Aquaman - DC-Filmhit knackt 1-Milliarde-Dollar-Marke an den Kinokassen

Das erste Solo-Abenteuer mit Jason Momoa als Aquaman wird trotz der eher gemischten Kritiken zur zweiterfolgreichster DC Comic-Verfilmung weltweit - nach Christopher Nolans Dark Knight Rises.

von Vera Tidona,
14.01.2019 14:10 Uhr

Aquaman - Finaler Trailer zum DC-Film mit Jason Momoa als Superheld 2:18 Aquaman - Finaler Trailer zum DC-Film mit Jason Momoa als Superheld

Die neue DC Comic-Verfilmung Aquaman mit Jason Momoa nimmt einen weiteren Meilenstein ein. Das Solo-Abenteuer über den ungewöhnlichen Superhelden hat am Wochenende die Marke von eine Milliarde Dollar Kino-Einnahmen weltweit knacken.

Unsere Filmkritik zum DC-Film Aquaman

Damit ist das Action-Spektakel von Regisseur James Wan der erfolgreichste Kinofilm aus dem DC Extended Universe und lässt sogar den bisherigen viel gelobten Kinohit Wonder Woman (821 Mio. Dollar), sowie Batman v Superman (873 Mio. Dollar), Suicide Squad (746 Mio. Dollar), Man of Steel (668 Mio. Dollar) und Justice League (657 Mio. Dollar) hinter sich. Diese enormen Einnahmen wurden vor allem durch einen fulminanten Start in den China-Kinos mit 284,9 Mio. Dollar möglich, fast soviel wie in den US-Kinos (287 Mio. Dollar).

Erst 3 DC-Filme mit mehr als 1 Mrd. Dollar Kino-Einnahmen

Im Vergleich zu allen bisherigen DC Comic-Verfilmungen ist Aquaman erst der dritte Film, der mehr als eine Milliarde Dollar weltweit in den Kinos einspielte. Einzig Christopher Nolans Batman-Trilogie mit The Dark Knight Rises spielte mit 1,084 Mrd. Dollar mehr ein. Der zweite Film Dark Knight ist mit 1,004 Mrd. Dollar der dritte im Bund. Ob Aquaman mit derzeit 1,020 Mrd. Dollar Einspielergebnis den Meilenstein als erfolgreichster DC-Film noch einnehmen wird, ist fraglich.

Aquaman - Bilder zum Kinofilm ansehen

Im nationalen Vergleich der übrigen DC-Filme nimmt Aquaman mit derzeit 287 Mio. Dollar Kino-Einnahmen lediglich den 7. Platz ein. In den US-Kinos waren The Dark Knight ($533), The Dark Knight Rises ($448), Wonder Woman ($412), Batman v Superman: Dawn of Justice ($330), Suicide Squad ($325) und Man of Steel ($291) bei den Comic-Fans beliebter.

Im Vergleich dazu sind die Marvel-Filme aus dem MCU wesentlich erfolgreicher. Allein Avengers 3: Infinity War hat satte 2 Milliarden US-Dollar im vergangenem Jahr an den Kinokassen weltweit eingenommen.

Vorschau auf die Film-Higlights des Jahres

So geht es im DC Filmuniversum weiter

Warner Bros. kündigt im DC Filmuniversum bereits die nächsten Kinofilme an: Shazam! mit Zachary Levi am 4. April, gefolgt vom Joker-Film mit Joaquin Phoenix am 17. Oktober 2019. Nächstes Jahr geht es mit Wonder Woman 1984 mit Gal Gadot und Birds of Prey mit Margot Robbie als Harley Quinn weiter.

Ebenfalls schon in Arbeit ist Suicide Squad 2 und einem Batman-Film mit Ben Affleck. Viele weitere DC-Filme wie The Flash und Batgirl sind ebenso geplant, konkrete Details oder Release-Termine gibt es aber noch nicht.

Shazam! - ComicCon-Trailer stellt Zachary Levi als neuen DC-Superhelden vor 2:45 Shazam! - ComicCon-Trailer stellt Zachary Levi als neuen DC-Superhelden vor


Kommentare(104)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen