Die aktuell besten Horrorspiele für Halloween 2022

Ob an Halloween, in schaurigen Winternächten oder irgendwann sonst im Jahr: Gute Horrorspiele bieten einzigartige Erlebnisse. Hier sind die besten aktuellen Beispiele.

Wir zeigen euch aktuelle Horrorspiele, die Gruselfans sich anschauen sollten. Wir zeigen euch aktuelle Horrorspiele, die Gruselfans sich anschauen sollten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Horrorgeschichten haben ja nicht unbedingt den besten Ruf. Gerade im Filmbereich findet man haufenweise einfallslos produzierte Streifen mit lahmer Story, aufdringlichen Schockmomenten und vorhersehbaren Abläufen.

Austauschbare Ware, mehr Jahrmarktsattraktion als Gruselkunst. Doch wenn eine Horror-Story den blutigen Nagel auf den Kopf trifft, dann löst sie unvergleichliche Gefühle aus. Und das gilt natürlich auch fürs Gaming. Erst recht, wenn man nicht so richtig weiß, ob hinter der Geistergeschichte nicht doch ein Funken Wahrheit steckt:

Morrowinds Horror-Mod treibt Spieler in den Wahnsinn   31     47

Mehr zum Thema

Morrowinds Horror-Mod treibt Spieler in den Wahnsinn

Letzes Update: 16. Oktober 2022
Neu: Corpse Party, Alien : Isolation, Scorn

Wer die Steam-Datenbanken durchforstet, findet dort ebenfalls haufenweise miese Schocker. Doch auf der anderen Seite gibt es genügend geniale Horrorspiele, um zig Best-of-Listen damit zu füllen. Das können wir hier aus Platzgründen natürlich nicht bieten, deshalb beschränken wir uns auf die besten aktuellen Horrorspiele, die wir euch für 2022 ans Herz legen wollen.

Diese Liste enthält natürlich nicht alle guten Horrorgames der jüngsten Zeit. Wenn ihr den Leuten zusätzliche Spiele empfehlen möchtet, schreibt sie gern einfach in die Kommentare!

Diese aktuellen Horror-Tipps könnt ihr jetzt spielen

Egal ob Blockbuster-Schocker oder nischige Schauer-Geheimtipps: Diese Gruselspiele könnt ihr sofort herunterladen und loszocken.

Scorn

Scorn - Test-Video zum Alien-Kunstwerk 7:17 Scorn - Test-Video zum Alien-Kunstwerk

Entwickler: Ebb Software | Publisher: Kepler Interactive | Release: Oktober 2022

Worum geht es? Ihr solltet nicht den Fehler machen, und Scorn für einen actionreichen Horror-Shooter halten. Denn dann werdet ihr enttäuscht. Zwar gibt es durchaus Waffen und Gegner, allerdings machen die Kämpfe den kleinsten Teil des Spiels aus. Ihr bekommt hier ein First-Person-Adventure, das gerade von seinen Rätseln und der Atmosphäre lebt.

Wie spielt es sich? Ihr wacht in einer mysteriösen Umgebung auf und wisst überhaupt nicht, was los ist. Deswegen erkundet ihr das Gebiet und probiert einfach aus. So erfahrt ihr, wie mysteriöse Maschinen funktionieren und bahnt euch euren Weg durch die Welt. Was genau passiert ist, müsst ihr selbst herausfinden. Denn das Spiel erzählt seine Geschichte ausschließlich durch das Design seiner Welt.

Gruselfaktor? Scorn lebt vor allem von seiner Atmosphäre und dem verstörenden Art-Style, der von den Werken H.R. Gigers - vor allem für seine Mitarbeit an den Alien-Filmen bekannt - inspiriert wurde. Zudem solltet ihr einen wirklich harten Magen haben. Denn die Gewaltdarstellungen sind nichts für schwache Nerven.

Scorn im Test: Dagegen sind die »Alien«-Filme wie Kindergeburtstage   56     41

Mehr zum Thema

Scorn im Test: Dagegen sind die »Alien«-Filme wie Kindergeburtstage

Corpse Party

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Entwickler: Team GrisGris | Publisher: XSEED | Release: Oktober 2021

Worum geht es? Die Corpse-Party-Reihe kommt noch aus den 90ern und gerade der erste Teil gilt bei Horror-Fans immer noch als ein absolutes Ausnahmewerk. Kein Wunder also, dass der bereits mehrmals ein Remaster erhielt. Das jüngste erst im Jahr 2021! Dazu gibt es eine Reihe von Nachfolgern und Spin-Offs, die das Universum weiter ausbauen.

