Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

E3 2018 - Highlights und Enttäuschungen der GameStar-Redaktion

Die E3 hat dieses Jahr bei uns mal wieder für großen Jubel und bodenlose Empörung in der Redaktion gesorgt. Hier findet ihr unsere persönlichen Höhepunkte der Messe.

von GameStar Redaktion,
15.06.2018 15:40 Uhr

Die E3 2018 war für uns manchmal eine »persönliche Hölle«, hielt aber auch immer wieder »ein Highlight nach dem anderen« für uns bereit.Die E3 2018 war für uns manchmal eine »persönliche Hölle«, hielt aber auch immer wieder »ein Highlight nach dem anderen« für uns bereit.

In jedem Videospiel-Redakteur steckt nicht nur ein Kritiker, sondern meist auch ein Fan. Deswegen hoffen auch wir GameStar-Schreiberlinge jedes Jahr auf spannende Neuankündigungen und positive Überraschungen bei der E3 in Los Angeles.

Vom fantastischen neuen Trailer von Cyberpunk 2077 über den Mini-Teaser auf The Elder Scrolls 6 bis zum Mobile-Spiel Command & Conquer: Rivals sorgten auch 2018 mal wieder viele News der E3 für Jubel aber auch für Entsetzen in unserer Redaktion. Welche Spiele uns dabei am besten gefallen, welche Pressekonferenzen uns am meisten überrascht und welche Titel wir auf der Messe vermisst haben, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Und nun viel Spaß mit unseren ganz persönlichen Höhepunkten und Enttäuschungen der E3 2018! Schreibt uns gerne auch eure Meinung sowie eure Highlights, Geheimtipps und Flops der Messe in die Kommentare!

»Meine persönliche Hölle«

Maurice Weber
@Froody42

Lieblings-Pressekonferenz: Ich hab ja nicht mal eine Xbox, aber Ehre, wem Ehre gebührt: Microsoft hat die Messe dieses Jahr gewonnen. Schlag auf Schlag ein Kracher nach dem anderen - mit Gears Tactics haben sie es sogar geschafft, mich mal auf ein Gears of War neugierig zu machen. Selbst ohne Cyberpunk wäre das eine vorbildliche Konferenz gewesen, aber das hat dem ganzen dann noch die Krone aufgesetzt.

Messe-Highlight: Endlich wieder ein klassisches Devil May Cry! Und auch noch von Hideaki Itsuno! Nein, DMC war keineswegs so schlecht, wie es von manchen Hardcore-Fans gemacht wird - aber ich habe die ursprünglichen Figuren doch vermisst, hätte viel lieber die Story um Dante und Vergil weitergesponnen, statt sie neu aufzurollen. Ob Devil May Cry 5 die fragmentierte Fanbase unter einen Hut kriegt (vom Look her borgt es ja doch einiges bei DMC) und die nicht minder fragmentierte Story endlich sinnvoll zusammenführt, wird es noch beweisen müssen. Aber ich freu mich allein über den Versuch!

Meine Enttäuschung der E3: Auf Twitter schrieb ich: »Die Präsentation des neuen Command & Conquer ist meine persönliche Hölle«. Und tatsächlich umfassen diese fünf Minuten, diese unsägliche Verwurstung einer ehrwürdigen RTS-Marke in ein Mobile-Free2Play-Dingens, so ziemlich alles, was in der Gaming-Branche heutzutage falsch läuft. Argh!

Michael Grafs Meinungs zu Rivals: Das ist kein C&C!

Command & Conquer: Rivals - Gameplay-Überblicksvideo zum Free2Play-Mobilespiel 5:28 Command & Conquer: Rivals - Gameplay-Überblicksvideo zum Free2Play-Mobilespiel

»Microsoft hat alles richtig gemacht!«

Philipp Elsner
@Gamestar_de

Lieblings-Pressekonferenz: Microsoft hat dieses Jahr einfach alles richtig gemacht und ohne viel Gerede oder pompöse Show einfach tolle Spiele-Trailer am laufenden Band abgeliefert - bravo! Außerdem gab man sich auf der Bühne fast schon schockierend ehrlich: Ja, wir kaufen Spieleentwickler wie Ninja Theory und arbeiten an einer neuen Konsole, um endlich gegen die Konkurrenz aufzuholen!

Messe-Highlight: Sekiro: Shadows Die Twice ist das neue (und überraschend andere) Spiel von From Software. Wo mich die Szenarien von Dark Souls und Bloodborne nur bedingt ins Boot holen konnten, bin ich von den Katana-Kämpfen in Sekiro sofort begeistert.

Meine Enttäuschung der E3: Bethesda wirft zwar mit großen Markennamen um sich, zeigt dann aber nach dem Motto »Viel Hype und nix dahinter«, kurze und völlig nichtssagende Teaser-Clips. Die Ankündigungen von Doom Eternal, Starfield und TES 6 hätte man sich so auch gleich ganz sparen können.

The Elder Scrolls 6 - Teaser-Trailer: Es existiert tatsächlich, aber rechnet nicht zu bald damit 0:36 The Elder Scrolls 6 - Teaser-Trailer: Es existiert tatsächlich, aber rechnet nicht zu bald damit

»Das sind nicht wir!«

Heiko Klinge
@HeikosKlinge

Lieblings-Pressekonferenz: CD Projekt. Zugegeben, das ist ein bisschen geschummelt. Aber die Hacking-Übernahme der Microsoft-Pressekonferenz von Cyberpunk 2077 hat sich mir schlichtweg mehr ins Hirn gebrannt als alle anderen PKs zusammen. CD Projekt hat wieder sein Händchen dafür bewiesen, die Gaming-Community um den Finger zu wickeln. Sie hauen eben nicht nur einen spektakulären Trailer raus, sondern verstecken darin auch noch Infos zum Spiel (»Mikrotransaktionen? Seid ihr wahnsinnig?«) und sogar Gratis-Keys für The Witcher 3. Und sie versprechen eben nicht nur, sondern liefern anschließend auf der Messe noch eine 50-minütige Gameplay-Demo, die Kollege Graf amtlich aus den Latschen gehauen hat.

Messe-Highlight: Fire Emblem: Three Houses. Ja, es war nur ein kurzer Trailer, aber für mich als Serienfan trotzdem die beste Nachricht des Messe. Ich stehe einfach auf Fire Emblems ganz eigene Mischung aus Rollenspiel und Taktikkämpfen. Besonders spannend finde ich, dass die Helden dieses Mal auch Truppen mit sich führen. Da darf man dem PC auch mal untreu werden.

Meine Enttäuschung der E3: Engstirnige und sexistische Fanreaktionen. Es war teilweise nur schwer zu ertragen, was sich in manchen Gaming-Foren und in sozialen Netzwerken abspielte, nur weil es in Battlefield 5 oder Gears of War jetzt auch weibliche Helden gibt, oder Ellie in der famosen Demo von The Last of Us 2 - unfassbar - eine Frau küsst. Natürlich ist das nur eine laute Minderheit. Aber eine Minderheit, der wir uns entschlossen entgegenstellen müssen. Das sind nicht wir!

Unsere Meinung zu Hasskommentaren auf GameStar und GamePro

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen