WoW Shadowlands Guide: Wie ihr mit dem Windläufer-Mönch Schaden macht

Die ausgebildeten Kampfkünstler decken ihre Gegner mit brutalen Faustschlägen und mächtigen Tritten ein

von Oliver Hartmann,
13.12.2020 19:00 Uhr

Der Windläufer-Mönch ist ein Meister des schnellen Nahkampfs. Der Windläufer-Mönch ist ein Meister des schnellen Nahkampfs.

Der Windläufer-Mönch heizt seinen Gegnern als tritt- und schlagkräftiger Nahkämpfer ordentlich ein. Wenn ihr euch lieber als Heiler verdingt, greift ihr stattdessen zum Nebelwirker-Mönch. Tank-Fans kommen mit dem Braumeister-Mönch auf ihre Kosten.

Noch mehr Guides zu Shadowlands:

Die wichtigsten Neuerungen

Euch stehen jetzt die Fähigkeiten Schadensumleitung und Stärkendes Gebräu zur Verfügung. Ihr könnt nun wählen, ob ihr lieber mit einer Einhandwaffe oder zwei Einhandwaffen ins Abenteuer starten wollt.

Berührung des Todes ist wieder in seiner ursprünglichen Form zurück und tötet Gegner sofort, die über weniger Leben als ihr verfügen. Zudem erscheinen drei Chi-Sphären, die ein Chi gewähren, wenn ihr über sie lauft. Andere Spieler oder stärkere Gegner mit weniger als 15% Gesundheit stecken Schaden in Höhe von 35% eurer maximalen Gesundheit ein.

Der Wirbelnde Drachenschlag ist ein sehr starker Angriff, der Gegner vor euch verletzt. Der Wirbelnde Drachenschlag ist ein sehr starker Angriff, der Gegner vor euch verletzt.

Das frühere Talent Xuen den Weißen Tiger beschwören steht euch jetzt als normale Fähigkeit immer zur Verfügung. Alle vier Sekunden greift Xuen zusätzlich mit verstärkten Angriffen an und verursacht damit 10% des Schadens, den ihr in den letzten vier Sekunden an den Zielen angerichtet habt.

Auf Stufe 45 erhaltet ihr das neue Talent Chi-Jis Tanz. Wenn ihr Chi verbraucht, besteht dadurch eine Chance, dass der nächste Einsatz von Wirbelnder Kranichtritt kostenlos wird und zusätzlich 200% Schaden verursacht.

So spielt ihr den Windläufer-Mönch

Ihr priorisiert eure Attribute als Windläufer-Mönch folgendermaßen:

  1. Beweglichkeit
  2. Vielseitigkeit
  3. Meisterschaft
  4. Kritische Trefferchance
  5. Tempo

Empfohlene Talente

Stufe

Talent

Beschreibung

15

Auge des Tigers

Tigerklaue belegt das Ziel mit dem Effekt Auge des Tigers, der ihm 290 Naturschaden zufügt und den Mönch im Verlauf von acht Sekunden um 285 Gesundheilt heilt.

25

Tigerrausch

Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit eines verbündeten Ziels sechs Sekunden lang um 70% und hebt sämtliche bewegungseinschränkende sowie Bewegungsunfähigkeitseffekte auf.

30

Aszendenz

Erhöht euer maximales Chi um eins, eure maximale Energie um 20 und eure Energieregeneration um 10%.

35

Ring des Friedens

Bildet am Zielpunkt einen Ring des Friedens, der fünf Sekunden lang anhält. Gegner, die ihn betreten, werden aus dem Ring gesto- ßen.

40

Magiediffusion

Verringert den von euch erlittenen magischen Schaden sechs Sekunden lang um 60% und transferiert alle derzeit auf euch wirkenden schädlichen magischen Effekte auf ihren Urheber zurück, wenn möglich.

45

Chi-Jis Tanz

Wenn ihr Chi verbraucht, besteht eine Chance, dass euer nächster Einsatz von Wirbelnder Kranichtritt kostenlos wird und zusätzlich 200% Schaden verursacht.

50

Wirbelnder Drachenschlag

Entfesselt einen vernichtenden, wirbelnden Aufwärtsschlag, der allen Gegnern in der Nähe 2.105 Schaden zufügt. Kann nur eingesetzt werden, während sich sowohl Furorfäuste als auch Tritt der aufgehenden Sonne in der Abklingzeit befinden.

Mit Erde, Wind und Feuer teilt ihr euch in drei Elementargeister auf und teilt ordentlich aus. Mit Erde, Wind und Feuer teilt ihr euch in drei Elementargeister auf und teilt ordentlich aus.

Die Spielweise des Windläufers folgt einer Prioritätenliste. Achtet darauf, keine Fähigkeit doppelt auszuführen, da ihr sonst nicht mehr von der passiven Fähigkeit Comboschläge profitiert. Gegen Einzelziele nutzt ihr in Folge: Schadensumleitung (wenn unter fünf Chi und bei fast voller Energie), Tigerklaue (wenn unter vier Chi und bei fast voller Energieleiste), Wirbelnder Drachenschlag, Furorfäuste, Tritt der aufgehenden Sonne, Wirbelnder Kranichtritt, Blackout-Tritt, Tigerklaue.

Gegen mehrere Ziele nutzt ihr zunächst Sturm, Erde und Feuer. Die zweite Aufladung davon nutzt ihr, wenn Furorfäuste wieder aus der Abklingzeit kommt. Die Priorität ist dann: Wirbelnder Drachenschlag, Furorfäuste, Wirbelnder Kranichtritt, Tritt der aufgehenden Sonne, Blackout-Tritt und Tigerklaue.

An Offensiv-Cooldowns stehen euch Berührung des Todes, Sturm Erde und Feuer und Xuen den weißen Tiger beschwö- ren zur Verfügung. Nutzt sie so häufig wie möglich, am besten in Kombination mit Phasen, in denen euer Schaden erhöh

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.