Es erzählt eine klassische japanische Horrorgeschichte rund um ein mysteriöses Geistermädchen. Nachdem einige Schüler eines Abends zum Spaß ein Ritual durchführen, werden sie in eine alte verfallene Grundschule transportiert, wo sie es nicht nur mit Geistern zu tun bekommen, sondern auch mit verrückt gewordenen Überlebenden.

Wie spielt es sich? Das Spiel setzt auf eine Vogelperspektive, über die ihr euren Charakter wie in klassischen Japano-Rollenspielen steuert. Kämpfe gibt es nicht. Stattdessen dreht sich das Gameplay darum, eine Reihe von Rätseln zu lösen. Dazu gibt es einige Visual-Novel-Abschnitte, in denen bestimmte Ereignisse mit Artworks demonstriert werden.

Gruselfaktor? Corpse Party setzt nicht auf Jumpscares, sondern Atmosphäre und zeichnet sich gerade durch seine sehr detaillierten Beschreibungen aus. Dabei profitiert es von seiner Pixeloptik, dank der eure Fantasie viel Spielraum hat, um sich das Geschehen auszumalen. Dadurch habt ihr beim Spielen stets ein mulmiges Gefühl, werdet aber nie aus dem Nichts heraus erschreckt.

Alien: Isolation

Alien: Isolation - Test-Video zum Survival-Horrorspiel 11:28 Alien: Isolation - Test-Video zum Survival-Horrorspiel

Entwickler: Creative Assembly | Publisher: Sega | Release: Oktober 2014

Worum geht es? Wir müssen uns entschuldigen. Denn Alien: Isolation fehlte viel zu lange in dieser Liste. Dabei ist es ein Spiel, das Horrorfans keineswegs verpassen sollten. Hier spielt ihr Amanda Ripley, Tochter der aus den Filmen bekannten Ellen Ripley, die sich auf die Suche nach ihrer Mutter macht und dabei selbst Bekanntschaft mit den Xenomorphen macht.

Wie spielt es sich? Alien: Isolation setzt vor allem auf Schleichen. Denn zwar könnt ihr das Alien hier vertreiben, aber nie komplett besiegen. Es folgt zudem keinem vordefinierten Pfad, sondern jagt euch. Gerade Aktionen, die viel Lärm erzeugen, locken es an. Entsprechend ist es wichtig, viel Gebrauch von eurem Bewegungsscanner zu machen, um ihm aus dem Weg zu gehen. Aber Vorsicht: Das Alien kann auch dessen Biepen hören.

Gruselfaktor? Dadurch agiert ihr hier stets unter Anspannung und werdet ab und an auch plötzlich von dem Xenomorph überfallen. Das macht die Erkundung der Raumstation zu einem steten Nervenkitzel und ihr habt keinen Ort, an dem ihr in Sicherheit seid.

Ghost Watchers

Entwickler: Renderise | Publisher: - | Release: Juli 2022

Worum geht es? Ghost Watchers will in die Fußstapfen von Phasmophobia treten. Auch hier zieht ihr gemeinsam mit einer Reihe von Freunden los, um ein verlassenes Haus zu untersuchen. Hier könnt ihr auf acht verschiedene Geister, Dämonen und übernatürliche Wesen treffen, denen ihr mit 20 verschiedenen Gadgets auflauert. Die Geister könnt ihr jedoch nich nur untersuchen, sondern gar fangen!

Wie spielt es sich? Für das Unterfangen müsst ihr zunächst diverse Beweise in dem Haus finden und sicherstellen, eh ihr das Alter des Geists sowie dessen Stimmung herausfindet. Erst, wenn das erledigt ist, habt ihr die Chance ihn zu fangen. Damit ihr das erreichen könnt, ist Teamplay unabdingbar.

Gruselfaktor? Der Gruselfaktor von Ghost Watchers ist ähnlich wie der von Phasmophobia. Denn auch hier gibt es eine sehr dichte Atmosphäre, die nichts für jene ist, die sich sehr schnell fürchten. Gerade, da ihr stets einen kühlen Kopf bewahren müsst.

The Mortuary Assistant

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Entwickler: Darkstone Digital | Publisher: DreadXP | Release: August 2022

Worum geht es? In The Mortuary Assistant beginnt ihr eine Ausbildung bei der RIver Fields Leichenhalle und lernt, wie ihr die Toten einbalsamiert. Eines Nachts müsst ihr euch jedoch um eine Reihe sehr spezieller Körper kümmern und stoßt dabei noch auf ein düsteres Geheimnis.

Wie spielt es sich? Ihr müsst nämlich nicht nur den Einbalsamierungsprozess begleiten, sondern gleichzeitig noch okkulte Rituale durchführen, um Dämonen zu verbannen. Jeder einzelne treibt dabei die Geschichte voran. So erfahrt ihr nach und nach mehr über die Geschichte der mysteriösen Rebecca Owens.

Gruselfaktor? In The Mortuary Assistant wisst ihr nie, wann und wo die Dämonen zuschlagen. Denn jeder Durchlauf ist einzigartig. Entsprechend gibt es hier keine einzige Sekunde, zu der ihr euch in Sicherheit wiegen könnt.

Skinwalker Hunt

Entwickler: Andrii Vintsevych | Publisher: - | Release: August 2022

Worum geht es? In Skinwalker Hunt seid ihr den dunklen Kreaturen nicht schutzlos ausgeliefert, sondern macht Jagd auf sie. Im Kern ist es ein Jagdspiel, eure Beute ist aber alles andere als passiv, wehrt sich und wird euch auch den ein oder anderen Schrecken einjagen. Denn immerhin müsst ihr bei tiefster Nacht auf die Pirsch gehen!

Wie spielt es sich? Neben euren Waffen setzt ihr eine ganze Reihe von Tools ein, wie zum Beispiel Bärenfallen. Die ziehen Skinwalker an und sorgen dafür, dass sie eine Blutspur nach sich ziehen. Geduld ist für das Spiel jedoch wichtig. Denn hier gibt es keine pausenlose Action, dafür aber viel Atmosphäre.

Gruselfaktor? Die Stille in Skinwalker ist bedrückend. Denn ihr wisst nie, wo eure Beute lauert und ob ihr gerade wirklich der Jäger seid, oder der Gejagte.

The Quarry

The Quarry vermittelt im Launch-Trailer den Charme klassischer Slasher-Filme. 1:37 The Quarry vermittelt im Launch-Trailer den Charme klassischer Slasher-Filme.

Entwickler: Supermassive Games | Publisher: 2K Games | Release: Juni 2022

Worum geht es? The Quarry entführt uns in das amerikanische Sommercamp Hackett's Quarry. Wir begleiten neun Betreuer, die am letzten Abend eine Party ohne Kinder oder Eltern feiern wollen. Doch bevor die Feier überhaupt richtig ins Rollen kommt, werden die jungen Erwachsenen von den Einheimischen überrascht und fortan gejagt. Die Story erinnert vor allem stark an die klassischen Teen-Horrorfilme aus den frühen 2000ern wie Cabin in The Woods, Scream und Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast.

Wie spielt es sich? Wie schon im Quasi-Vorgänger Until Dawn besteht der Großteil des Gameplays daraus, die Umgebung abzusuchen, schwierige Entscheidungen zu treffen und einen ganzen Haufen an Quicktime-Events zu absolvieren. The Quarry spielt sich daher auch eher wie ein interaktiver Film und setzt den Fokus auf die Inszenierung der Geschichte. Dabei können wir die Handlung in viele verschiedene Richtungen lenken, je nachdem, für was wir uns in bestimmten Situationen entscheiden. Die Entwickler versprechen dabei stolze 186 Enden. Ob diese aber auch allesamt sehenswert oder lediglich aufgebauschtes Marketing sind, beantworten wir für euch im GameStar-Test:

Wie gut funktioniert Horror, wenn er 186 Enden hat?   17     18

The Quarry im Test

Wie gut funktioniert Horror, wenn er 186 Enden hat?

