GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Alle Fraktionen in Total War Warhammer 3: Stärken, Schwächen, Einheiten

Sechs neue Fraktionen führt Total War: Warhammer 3 ein. Wir zeigen euch die Fähigkeiten, Einheiten und Besonderheiten jeder einzelnen davon.

von Fabiano Uslenghi,
30.12.2021 14:13 Uhr

So viele Fraktionen gab es zum Release eines neuen Warhammer-Teils noch nie. Total War: Warhammer 3 startet mit sechs spielbaren Völkern und ergänzt die Riege zudem noch zusätzlich um einen Oger-DLC, der für Vorbesteller aber kostenlos ist. Insgesamt gibt es also eigentlich gleich sieben neue Völker, die sich in der Fantasy-Welt gegenseitig bekriegen werden.

Was Warhammer am meisten von den anderen Spielen der Serie abhebt, sind die von Grund auf verschiedenen Nationen oder Völker. Ob sich nun die Heerscharen des Pestgottes Nurgle den Drachenanbetern von Cathay entgegenstellen, ist einfach nochmal etwas anderes, als wenn Rom auf Karthago trifft.

Noch ist Warhammer 3 nicht erschienen, über die Fraktionen ist aber schon einiges bekannt. Wird haben alle Infos zu den Einheiten und Kampagnen-Mechaniken der Fraktionen gesammelt.

Die Fraktionen in der Übersicht:

Kislev

Total War: Warhammer 3 - Gameplay-Trailer stellt die Kislev-Fraktion vor 1:26 Total War: Warhammer 3 - Gameplay-Trailer stellt die Kislev-Fraktion vor

Kislev auf der Kampagnenkarte

Gerade die Kultur von Kislev spielt eine wichtige Rolle für die Fraktion auf der Karte. Denn die Menschen von Kislev verehren ihre eigenen Götter und der Glaube dient als eine Art Währung. Glaube erlaubt es, besondere Gebäude freizuschalten. Sinkt der Glaube allerdings durch verdammungswürdige Aktionen oder Entscheidungen, steigt die Gefahr einer Chaosinvasion. Kislev kann außerdem Rituale durchführen, die ihre Götter ehren und besondere Effekte haben:

  • Salyak: Wachstum und Verstärkungsrate werden fraktionsweit erhöht.
  • Dazh: Einkommen von allen Gebäuden und durch Handel wird erhöht.
  • Ursun: Alle feindlichen Einheiten in Kislevs-Gebiet erhalten Verschleiß und Armeen bekommen einen besonderen Zauber.
  • Tor: Alle Armeen richten mehr Schaden an und sie bekommen eine Spezialfähigkeit, wodurch sie noch mehr Schaden in einem bestimmten Gebiet anrichten.

Mithilfe von Glaube (oder Gold) können wir außerdem Unterstützer für unsere Fraktion sammeln. Da Kislev gespalten ist, ringen zwei Gruppen um die Vorherrschaft. Je mehr Unterstützung um so besser sind die Beziehungen mit den Unterfraktionen. Außerdem kann irgendwann eine Fraktion die andere zur Konföderation zu zwingen.

Kislev rekrutiert des weiteren zwei besondere Einheiten: Atamans und Eismagierinnen. Atamans werden hauptsächlich als Statthalter eingesetzt und verbessern Einkommen, Kontrolle oder Wachstum, können aber auch Armeen anführen. Eismagierinnen sind typische Helden, müssen aber mehrere Runden lang ausgebildet und spezialisiert werden.

Der Technikbaum unterteilt sich in mehre Abschnitte. Für einige müssen zuerst große Städte erobert werden. Der Technikbaum unterteilt sich in mehre Abschnitte. Für einige müssen zuerst große Städte erobert werden.

Kislev auf dem Schlachtfeld:

Kislev hat ein unheimlich vielseitiges Armeeaufgebot, das sowohl starke Hybrid-Infanterie, vor allem aber eine äußerst kompetente Kavallerie ins Feld führt. Ergänzt wird das alles durch sehr mächtige Eiszauberei, mit der sich auch Einheiten individuell verbessern lassen. Ein Nachteil könnte sein, dass Kislev keine fliegenden Einheiten ins Feld führt, zudem mangelt es an Artillerie.

Legendäre Kommandanten

Tzarin Katarin: Die machtvollste Eiszauberin der Welt steht einer der beiden großen Kislev-Fraktionen vor und weiß sich auch auf dem Schlachtfeld zu behaupten. Sie gleitet meist auf einem Eisbrocken übers Schlachtfeld, kann aber auch auf einem Pferd oder Eisbären reiten. Sie verfügt über Eiszauber, die sie günstiger und schneller wirken darf, kann mit ihrem Schwert Frost Fang aber auch im Nahkampf austeilen.

Supreme Patriarch Kostaltyn: Der Patriarch ist der ärgste Konkurrent Katarins und als hochrangiger Priester das Oberhaupt der Grand Orthodxy. Auch Kostaltyn kann zu Pferd oder Bär in die Schlacht reiten. Er ist kein sonderlich fähiger Krieger, wird von Verletzungen aber nicht geschwächt sondern gestärkt und kann als inspirierende Persönlichkeit zusätzliche, loyale Soldaten ins Gefecht rufen. Eigentlich lehnt Kostaltyn Magie als häretisch ab, kann aber trotzdem Eishexen und Eismaiden rekrutieren.

Kommandanten

  • Boyar: Diese adeligen Krieger sind die besten Fußsoldaten Kislevs und damit für den Nahkampf gedacht. Sie können allerdings auch zu Pferd oder Eisbär in die Schlacht reiten.
  • Eishexe: Diese Magiewirkerinnen gibt es in zwei Varianten. Lore of Ice hält Zauber parat, die Feinde durch Frost schwächen oder die Waffen von Verbündeten verstärken. Lore of Tempest beschwört tödliche Blizzards oder Stürme herauf, die ganze Truppen vernichten.

Helden

  • Eismaid: Die Eismaid verfügt wie die Eishexe über frostige Zauberei und kennt die selben Varianten.
  • Patriarch: Diese Priester wirken zwar keine Magie, können aber so inbrünstig predigen, dass Einheiten im Umkreis gebufft werden. Da sie auf Pferden oder Eisbären reiten dürfen, sind sie recht mobil.

Infanterie

  • Korsaren: Die Standardeinheit besteht aus starken aber undisziplinierten Jägern, die über Bogen, Axt oder Speer verfügen.
  • Streltsi: Auch diese Soldaten sind ein Hybrid aus Nah- und Fernkampf, deren Handfeuerwaffe auch als Zweihandaxt genutzt werden kann.
  • Eiswache: Elitesoldaten, die als Wachen von Eishexen mit Eiswaffen ausgestattet wurden. Sie kämpfen mit Bogen, zwei Schwertern oder Glefen.
  • Gerüstete Korsaren: Besser ausgebildet und besser gerüstet als normale Korsaren, sind sie noch besser für den Nahkampf geeignet. Sie setzen Pistolen, Äxte und Schilde oder zweihändige Streitkolben ein.
  • Tzar-Garde: Die mächtigsten Nahkämpfer der Armee von Kislev, die mit Schwert und Schild oder Zweihänder zu Werke gehen.

Kavallerie

  • Kossovite Derwische: Leichte Reiterei aus Jägern, die als Vorhut positioniert werden können und sich für schnelle Angriffe und Rückzüge eignen.
  • Geflügelte Lanzierer: Mittelschwere Ritter mit Zierflügeln, die beim Ansturm Furcht in die Herzen der Feinde tragen.
  • Greifenlegion: Reiten zwar nicht wirklich auf Greifen, tragen aber ebenfalls Zierflügel und sind eine schwere Schockkavallerie, die sich mit bretonischen Rittern messen kann.
  • Kriegsbärreiter: Ritter, die auf Eisbären reiten. Was soll man dazu noch groß ausführen? Sind auch nach dem Ansturm noch sehr schlagfertig.
  • Berittene Bogenschützen: Wie die Derwische leichte Reiter, die aber dank ihrer Bögen hervorragende Plänkler sind.
  • Leichte Kriegsschlitten: Streitwagen, aber mit Kufen statt Rädern und Bären statt Pferden. Die Schlitten sind mit Fernkämpfern bestückt.
  • Schwere Kriegsschlitten: Ebenfalls Schlitten, die von Bären gezogen werden, aber komplett gepanzert und damit widerstandsfähiger.

Monster

  • Schneeleoparden: Schnelle Biester, die in einem großen Rudel auch effektiv gegen deutlich größere Monster sind.
  • Elementarer Bär: Eine der mächtigsten und größten Einheiten von Kislev. Ein gewaltiger Bär aus Erde, Eis und Schnee, der ziemlich viel Schaden aushält und im Alleingang Tore einreißen kann.

Artillerie

  • Kleiner Grom: Eine einzelne aber äußerst durchschlagende Kanone mit großer Reichweite, die außerdem von zwei Bären gezogen wird und damit über einen beachtlichen Schutz vor Nahkämpfern verfügt.

1 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.