Hawkeye, Loki & WandaVision: Alle Infos zu Marvels MCU-Serien auf Disney+

Mit dem Marvel Cinematic Universe geht es nicht nur im Kino weiter. Wir liefern euch einen Überblick über alle TV-Serien, die für den Streaming-Dienst Disney+ geplant sind.

von Vali Aschenbrenner,
25.02.2021 14:00 Uhr

Für Disney Plus wurde mittlerweile eine ganze Palette an TV-Serien des Marvel Cinematic Universe angekündigt. Wir liefern euch einen Überblick. Für Disney Plus wurde mittlerweile eine ganze Palette an TV-Serien des Marvel Cinematic Universe angekündigt. Wir liefern euch einen Überblick.

Mit dem Marvel Cinematic Universe geht es nicht nur im Kino weiter: Für den hauseigenen Streaming-Dienst Disney+ befinden sich diverse TV-Serien in Entwicklung, von WandaVision über Loki und Hawkeye bis zu Ms. Marvel, She-Hulk und Moon Knight. Doch Vorsicht: Seid vor Spoilern gewarnt, viele der geplanten Marvel-Serien spielen sich immerhin nach den letzten Kinofilmen ab.

Im folgenden Artikel findet ihr eine Übersicht: Wie es nach Avengers: Endgame und dem Abschluss von Phase 3 durch Spider-Man: Far From Home und noch vor Phase 4 mit Kinofilmen wie Thor: Love and Thunder oder Doctor Strange in the Multiverse of Madness weitergeht. Immerhin kann auf Disney+ ja nicht nur Star Wars und The Mandalorian laufen...

Star Wars: Liste aller kommenden Filme & Serien   439     14

Mehr zum Thema

Star Wars: Liste aller kommenden Filme & Serien

Letztes Update: 25. Februar 2021
Neu: Startermin für Loki auf Disney+ aktualisiert

Diese Marvel-Serien kommen auf Disney+

The Falcon and the Winter Soldier

  • Wann geht's los? 19. März 2021
  • Wer tritt auf? Anthony Mackie als Sam Wilson, Sebastian Stan als Bucky Barnes
  • Wie viele Folgen gibt es? Sechs Episoden mit Laufzeit von jeweils 40 bis 50 Minuten
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Aktuell offiziellen Infos zufolge eine Staffel

Um was geht's? Die Handlung von The Falcon and the Winter Soldier dreht sich hauptsächlich um die Nachwehen von Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame. Zu diesem Zeitpunkt ist Sam Wilson im Besitz von Captain Americas Schild, doch die US-Regierung hat andere Pläne: John Walker (Wyatt Russell) - in den Comics unter anderem als Bösewicht Super Patriot oder Anti-Held USAgent bekannt - soll als nächster Captain America in die Fußstapfen von Steve Rogers treten.

Was gibt es sonst zu wissen? In The Falcon and the Winter Soldier wird es ein Wiedersehen mit zwei bereits im MCU etablierten Charakteren wiedergeben: S.H.I.E.L.D.-Agentin Sharon Carter (Emily VanCamp) kehrt neben Helmut Zemo (Daniel Brühl), dem Schurken aus Civil War, zurück. Für seinen Auftritt in der MCU-Serie bekommt Zemo sogar seine charakteristische Maske aus den Comics, die der deutsche Schauspieler Daniel Brühl (Inglourious Basterds) bereits auf Instagram präsentierte.

The Falcon and The Winter Soldier: Rückkehr eines Kino-Schurken im Trailer zur TV-Serie auf Disney+ 1:59 The Falcon and The Winter Soldier: Rückkehr eines Kino-Schurken im Trailer zur TV-Serie auf Disney+

Loki

  • Wann geht's los? 11. Juni 2021 (statt ursprünglich für Mai angekündigt)
  • Wer tritt auf? Tom Hiddleston als Loki
  • Wie viele Folgen gibt es? Sechs Episoden mit Laufzeit von jeweils 40 bis 50 Minuten
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Mindestens zwei - wie Deadline berichtet

Um was geht's? Dass Loki nach Avengers: Infinity War nicht lange tot bleibt, dürfte niemanden überraschen. Die TV-Serie um den Gott des Schabernacks wird sich um die Version von Loki drehen, die während der Zeitreisen der Avengers in Endgame mit dem Tesserakt einen Infinity-Stein in ihre Finger bekam. Damit begleiten wir Tom Hiddlestons Anti-Helden des Marvel Cinematic Universe dabei, wie er durch Zeit und Welten springt und sich in die Menschheitsgeschichte einmischt.

Was gibt es sonst zu wissen? Die Produktion von Loki wurde - wie schon bei WandaVision und The Falcon and the Winter Soldier - durch die anhaltende Corona-Pandemie unterbrochen. Als Showrunner für Loki fungiert Michael Waldron (Rick and Morty, Community), während Kate Herron (Sex Education) die Regie übernimmt.

Aus einem Bericht von Deadline geht hervor, dass Loki nun tatsächlich mindestens über zwei Staffeln hinweg laufen soll: So wurde Michael Waldron dazu verpflichtet, nach der ersten Season ebenfalls eine zweite zu verantworten. Dies ist laut Deadline Teil eines Deals, im Zuge dessen Waldron auch Kevin Feiges Star-Wars-Film als Drehbuchautor übernimmt. Mehr zum Krieg-der-Sterne-Projekt des MCU-Masterminds erfahrt ihr in unserem Kino- und TV-Special zum Star-Wars-Universum.

Link zum YouTube-Inhalt

What If ...?

  • Wann geht's los? Sommer 2021
  • Wie viele Folgen gibt es? 23 Episoden
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Aktuell offiziellen Infos zufolge eine Staffel

Um was geht's? Was wäre, wenn Peggy Carter anstelle von Steve Rogers zu Captain America geworden wäre? Diese - und noch viel absurdere Fragen - wird die Animationsserie What If...? klären, für die über 25 Darsteller in ihren Rollen aus dem Marvel Cinematic Universe zurückkehren. Unter anderem Michael B. Jordan als Erik Killmonger, Samuel L. Jackson als Nick Fury oder Josh Brolin als Thanos.

Was gibt es sonst zu wissen? Die verschiedenen Folgen und Szenarien der TV-Serie werden von Jeffrey Wright (Westworld, Casino Royale) miteinander verknüpft, der für What If ...? seine Stimme dem Watcher Uatu leiht. Die Watcher kennen Marvel-Fans bereits aus Guardians of the Galaxy: Vol. 2, in dem sich herausstellt, dass Stan Lee von Anfang an für sie spioniert hatte.

Link zum YouTube-Inhalt

Hawkeye

  • Wann geht's los? Ende 2021
  • Wer tritt auf? Jeremy Renner als Clint Barton
  • Wie viele Folgen gibt es? Sechs Episoden
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Aktuell offiziellen Infos zufolge eine Staffel

Um was geht's? In Hawkeye wird Clint Barton seinen Bogen an seine Nachfolgerin weiterreichen: Kate Bishop, die Marvel-Fans bereits aus den Comics kennen könnten. Nach monatelangen Spekulationen und Gerüchten ist nun endlich bekannt, dass Hailee Steinfeld tatsächlich in die Rolle des neuen Hawkeye schlüpft: Bilder und Videos vom Set enthüllten die Überraschung, bevor sie Marvel offiziell bestätigen konnte.

Als Vorlage für die Disney-Plus-Serie soll übrigens der beliebte Comic-Run My Life as a Weapon von Matt Fraction dienen. Die von Kritikern ausgezeichnete Geschichte dreht sich vor allem um Clint Barton und Kate Bishop, die nicht die Welt, auch kein Land und ebenso wenig eine Stadt retten, sondern einfach nur einen Häuserblock in New York. Auftritte des »Pizza Dog« und der Trainingsanzugs-Mafia sind angeblich ebenfalls geplant.

Was gibt es sonst zu wissen? Jonathan Igla (Mad Men) wird für Hawkeye als Showrunner fungieren, während Rhys Thomas (Documentary Now) sowie Berti & Bertie jeweils eine oder mehrere Episoden als Regisseure verantworten.

Clint Barton (Jeremy Renner) sucht in seiner eigenen TV-Serie für Disney+ nach dem nächsten Hawkeye: Kate Bishop. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Clint Barton (Jeremy Renner) sucht in seiner eigenen TV-Serie für Disney+ nach dem nächsten Hawkeye: Kate Bishop. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

Ms. Marvel

  • Wann geht's los? Ende 2021
  • Wer tritt auf? Iman Vellani als Kamala Khan a.k.a. Ms. Marvel
  • Wie viele Folgen gibt es? Noch unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Aktuell offiziellen Infos zufolge eine Staffel

Um was geht's? In Ms. Marvel dreht sich alles um die junge Nachwuchsheldin Kamala Khan - die Videospieler mittlerweile aus Marvel's Avengers des Entwicklerstudios Crystal Dynamics kennen dürften. Kamala ist eine pakistanisch-amerikanische Superheldin, die als »Inhuman« über gestaltwandlerische Fähigkeiten verfügt - nicht unähnlich zu Mr. Fantastic der Fantastic Four.

Dem Boss der Marvel Studios Kevin Feige blüht Kamala Khan außerdem eine Zukunft in den Kinofilmen des MCU. Da Kamalas Identität als Superheldin von Captain Marvel (Brie Larson) inspiriert wurde, wäre ein Auftritt im Sequel zum Film von 2019 nicht unwahrscheinlich.

Was gibt es sonst zu wissen? Bisha K. Ali (Vier Hochzeiten und ein Todesfall) übernimmt Ms. Marvel als Showrunner, als Regisseure wurden mittlerweile Adil El Arbi sowie Bilall Fallah (Bad Boys for Life bestätigt sowie Sharmeen Obaid-Chinoy (Saving Face) und Meera Menon (Farah Goes Bang).

Link zum YouTube-Inhalt

She-Hulk

  • Wann geht's los? 2022
  • Wer tritt auf? Angeblich Tatiana Maslany als Jennifer Walters
  • Wie viele Folgen gibt es? Zehn Episoden mit Laufzeit von jeweils 20 bis 30 Minuten
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Aktuell offiziellen Infos zufolge eine Staffel

Um was geht's? Jennifer Walters bekämpfte bereits vor ihrer Karriere als Superheldin das Verbrechen: Nachdem sie als Rechtsanwältin dem organisierten Verbrechen den Krieg erklärte, wurde Jennifer Opfer eines Attentats und angeschossen. Um ihr Leben zu retten, spendete Jennifers Cousin Bruce Banner (Mark Ruffalo) sein Blut, was jedoch ungeahnte Konsequenzen nach sich zog.

Nicht unähnlich zu Bruce Banner verwandelt sich Jennifer ebenfalls in einen Hulk, sobald sie wütend wird. Im Gegensatz zu ihrem Cousin verfügt sie aber weiterhin über ihre eigene Persönlichkeit sowie ihre Intelligenz und kann so gut wie ohne Nachteile mit der Verwandlung auskommen.

Was gibt es sonst zu wissen? Für She-Hulk wurde Deadline zufolge angeblich Tatiana Maslany (Orphan Black) für die Rolle der Jennifer Walters gecastet. Allerdings dementierte Maslany dies persönlich in einem Interview mit Sudburystar. Fans sollten sich entsprechend auf eine offizielle Ansage gedulden, wer zu Marvels She-Hulk wird.

Mark Ruffalo wäre ebenfalls an einem Auftritt interessiert, ob Bruce Banner in der She-Hulk-Serie tatsächlich eine vorkommen wird, ist allerdings nicht bekannt. Als Showrunner verantwortet Jessica Gao (Rick and Morty) das Projekt für Disney+.

Bruce Banners Cousine für das Marvel Cinematic Universe wurde bereits gefunden: Tatiana Maslany wird für Disney Plus zu She-Hulk. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Bruce Banners Cousine für das Marvel Cinematic Universe wurde bereits gefunden: Tatiana Maslany wird für Disney Plus zu She-Hulk. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

Moon Knight

  • Wann geht's los? 2022
  • Wer tritt auf? Oscar Isaac (Star Wars, Dune) als Marc Spector a.k.a. Moon Knight, Ethan Hawk (Training Day, The Purge) in der Rolle des Bösewichts, May Calamawy (Ramy, The Long Road Home) in einer noch unbekannten Rolle
  • Wie viele Folgen gibt es? Sechs Episoden mit Laufzeit von jeweils 40 bis 50 Minuten
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Aktuell offiziellen Infos zufolge eine Staffel

Um was geht's? Bei einer Expedition im Sudan wird der Söldner Marc Spector lebensgefährlich verletzt, von seinen Freunden verraten und seinem Schicksal überlassen. Allerdings erfährt Spector Unterstützung des Mondgottes Khonshu, wird zu dessen Rachegeist und setzt sich als Moon Knight auf brutale Art und Weise gegen das Verbrechen ein. Spector leidet jedoch unter psychischen Problemen, einer mentalen Instabilität und multiplen Persönlichkeiten.

Was gibt es sonst zu wissen? Als Showrunner wurde Jeremy Slater (The Umbrella Academy) für Moon Knight verantwortlich gemacht, während Beau DeMayo (The Witcher) das Skript verantwortet und Mohamed Diab (Tayea, Renegades) die Regie übernimmt.

Wie TheHollywoodReporter berichtet, soll Ethan Hawk die Rolle des Bösewichts übernehmen. Wen genau Hawke angeblich spielt, ist aktuell nicht bekannt. Die Vermutung wäre jedoch naheliegend, dass es sich um Raul Bushman handelt - dem Erzfeind von Marc Spector in den Marvel-Comics.

Grob, brutal und ein kleines bisschen verrückt: Mit Mark Spector a.k.a. Moon Knight möchte sich niemand so leicht anlegen. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Grob, brutal und ein kleines bisschen verrückt: Mit Mark Spector a.k.a. Moon Knight möchte sich niemand so leicht anlegen. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

Secret Invasion

  • Wann geht's los? 2022
  • Wer tritt auf? Samuel L. Jackson als Nick Fury, Ben Mendelsohn als Talos
  • Wie viele Folgen gibt es? Noch unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Aktuell offiziellen Infos zufolge eine Staffel

Um was geht's? Nick Fury stellt im Marvel Cinematic Universe keineswegs einen Unbekannten dar. Jetzt bekommt der ehemalige Anführer von Shield seine eigene TV-Serie auf Disney Plus. An seiner Seite: Ben Mendelsohn in der Rolle des Skrull Talos.

Zuletzt trat Nick Fury in Spider-Man: Far From Home auf, als sich im Zuge der Post-Credits-Szene herausstellte, dass er an Bord eines Skrull-Raumschiffes irgendwo im Weltall gemeinsam mit Maria Hill (Cobie Smulders) »Urlaub« machte.

Jetzt müssen sich Fury und Talos mit einer Splittergruppe an Skrulls anlegen, die - ganz im Sinne der ursprünglichen Comics - insgeheim versuchen die Menscheit zu unterwandern.

Was gibt es sonst zu wissen? Den aktuellen Infos zufolge soll Kyle Bradstreet (Mr. Robot) die Fury-Serie als Showrunner übernehmen.

Nick Fury (Samuel L. Jackson) ist der Dreh- und Angelpunkt des Marvel Cinematic Universe. Jetzt kehrt der ehemalige Shield-Chef für seine persönliche TV-Serie auf Disney+ zurück. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Nick Fury (Samuel L. Jackson) ist der Dreh- und Angelpunkt des Marvel Cinematic Universe. Jetzt kehrt der ehemalige Shield-Chef für seine persönliche TV-Serie auf Disney+ zurück. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

Ironheart

  • Wann geht's los? 2022
  • Wer tritt auf? Dominique Thorne als Riri Williams
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Unbekannt

Um was geht's? Bei Ironheart handelt es sich um die direkte Nachfolgerin von Tony Stark - zumindest in den Marvel-Comics. Ob die junge Riri Williams im Marvel Cinematic Universe damit Spider-Man auszubooten hat, muss sich noch zeigen.

Riri ist bereits mit 15 Jahren ein Genie und entwickelt ihre eigene Version des Iron-Man-Anzugs. Damit wird sie in der Rolle von Ironheart selbst zu einer jungen Superheldin und versucht, dem Vermächtnis und Ruf des legendären Tony Starks gerecht zu werden.

Was gibt es sonst zu wissen? Die Riri Williams des Marvel Cinematic Universe wurde schon gefunden: Dominique Thorne schlüpft in den Ironheart-Anzug. Dafür bleibt noch offen, wer die Disney-Plus-Serie verantwortet - sowohl als Showrunner, als auch als Regisseur.

