Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Top Koop-Spiele: Die 27 besten Online-Koop-Games für zwei Spieler

Monster Hunter: World

Worum geht's? Wer gerne gegen Drachen, Ungeheuer und Riesenechsen kämpft, der sollte unbedingt mal in Monster Hunter: World vorbeischauen. Denn Schnetzeleien gegen teilweise haushohe Monster stehen darin auf der Tagesordnung. World ist übrigens das erste Monster Hunter, das es bislang auf den PC geschafft hat. Dafür kam es quasi gleich doppelt raus, denn im Januar 2020 erschien die Iceborn-Erweiterung für Monster Hunter: World und die ist so gut und groß geworden, dass sie fast ein eigenständiger Nachfolger sein könnte.

Monster Hunter: World - Test-Video: Ein fast perfektes Grind-Fest für den PC 9:18 Monster Hunter: World - Test-Video: Ein fast perfektes Grind-Fest für den PC

Warum lohnt es sich für den Koop? Sowohl die gesamte Story-Kampagne als auch alle Nebenmissionen von Monster Hunter: World lassen sich komplett zu zweit (oder zu dritt oder zu viert) bestreiten. Wer Hilfe braucht, kann auch einfach mitten in einer Quest ein Notsignal absetzen und schon schließen sich andere Jäger in einer Art »Drop-In«-Multiplayer der Session an.

Wie gut ist das Spiel? Monster Hunter: World im Test - Kein Monster-Port, aber ein Monster-Spiel

Entwickler: Capcom
Release-Datum: 9. August 2018
Online-Koop am PC: 2 bis 4 Spieler
Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Dauntless

Worum geht's? Das Action-RPG Dauntless lässt sich als Free2Play-Variante von Monster Hunter beschreiben. Auch wenn die beiden Spiele rechtlich nichts miteinander zu tun haben, funktionieren sie recht ähnlich. Denn auch in Dauntless ziehen wir mit Jägern und jeder Menge riesiger Waffen los, um fiese Monster, Drachen und Ungeheuer zu erlegen.

Warum eignet es sich für den Koop? Man kann in Dauntless zwar auch solo in den Kampf ziehen, aber beim Duell kleiner Jäger versus riesiges Monster hilft es natürlich, wenn man nicht allein jagen muss. Deshalb erlaubt das Spiel sowohl Zufalls-Matchmaking, bei dem man mit drei fremden Online-Mitspielern zusammengeführt wird, oder man formt mit seinen Freunden einen eigenen Trupp. Dann gewinnen die Davids gleich viel leichter gegen Goliath.

Wie gut ist das Spiel? Dauntless im Test - Monster Hunter für Lau

Entwickler: Phoenix Labs
Release-Datum: 21. Mai 2019
Online-Koop am PC: 2 bis 4 Spieler
Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Switch

5 von 13

nächste Seite


zu den Kommentaren (262)

Kommentare(262)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen