Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Die 31 besten Online-Koop-Games für zwei oder mehr Spieler

Welche Spiele kann man online zu zweit spielen? Wir liefern 31 Antworten auf diese Frage in unserer Liste mit den besten Koop-Spielen 2020 für das gemeinsame Online-Multiplayer-Zocken.

von Michael Herold, Géraldine Hohmann,
22.09.2020 18:30 Uhr

Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude und gemeinsames Zocken ist unendlich viel wert. Deshalb ist hier unsere Liste mit den unserer Meinung nach besten Online-Koop-Spielen für den PC.

Ihr vermisst Koop-Spiele in dieser Liste? Die besten lokalen Couch-Koop-Spiele wie Overcooked, FIFA, A Way Out oder Geheimtipps wie Lovers in a Dangerous Spacetime findet ihr in einer eigenen Topliste:

Couch-Koop: Die 20 besten Spiele mit lokalem Koop für 2 & mehr Spieler   228     21

Mehr zum Thema

Couch-Koop: Die 20 besten Spiele mit lokalem Koop für 2 & mehr Spieler

Beachtet in unserer Topliste bitte, dass die Spiele in keiner Rangfolge stehen. Wir haben sie also nicht nach Qualität, Wertung, etc. sortiert - auch auf den letzten Seiten dieses Artikels könnt ihr noch die perfekten Spiele für euren Geschmack finden. Und nun viel Spaß beim Durchstöbern.

Wenn ihr noch weitere Ideen für tolle Koop-Spiele habt, die sich online zu zweit spielen lassen, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel vorschlagen!

Letztes Update: 22. September 2020
Neu: Streets of Rage 4, Wasteland 3, Remnant: From the Ashes, Red Dead Online

Die besten PC-Spiele mit Online-Koop

Fangen wir an mit den besten PC-Spielen, die ihr entweder im Singleplayer oder mit 2 bis 4 Spielern bestreitet - und zwar egal, wo auf der Welt ihr euch gerade befindet. Denn die besten Couch-Koop-Spiele haben eine eigene Topliste verdient.

Wasteland 3

Genre: Rollenspiel | Entwickler: inXile Entertainment | Plattformen: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 27. August 2020 | Online-Koop am PC: 2 Spieler

Wasteland 3 - Neuer Trailer stellt den Koop-Modus genauer vor 1:23 Wasteland 3 - Neuer Trailer stellt den Koop-Modus genauer vor

Wasteland 3

Worum geht's? Wasteland 3 ist ein extrem umfangreiches, humorvolles und taktisches Rollenspiel in der Postapokalypse und bietet damit all das, was wir normalerweise von einem Fallout erwarten würden. Einziger Unterschied: Wasteland präsentiert sich Oldschool-RPG-typisch in isometrischer Third-Person-Perspektive und lässt uns unsere Schlachten und Rundenkämpfen schlagen.

Für wen geeignet? Wasteland 3 ist ein Leckerbissen für Fans von Party-Rollenspielen, für die taktische Rundenkämpfe kein absolutes Neuland sind. Aber auch Fallout-Anhänger könnten hier durchaus ihr neues Lieblings-Ödland entdecken, denn auch abseits der Kämpfe gibt es wie in Bethesdas Rollenspiel-Reihe viel zu entdecken und zu lachen.

Was bietet der Koop? Wenn euch eure Party noch zu unpersönlich ist, dann ladet doch einfach einen Freund ein, mit euch durch die Postapokalypse zu streifen, denn die Kampagne von Wasteland 3 lässt sich vollständig im Koop durchspielen. Das bietet sogar einige spannende taktische Möglichkeiten: Ihr könnt beispielsweise ein doppeltes Spiel mit Charakteren spielen und für die selbe Quest bei konkurrierenden Lagern zwei Belohnungen einheimsen - oder euch gegenseitig verraten.

Wie gut ist das Spiel? Wasteland 3 im Test - Wasteland erbt, was Fallout zum großartigen Rollenspiel gemacht hat

Streets of Rage 4

Genre: Beat 'em up | Entwickler: DotEmu, Lizardcube, Guard Crush Games | Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch | Release-Datum: 30. April 2020 | Online-Koop am PC: 2 Spieler (offline bis zu 4 Spieler)

Streets of Rage 4 - Gameplay-Trailer: Prügel-Sequel nach 20 Jahren angekündigt 0:53 Streets of Rage 4 - Gameplay-Trailer: Prügel-Sequel nach 20 Jahren angekündigt

Streets of Rage 4

Worum geht's? Streets of Rage 4 setzt die kultige Prügel-Trilogie fort, die seit 26 Jahren keinen Nachfolger mehr bekam. Das Beat 'em up weckt wohlige Erinnerungen an die 80er und 90er, als wir uns noch in 2D statt in 3D gekloppt haben und wuchtige Combos und treibender Soundtrack über einer komplex erzählten Story standen. Wir schlüpfen in Streets of Rage 4 in die Rolle der altbekannten Charaktere Axel Stone, Blaze Fielding, Adam Hunter & Co., die allesamt über ihre eigenen Spezialfähigkeiten verfügen, und verkloppen ein paar Gangster.

Für wen geeignet? Streets of Rage 4 ist das richtige Spiel für alle Arcade-Nostalgiker - oder für alle, die zu einem guten Gespräch mit Freunden noch eine actionreiche Untermalung suchen. Denn weil Streets of Rage nur wenig Aufmerksamkeit für eine Story oder komplexe Mechaniken von euch fordert, könnt ihr euch beim Kloppen wunderbar unterhalten.

Was bietet der Koop? Seine volle Wirkung entfacht Streets of Rage 4 erst im Koop, mit dem ihr die komplette Kampagne bestreiten könnt. Immerhin kommt erst durch einen Zocker-Kumpel das gute alte Arcade-Hallen-Gefühl auf. Auch die größte Schwäche von Retro-Prüglern - das auf Dauer ganz schön behäbige Spielgefühl - wird durch eine gute Unterhaltung beim gemeinsamen Zocken gleich viel angenehmer.

Wie gut ist das Spiel? Streets of Rage 4 im Test - Genau so ein Spiel haben Action-Fans seit 26 Jahren vermisst

Remnant: From the Ashes

Genre: Action-Rollenspiel | Entwickler: Gunfire Games | Plattformen: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 16. August 2019 | Online-Koop am PC: 2 bis 3 Spieler

Remnant: From the Ashes - Video-Fazit: Verspricht der Shooter zu viel? 8:40 Remnant: From the Ashes - Video-Fazit: Verspricht der Shooter zu viel?

Remnant: From the Ashes

Worum geht's? Die Entwickler selbst beschreiben ihr Spiel Remnant: From the Ashes als »Dark Souls mit Schusswaffen« - und der Vergleich liegt auf den ersten Blick nahe. Immerhin schaut sich das düstere Action-RPG so einiges beim Genre-Urvater ab: Ausdauer-Management, Heilitems zum Wiederaufladen, Leuchtfeuer als Speicherpunkte, Ausweichrollen und Bossgegner hinter Nebelwänden. Denen setzt ihr aber meist eher mit Pistolen und Schrotflinten zu als mit klassischen Nahkampfwaffen.

Für wen geeignet? Im Gegensatz zu Dark Souls bietet Remnant: From the Ashes drei verschiedene Schwierigkeitsgrade und ist somit für Anfänger und Veteranen gleichermaßen geeignet. Am meisten Spaß macht Remnant tatsächlich im Koop mit zwei bis drei Spielern, denn einige Bosskämpfe sind sogar speziell für Gruppen ausgelegt.

Was bietet der Koop? Sowohl Kampagne als auch DLC lassen sich mit zwei bis drei Spielern genießen - und funktionieren auf die Art sogar noch sehr viel besser. Der Schwierigkeitsgrad passt sich außerdem der Spielerzahl an und die in gut einer Stunde durchspielbaren, zufällig generierten Level sind perfekt für eine gemütliche Koop-Runde am Feierabend.

Wie gut ist das Spiel? Remnant: From the Ashes im Test - Ein Shooter zum er-spielen

1 von 10

nächste Seite


zu den Kommentaren (378)

Kommentare(378)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.