Mit Ironheart tritt auch im Marvel Cinematic Universe die Nachfolgerin von Tony Stark auf: Riri Williams. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Mit Ironheart tritt auch im Marvel Cinematic Universe die Nachfolgerin von Tony Stark auf: Riri Williams. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

Armor Wars

  • Wann geht's los? 2022
  • Wer tritt auf? Don Cheadle als James Rhodes
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Unbekannt

Um was geht's? In Armor Wars wird einer von Tony Starks schlimmsten Albträume Realität (der Mann hatte ja ziemlich viele davon): Was passiert, wenn die Iron-Man-Technologie in die falschen Hände gerät? Diese Idee wurde bereits in Robert Downey Jr.s zweitem Solo-Film des Marvel Cinematic Universe aufgegriffen - Schurken wie Obadiah Stane (Jeff Bridges) oder Ivan Vanko (Mickey Rourke) kämpften ebenso in Rüstungen gegen Iron Man.

Mit dem Problem herumschlagen muss sich jetzt jedoch nicht Tony Stark persönlich, sondern dessen bester Kumpel Rhodey (Don Cheadle). Damit wird "War Machine" der Star seiner eigenen TV-Serie auf Disney Plus.

Was gibt es sonst zu wissen? Wer Armor Wars als Showrunner und/oder Regisseur verantwortet, bleibt momentan noch offen. Gerüchten zufolge soll Sam Rockwell in der Rolle von Justin Hammer ins Marvel Cinematic Universe zurückkehren. Das muss Disney jedoch erstmal offiziell bestätigen.

Nach dem Tod von Iron Man in Avengers: Endgame muss War Machine die Suppe auslöffeln, die sich eigentlich Tony Stark eingebrockt hat. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Nach dem Tod von Iron Man in Avengers: Endgame muss War Machine die Suppe auslöffeln, die sich eigentlich Tony Stark eingebrockt hat. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

I Am Groot

  • Wann geht's los? 2022
  • Wer tritt auf? Möglicherweise Vin Diesel als Groot
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Unbekannt

Um was geht's? Mit I Am Groot widmet Disney dem titelgebenden Zweigwesen eine eigene TV-Serie. Dabei geht es allerdings weder um den erwachsenen Groot aus Guardians of the Galaxy, noch aus Teenager-Groot aus Avengers: Infinity War und Endgame. Stattdessen rückt I Am Groot die Baby-Version des Baumes aus Guardians of the Galaxy: Vol. 2 in den Mittelpunkt.

Konkrete Details zum Plot lassen aktuell noch auf sich warten. Bisher wissen wir lediglich, dass Baby Groot im Zuge seiner Abenteuer diversen "skurrilen Charakteren" des Marvel Cinematic Universe über den Weg laufen soll. Wir würden dabei im Zweifel auf Howard the Duck tippen.

Was gibt es sonst zu wissen? Den bisherigen Infos zufolge wird I Am Groot wohl viel eher eine Kurzfilm-Reihe und keine richtige TV-Serie. Aktuell ist ungewiss, ob Guardians-of-the-Galaxy-Regisseur James Gunn bei dem Projekt involviert ist.

Mit I Am Groot bekommt Marvels niedlichstes Bäumchen seine eigene Show auf Disney Plus. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Mit I Am Groot bekommt Marvels niedlichstes Bäumchen seine eigene Show auf Disney Plus. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

Wakanda

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Unbekannt
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Unbekannt

Darum geht's: Ryan Coogler arbeitet mit Black Panther 2 nicht nur an einer direkten Fortsetzung seines MCU-Debüts, ebenso soll der Regisseur für die Marvel Studios mehrere TV-Serien auf den Streaming-Dienst Disney Plus bringen. Die erste davon stellt ein Spin-off zu Black Panther dar, welches als in Wakanda angesiedeltes Drama bezeichnet wird.

Zum geplanten Start, dem Cast oder der Geschichte des Wakanda-Spin-off gibt es derzeit keine Informationen. Momentan wissen wir lediglich, dass Disney nicht plant, die Rolle von T'Challa nach dem Tod von Chadwick Boseman im August 2020 neu zu besetzen.

