Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Assassin's Creed Syndicate - Systemanforderungen und Voraussetzungen - Performance- und Grafikvergleich

Fazit der Redaktion

Technik-Check Assassin's Creed Syndicate

Suchen Sie Ihre Grafikkarte [1], Ihren Prozessor [2] und Ihre Speichermenge [3] heraus. Die für Ihr System geeigneten Einstellungen [4] finden Sie über die Farbbereiche. Liegen Komponenten in unterschiedlichen Bereichen, ist die schwächere Komponente ausschlaggebend.

1. Grafikkarte

Geforce 400 GTX 460 GTX 470 GTX 480            
Geforce GTX 500   GTX 560 Ti GTX 570 GTX 580          
Geforce GTX 600 GTX 650 GTX 650 Ti GTX 650 Ti Boost GTX 660 GTX 670 GTX 680      
Geforce GTX 700     GTX 750 Ti GTX 760 GTX 770 GTX 780 GTX 780 Ti    
Geforce GTX 900       GTX 950 GTX 960   GTX 970 GTX 980 GTX 980 Ti
Radeon HD 5000 HD 5770 HD 5850 HD 5870            
Radeon HD 6000 HD 6850 HD 6870 HD 6950 HD 6970          
Radeon HD 7000 HD 7770 HD 7790 HD 7870 HD 7950 HD 7970 GHz        
Radeon RX 200 R7 260X R9 270 R9 270X R9 285 R9 280X R9 290 R9 290X    
Radeon RX 300     R7 370 R9 380 R9 380X R9 390 R9 390X R9 Fury R9 FuryX

2. Prozessor

Athlon II II X2 250 II X3 450 II X4 640        
Phenom II X3 740 X4 920 X6 1055T X4 965 X6 1090T    
FX FX 4100 FX 4170 FX 6200 FX 6300 FX 8150 FX 8350  
Core 2 E4300 E6600 E7400 Q8300 Q9400 Q9650  
Core i i5 661 i5 750 i7 860 i7 980X      
Core i 2xxx i3 2120 i5 2400 i5 2500K i7 2600K i7 2700K    
Core i 3xxx i3 3220 i5 3450 i5 3470 i5 3570K i7 3770K i7 3960X  
Core i 4xxx     i5 4430 i5 4570 i5 4670K i7 4770K i7 4790K
Core i 6xxx         i5 6600K   i7 6700K

3. Arbeitsspeicher

RAM 1,0 GByte 2,0 GByte 4,0 GByte 6,0 GByte 8,0 GByte 16,0 GByte

4. Grafikeinstellungen

Technisch unmöglich In Full HD (und höher) nicht ausreichend flüssig spielbar Läuft so flüssig:
1920x1080, Grafikqualität: Niedrig bis Mittel, Kantenglättung: FXAA
Läuft so flüssig:
1920x1080, Grafikqualität: Hoch, Kantenglättung: FXAA, ab R9 290/GTX 780 mit 2xMSAA
Läuft so flüssig:
1920x1080, Grafikqualität: Sehr Hoch/Ultra, Kantenglättung: MSAA2x, flüssig mit 45+ fps
In Full HD (und höher) nicht ausreichend flüssig spielbar

Nils Raettig:Assassin's Creed Syndicate ähnelt seinem Vorgänger Unity technisch sehr stark, es erbt deshalb trotz der minimal reduzierten Grafikqualität auch den hohen Hardware-Anspruch - vor allem bei maximaler Grafikqualität. Während wir im Technik-Check zu Unity aber zumindest auf zwei PCs etwas gravierendere technische Probleme hatten, ist davon bei Syndicate nichts mehr zu sehen, aus der ordentlichen PC-Portierung ist damit eine sehr ordentliche geworden.

Für eine noch positivere Beurteilung ist der Anspruch an die Hardware gemessen an der Optik jedoch immer noch zu hoch, auch wenn Sie bedenken müssen, dass wir für die Erstellung der Technik-Tabelle mittlerweile erst fps-Werte ab 45 als flüssig ansehen, statt wie früher 30 fps. Außerdem kommen zum Portierungs-Bild kleinere technische Probleme wie die nicht immer optimale greifende Kantenglättung oder ab und an unvermittelt auftauchende Objekte hinzu, auf schwerwiegende Macken sind wir aber nicht gestoßen.

Aus technischer Sicht spricht damit nichts gegen den Kauf der PC-Version von Assassin's Creed Syndicate. Für maximale Details oder höhere Auflösungen als Full HD brauchen Sie zwar einen sehr potenten PC, mit leicht reduzierten Grafikdetails ist das Spiel aber durchaus auch auf bezahlbarer Hardware gut spielbar.

3 von 3


zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.