Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Die 31 besten Online-Koop-Games für zwei oder mehr Spieler

Divinity: Original Sin 2

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Larian Studios | Plattformen: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 30. Juni 2014 | Online-Koop am PC: 2 Spieler

Divinity: Original Sin 2 - Test-Video: Ein MUSS für Rollenspiel-Fans! 6:15 Divinity: Original Sin 2 - Test-Video: Ein MUSS für Rollenspiel-Fans!

Divinity: Original Sin 2

Worum geht's? Im Oldschool-Rollenspiels Divinity: Original Sin 2 wird die Fantasywelt Rivellon angegriffen und natürlich sind wir mal wieder die einzige Rettung gegen das Böse, man kennt das. Also zaubern und prügeln wir uns in den aus dem Vorgänger bekannten rundenbasierten Gegnerhorden oder Quatschen uns durch etliche Stunden an Dialogen.

Für wen geeignet? Wer sich die guten alten Rollenspiel-Zeiten von Baldur's Gate und Co. zurückwünscht und gerne viele hundert Stunden in eine epische Fantasy-Geschichte steckt, der bekommt mit Original Sin 2 ein echtes Meisterwerk spendiert, das an die goldenen RPG-Tage erinnert.

Was bietet der Koop? Die Story von Original Sin 2 lässt sich komplett im Koop spielen. Und Larians Meisterwerk ermöglicht dabei sogar doppelt gemoppelten Spaß, denn wenn gewünscht, kann im Duo jeder Spieler gleich über zwei Helden die Kontrolle übernehmen. Der Koop kann uns sogar dazu verleiten, nicht nur miteinander, sondern auch gegeneinander zu spielen. Allerdings nur im besten Sinne, zum Beispiel wenn wir darum wetteifern, wer eine Quest zuerst löst.

Das gab eine 93er-Wertung: Divinity: Original Sin 2 im Test - Larians Meisterwerk

Borderlands 3

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Gearbox Software LLC | Plattformen: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 13. September 2019 | Online-Koop am PC: 2 bis 4 Spieler

Borderlands 3 - Test-Video: Bombastischer Triumph mit nur einer Enttäuschung 17:45 Borderlands 3 - Test-Video: Bombastischer Triumph mit nur einer Enttäuschung

Worum geht's? Schon in den älteren Teilen der irren Shooter-Serie ballerten und kämpften wir uns als Kammerjäger durch Monster- und Gegnerhorden, um sagenumwobene Schätze zu finden. Und in Borderlands 3 ist das nicht anders. Wieder mal sammeln wir Bazillionen an Waffen, treffen einige der absurdesten Charaktere, die es aktuell in Spielen gibt, und duellieren uns mit Psychopathen, Monstern und riesigen Bossgegnern.

Für wen geeignet? Wer seine Shooter am liebsten mit einer Priese bösem Humor und einer Menge (!) abgefahrenem Loot mag, der wird bei Borderlands bereits seit drei Teilen zuverlässig bedient. Borderlands 3 bietet mal kurzweiliges Gemetzel, mal herausfordernde Gefechte und Bosskämpfe.

Was bietet der Koop? Die Kampagne von Borderlands 3 lässt sich komplett im Koop durchspielen. Ihr könnt dabei mit einem, zwei oder bis zu drei Freunden gemeinsam in die Schlacht ziehen und das erleichtert euch so manch einen wilden Kampf.

Wie gut ist das Spiel? Borderlands 3 im Test - Ein (fast) perfektes Comeback

Diablo 3

Genre: Action-RPG | Entwickler: Blizzard Entertainment | Plattformen: PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360 | Release-Datum: 15. Mai 2012 | Online-Koop am PC: 2 bis 4 Spieler

Diablo 3

Worum geht's? In Diablo 3 überfallen mal wieder Monsterhorden die Spielwelt von Sanctuario und wir müssen als Krieger aus einer von fünf Klassen zurückschlagen. Also geht's in der Iso-Perspektive und mit einem Barbar, Hexendoktor, Dämonenjäger, Mönch oder mit einem Zauberer in die wilde Dauerschlacht. Neben den schnellen und Bildschirm füllenden Kämpfen steht dabei auch die ewige Suche nach immer besserem Loot im Vordergrund.

Für wen geeignet? Für alle, die statt zum Sniper-Gewehr lieber zum Bastard-Schwert greifen. Da die meisten Online-Koop-Spiele heutzutage aus dem Shooter-Genre kommen, ist Diablo eine willkommene Koop-Alternative für alle Rollenspiel-Fans.

Was bietet der Koop? Alleine Kämpfen ist schön und gut, aber in der Gruppe wird alles leichter. Denn mit mehreren Spielern gleichen wir beim Looten und Leveln die Stärken und Schwächen unserer Heldenklassen locker aus. Keine Sorge übrigens: Streit um Items gibt es nicht, denn jeder Spieler findet an den Leichen eigene Gegenstände und Gold. Durch den Austausch der gefundenen Beute können die Mitstreiter sich aber noch mehr dabei helfen, die perfekte Ausrüstung zusammen zu stellen.

Wie gut ist das Spiel? Diablo 3: Reaper of Souls im Test

2 von 10

nächste Seite


zu den Kommentaren (378)

Kommentare(378)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.