Was gibt es sonst zu wissen? Ryan Cooglers neuer Deal mit den Marvel Studios ist für eine Dauer von mindestens fünf Jahren angesetzt. Fans können also mit weiteren Film- und TV-Projekten des Black Panther-Regisseurs rechnen, die über die direkte Kino-Fortsetzung und das Wakanda-Spin-off hinausgehen.

Black Panther 2 soll übrigens am 7. Juli 2022 in den Kinos starten. Unbestätigten Meldungen zufolge soll Michael B. Jordan als Erik Killmonger auftreten, während Donald Glover nach seinem Auftritt in Spider-Man: Homecoming in eine neue MCU-Rolle schlüpfen könnte.

Im August 2020 verstarb der Schauspieler Chadwick Boseman. Wie es mit der Rolle des Black Panthers im Marvel Cinematic Universe weitergeht, bleibt aktuell noch offen. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Im August 2020 verstarb der Schauspieler Chadwick Boseman. Wie es mit der Rolle des Black Panthers im Marvel Cinematic Universe weitergeht, bleibt aktuell noch offen. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

The Guardians of the Galaxy Holiday Special

  • Wann geht's los? Weihnachten 2022
  • Wer tritt auf? Möglicherweise die Darsteller der Kinofilme
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Unbekannt

Um was geht's? James Gunn schreibt und dreht für seine Guardians of the Galaxy ein kleines Weihnachts-Special für Disney Plus. Dabei handelt es sich also weniger um eine richtige TV-Serie, sondern viel eher um einen Kurzfilm in Feiertagsmanier.

Um was es bei dem Holiday Special der Guardians of the Galaxy gehen wird, ist noch nicht bekannt. Genauso wenig, ob sich das Special vor Vol. 3 abspielt oder danach - der dritte Kinofilm hat derzeit noch keinen Kinostart, wir rechnen allerdings nicht vor 2022 damit.

Was gibt es sonst zu wissen? Da die Dreharbeiten von Guardians of the Galaxy: Vol. 3 noch in der ersten Hälfte 2021 beginnen sollen, gehen wir stark davon aus, dass das Holiday Special im selben Atemzug gedreht wird.

Auch die Guardians of the Galaxy feiern Weihnachten - und zwar 2022 auf Disney Plus. Bildquelle: Disney/Marvel Studios Auch die Guardians of the Galaxy feiern Weihnachten - und zwar 2022 auf Disney Plus. Bildquelle: Disney/Marvel Studios

Diese Marvel-Serien laufen bereits auf Disney Plus

WandaVision

  • Wann geht's los? Am 15. Januar 2021
  • Wer tritt auf? Elizabeth Olsen als Scarlet Witch, Paul Bettany als The Vision
  • Wie viele Folgen gibt es? Neun Episoden (angeblich gibt es eine zehnte)
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Eine

Darum geht's: Falls ihr euch wundert: The Vision (Paul Bettany) ist nach den Geschehnissen von Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame noch immer verstorben. In der Marvel-Serie für Disney+ sehen wir ihn aber nun wieder an der Seite von Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen).

Dass es hier nicht ganz mit rechten Dingen zugehen kann, wird schon in den Trailern zu WandaVision klar: Die Handlung der TV-Serie wechselt zwischen Sitcom-Settings der 50er-, 60er- und 70er-Jahre - reichlich ungewöhnlich für das Marvel Cinematic Universe. Irgendwas kann also hier nicht mit rechten Dingen zugehen ...

Was gibt es sonst zu wissen? WandaVision soll mehr oder weniger direkt im geplanten Kinofilm Doctor Strange in the Multiverse of Madness mit Benedict Cumberbatch münden. Dafür wurde bereits ein Auftritt von Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff bestätigt.

In WandaVision tritt mit Teyonah Parris außerdem Monica Rambeau auf, die bereits in Captain Marvel zu sehen war. Zu diesem Zeitpunkt des Marvel Cinematic Universe (den 90ern) war Monica aber noch ein junges Mädchen. Zu weiteren MCU-Rückkehrern gehören außerdem Jimmy Woo (Randall Park aus Ant-Man and the Wasp) sowie Darcy Lewis (Kat Dennings aus Thor).

Link zum YouTube-Inhalt

zu den Kommentaren (131)

Kommentare(131)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.