Gruselfaktor? The Quarry kann vor allem durch die hochwertigen Motion-Capturing-Aufnahmen und die tollen Schauspieler punkten und zieht den Spieler dadurch automatisch in den Bann. Die düstere Atmosphäre sorgt zudem für die nötige Anspannung und erzeugt eine schaurige Horrorstimmung, auch wenn die obligatorischen Jumpscares natürlich nicht fehlen dürfen. Fans von B-Movie-Horrorfilmen der 2000er werden auf alle Fälle auf ihre Kosten kommen.

GTFO

GTFO angespielt - So hart ist der neue Ego-Shooter 10:19 GTFO angespielt - So hart ist der neue Ego-Shooter

Entwickler: 10 Chambers | Publisher: 10 Chambers | Release: Dezember 2021

Worum geht es? Auch wenn die Geschichte in GTFO eher die zweite Geige spielt, haben die Entwickler trotzdem für eine kleine Narrative gesorgt. In GTFO erteilt euch ein mysteriöser Aufseher den Auftrag, die Forschungseinrichtung namens Der Komplex zu erforschen. Da ihr seine Gefangenen seid, bleibt euch nichts weiter übrig als seinen Befehlen zu folgen und in die Hölle abzusteigen.

Wie spielt es sich? Als vierköpfiges Team müsst ihr immer tiefer in den Forschungskomplex eindringen und euch durch Horden von Gegnern kämpfen. Trotzdem ist GTFO keine der üblichen Ballerbuden. Hier kommt es vor allem auf taktisches Vorgehen und Teamwork an. Haben euch die Gegner nämlich einmal entdeckt, bricht buchstäblich die Hölle aus. Mittlerweile haben die Entwickler sogar Bots in das Spiel gepatched, falls ihr keine volle Gruppe zusammenbekommt. Warum der Hardcore-Shooter momentan so beliebt ist, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen:

Warum der Hardcore-Shooter gerade so viele begeistert   36     3

GTFO

Warum der Hardcore-Shooter gerade so viele begeistert

Gruselfaktor? Wenn GTFO mit etwas punkten kann, dann ist es seine Atmosphäre. Wenn man mit seinem Team leise durch die engen und dunklen Gänge manövriert und dabei die Silhouetten von den schlafenden Kreaturen vor sich erblickt, erreicht die Anspannung schnell ihren Höhepunkt. Die unterschiedlichen Kreaturen könnten zudem nicht schauriger aussehen und können euch schneller erledigen, als ihr den Abzug betätigen könnt. Für Hardcore-Shooter Fans mit einem Faible für Horror ist GTFO ein Muss.

Remothered-Reihe

Remothered: Broken Porcelain - Trailer 1:23 Remothered: Broken Porcelain - Trailer

Entwickler: Stormind Games | Publisher: Modus Games | Release: Oktober 2020

Worum geht es? Bisher sind zwei Teile von Remothered erschienen, die ihre jeweils eigenen Geschichten erzählen und nur sehr lose miteinander zusammenhängen. Dabei ist es jedoch gerade der erste Teil, Tormented Fathers, der hervorsticht. Der Nachfolger Broken Porcelain hat bei Steam auch nur durchmischte Reviews.

Ihr ermittelt als Rosemary Reed und macht euch zum Anwesen von Richard Felton auf, dessen Tochter Celeste als vermisst gilt. Wir wollen die Wahrheit um das verschwundenen Mädchen aufklären. Vor Ort geratet ihr schnell in eine Verschwörung rund um ein gefährliches Medikament und einen durchgedrehten Felton.

Wie spielt es sich? Felton verfolgt euch durch das Haus, während ihr schleicht, euch versteckt und versucht, die (zum Glück recht einfachen) Puzzles zu lösen, um weiterzukommen.

Gruselfaktor? Das sorgt für ordentlich Nervenkitzel, auch wenn die langen Laufwege irgendwann aufgrund der seltenen Speicherpunkte etwas lästig werden. Trotzdem lohnt sich das vom traditionsreichen Giallo-Horror inspirierte Spiel im Stil von im Stil von Resident Evil 7 für Fans gruseliger Versteckspiele durchaus.

1 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (207)

Kommentare(207)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.