Falls ihr ein bestimmtes Spiel vermisst, einen Fehler findet oder Fragen zum Regelwerk habt, freuen wir uns über euer Feedback im GameStars-Forenthread!

Für diese Kategorie kann nicht mehr abgestimmt werden!


Jetzt in der Stichwahl die Sieger küren!

Jetzt gewinnen

Unter allen Teilnehmern verlosen wir automatisch 5 x jeweils ein Key-Paket im Wert von über 100 Euro, eine lebensgroße Statue von Alexios aus Assassin's Creed: Odyssey sowie eine 500 Million Limited Edition PlayStation 4 Pro. Plus-User können außerdem ein Upgrade-Kit mit dem WQHD-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 OC von ASUS im Wert von 1.300 Euro gewinnen.

Teilnahmebedingungen und mehr erfahren

Assassin's Creed: Odyssey ist ein Open-World-Actionspiel und spielt im alten Griechenland zur Zeit des Peloponnesischen Kriegs. Der fand rund 400 Jahre vor den Ereignissen von AC: Origins, das die Ursprungsgeschichte der Assassinen erzählt. Entsprechend übernehmen wir in Odyssey nicht die Kontolle über einen Assassinen, sondern steuern einen Söldner, der sich am Krieg beteiligt. Zu Beginn des Spiels hat man erstmals die Wahl zwischen zwei Spielfiguren, Alexios und Kassandra. Außerdem gibt es erstmals in der Reihe Dialogoptionen, mit denen man den Ausgang mancher Quests beeinflussen kann. Seeschlachten spielen wie schon bei Assassins Creed: Black Flag eine wichtige Rolle. Das Spiel versteht sich in erster Linie als Rollenspiel, bietet zig Questverläufe und mehrere Enden. Ihr entscheidet selbst, ob ihr ein stahlharter Krieger oder ein flinker Assassine sein wollt.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Das Rennspiel Forza Horizon 4 spielt zum ersten Mal in Großbritannien und lässt euch in einer Shared-World gegen andere Spieler antreten. Der Drivatar wird also ersetzt durch echte Spieler, die gerade überall auf der Welt mitspielen - die Drivatare fahren aber weiterhin durch die Spielwelt, wenn der Spieler gerade nicht online ist. Als Handlungsorte der Open-World sind unter anderem die schottischen Highlands, Edinburgh und die Küstenlinie Englands bestätigt. Größentechnisch ähnelt FH4 seinem direkten Vorgänger Forza Horizon 3, allerdings ist die Open World durch mehr Berge und höhere Gebiete insgesamt vertikaler. Gab es in den Vorgängern nur Tag-Nachtwechsel, bekommt Forza Horizon 4 auch noch Jahreszeitenwechsel und dynamisches Wetter. Außerdem gibt es nun Perks für jedes einzelne Fahrzeug im Spiel, der Fuhrpark beinhaltet dabei über 450 Autos. Zudem kann man 12 Häuser als Anlaufstelle und Garage freischalten. Forza Horizon 4 ist im Xbox Game Pass enthalten.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Red Dead Redemption 2 ist ein Open-World-Actionspiel und spielt vor den Ereignissen von Red Dead Redemption. Das Spiel vom Entwickler Rockstar versetzt euch in die Rolle des Outlaws Arthur Morgan. Zusammen mit der berüchtigten Van der Linde-Gang ist er auf der Flucht vor der Justiz und Kopfgeldjägern, gemeinsam hält sich die Gruppe mit Überfällen und anderen Gaunereien über Wasser. Gameplay-technisch setzt RDR2 auf eine riesige Open World, die alles bisher von Rockstar dagewesene in den Schatten stellen soll - immerhin wurde der Titel von Grund auf für die PS4 und die Xbox One entwickelt. Elemente des Vorgängers kehren zurück, darunter auch die Slow-Motion-Funktion Dead Eye. Auch hat man wieder ein eigenes Pferd, das diesmal - genau wie die Spielfigur selbst - über mehr und aufbesserbare Statuseffekte wie beispielsweise Vertrautheit verfügt. Neben einer lebendigeren Tierwelt setzt Rockstar bei RDR2 zudem auf deutlich mehr Interaktionsmöglichkeiten mit der Umwelt, jeder NPC kann beispielsweise auf Wunsch bedroht oder einfach nur gegrüßt werden. Auch bei der Story wählen die Entwickler einen anderen Ansatz, wollen sehr viel der Geschichte durch Gameplay erzählen. Neben der umfangreichen Solo-Kampagne wird es auch einen Multiplayer-Modus geben, der aller Voraussicht nach GTA Online ähneln wird.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen
GameStars 2018: Bestes Xbox-Spiel - Finale

Seit 2017 hat Microsoft mit der Xbox One X die leistungsstärkste Konsole am Markt. Die Folge: Viele Multiplattform-Titel sehen auf der Powerkiste am besten aus, auch 2018 gab es wieder einige Beispiele dafür.

Wer Rockstars Western-Hit Red Dead Redemption 2 beispielsweise in nativem 4K genießen wollte, kam um eine Xbox One X zum Beispiel nicht herum. Und auch andere Publisher steuerten einige hochkarätige Titel bei, Ubisoft etwa Assassin's Creed: Odyssey oder EA Battlefield 5.

Bei den Exklusivtiteln zeigte Microsoft dagegen auch 2018 noch Nachholbedarf, denn Titel wie Sea of Thieves fanden zwar ihre Fans, Begeisterungsstürme blieben bis auf das gewohnt geniale Forza Horizon-Update aber aus.

Es war ein solides Jahr für die Xbox. Und jetzt fragen wir euch: Welches Spiel war euer Favorit?

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen