WoW Shadowlands: Pre-Patch-Preload ab sofort möglich

Aktuell könnt ihr den Pre-Patch bereits auf dem PTR-Server spielen. Der Patch bereitet euch auf den Release von World of Warcraft: Shadowlands vor.

von Marylin Marx,
16.09.2020 15:51 Uhr

Der Release von WoW Shadowlands rückt immer näher. Am 27. Oktober ist es soweit! Der Release von WoW Shadowlands rückt immer näher. Am 27. Oktober ist es soweit!

Aktualisiert am: 26.09.2020
Neu hinzugefügt: Info zum Download für Pre-Patch 9.0

Es dauert nicht mehr lang. World of Warcraft: Shadowlands hat seit der gamescom 2020 endlich ein Release-Datum. Ab dem 27. Oktober können wir endlich die Schattenlande betreten und uns das neue Addon ansehen.

Seit dem 16. September könnt ihr bereits mit dem Download des Pre-Patches beginnen, der aktuell etwa 20 GB umfasst. Der Download wird im Hintergrund ausgeführt, sodass ihr WoW wie gewohnt starten und spielen könnt.

Startet der Download bei euch nicht automatisch, könnt ihr im Battlenet-Client unter »Installationen und Updates« mit Klick auf »Für kürzlich gespielte Spiele neueste Updates durchführen« den Download manuell starten.

Aber Achtung: Ihr könnt den Pre-Patch bisher nur auf dem PTR-Server spielen. Wann der Pre-Patch auf den offiziellen Servern erscheint, ist offiziell noch nicht bekannt. Traditionsgemäß passiert dies aber etwa vier Wochen vor dem eigentlichen Addon-Release. Das wäre in diesem Fall Ende September.

Was ist der Pre-Patch?

Um die Spieler auf diesen Schritt vorzubereiten, gibt es traditionell den sogenannten Pre-Patch, der bereits einige Änderungen in WoW einführt und uns Story-technisch auf den Übergang vorbereitet. Wir haben in diesem Artikel alle wichtigen Infos und Änderungen zum Pre-Patch zusammengefasst.

Alle weiteren Informationen zu Shadowlands findet ihr in diesem Artikel:

Alles, was wir über das Addon wissen   115     3

Mehr zum Thema

Alles, was wir über das Addon wissen

Wann beginnt der Pre-Patch?

Die Inhalte des Pre-Patches sind bereits auf den offiziellen Testservern (PTR) verfügbar und können dort bereits gespielt werden. Wann der Patch auf die offiziellen Server aufgespielt wird, ist bisher noch unbekannt. Wir vermuten einen Release des Pre-Patches auf den offiziellen Servern Ende September. Traditionsgemäß beginnen die Pre-Patches immer vier Wochen vor Release des neuen Addons.

Gibt es ein Pre-Event?

Ja, es gibt ein Pre-Event in Form einer Zombie-Apokalypse. Diese befällt ganz Azeroth, vor allem Sturmwind und Orgrimmar und verwandelt euch selbst in Zombies, wenn ihr nicht schnell genug einen Heiler findet. Sobald ihr euch verwandelt habt, werdet ihr beiden Fraktionen feindlich gesinnt, habt nur noch 5 Attacken und könnt dafür aber mit anderen Zombies kommunizieren.
Darüber hinaus kehren einige Bosse der Eiskronenzitadelle zurück, Weltboss Nathanos lässt sich in den östlichen Pestländern blicken und es gibt eine neue Questreihe, die sich über zwei Wochen erstreckt.

Welche Änderungen gibt es?

Neben einigen Klassenänderungen wird das Verderbnissytem komplett entfernt und das neue Maximallevel ist bis zum Erscheinen von Shadowlands Stufe 50. Außerdem wird das Mentorensystem überarbeitet, es gibt neue Charakter-Anpassungen und verbündete Rassen wie die Vulpera sind einfacher freizuschalten. Im Folgenden erfahrt ihr mehr Details zu den wichtigsten Änderungen.

  • Neues Maximallevel: Zum ersten Mal in der WoW-Geschichte wird das maximal erreichbare Level nicht erhöht, sondern verringert. Anstatt in Shadowlands auf Stufe 130 aufzusteigen, werden Spieler der Stufe 120 auf Stufe 50 eingeschrumpft. Dort bleiben sie auch erstmal bis zum Release des neuen Addons, in dem sie dann auf Stufe 60 aufsteigen können.
  • Verbessertes Mentorensystem: Wer neu in WoW einsteigen will hat es nicht immer leicht. Aus diesem Grund soll es mit Shadowlands ein neues Guide-System geben, für das ihr euch als erfahrener Spieler anmelden könnt. Voraussetzung dafür ist, dass ihr mindestens Stufe 50 seid, mindestens 3.000 Quests abgeschlossen habt und noch zwei weitere, optionale Hürden erfüllt (etwa, dass ihr mit drei verschiedenen Klassen die Maximalsstufe erreicht habt oder alle Mythic-Dungeons in der 4. Saison von Battle for Azeroth auf Stufe 10 geschafft habt).
  • Neue Charakter-Anpassungen: Endlich haben wir mehr Möglichkeiten, unseren Charakteren äußerlich den letzten Schliff zu verleihen. Besucht im Pre-Patch den Barbier eures Vertrauens.
  • Weniger Grind bei verbündeten Rassen: Anstelle von endlosem Ruf-Farmen für Voldun-Füchse oder Eisenzwerge müsst ihr im Pre-Patch und auch in Shadwolands nur noch Questreihen abschließen. Juhu!

zu den Kommentaren (91)

Kommentare(91)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.