Besitzer?

Neben dem Angeln und dem NextGen-Upgrade bekommen alle Dovahkiins, die im Besitz der Special Edition sind, noch zwei weitere Inhaltserweiterungen gratis:

  • Survival Mode: Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um den Creation-Club-Inhalt, über den wir bereits vor einigen Jahren berichtet haben. Hiermit wird euer Abenteuer in Himmelsrand eine ganze Ecke anspruchsvoller. Neben Drachen, Trollen und Kaiserlichen müsst ihr euch nun auch mit Hunger, Durst und Kälte herumschlagen. Schnellreisen gibt es ebenfalls nicht mehr. Ideal für Veteranen, die sich neuen Herausforderungen stellen möchten.
  • Saints and Seducers: Hierbei handelt es sich um eine Questreihe, die sich thematisch mit den Shivering Isles beschäftigt, die Serienfans bereits aus dem Addon für TES IV: Oblivion kennen. Mit im Gepäck bringt das frische Abenteuer aber auch noch neue Gegner, neue Zauber, weitere Alchemie-Zutaten, einen Dungeon und sogar Haustiere. Auch für das Handwerk gibt es einige neue Rüstungs- sowie Waffen-Sets.

Was ist eigentlich mit The Elder Scrolls 6?

Tja, das fragen wir uns alle. Denn seit der Ankündigung von Elder Scrolls 6 auf der E3 2018 gab es leider kaum neue Informationen. Aktuell stehe laut Bethesdas PR- und Marketing-Viezepräsident Pete Hines erstmal das Sci-Fi-Rollenspiel Starfield an erster Stelle. Starfield erscheint am 11. November 2022, bis dahin solltet ihr euch also definitiv keine Hoffnungen machen.

Wann darüber hinaus aber ein Elder Scrolls 6 Release realistisch ist, haben wir für euch in einer ausführlichen Release-Analyse beleuchtet. Außerdem haben Micha und Petra ein Streitgespräch darüber geführt, wie die Open World aussehen sollte:

The Elder Scrolls 6 braucht weniger Zufallselemente, nicht mehr   26     16

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls 6 braucht weniger Zufallselemente, nicht mehr

Habt ihr vor Freude über den neuen Skyrim-Content mit einem Drachenschrei euren Schreibtisch verwüstet? Oder lässt die Neuauflage eure Schuppen kalt und ihr wartet weiterhin auf Elder Scrolls 6? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (168)

Kommentare(168)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.