GameStars 2019

Die schönsten Gaming-Überraschungen 2019

2019 gab es so einige Aufreger, doch auch auf der Sonnenseite finden sich emotionale Geschichten: Wir fassen einige der schönsten Gaming-Überraschungen des Jahres zusammen.

von Dimitry Halley,
26.12.2019 08:00 Uhr

2019 gab es nicht nur Aufreger, sondern auch tolle und mitreißende Überraschungen. 2019 gab es nicht nur Aufreger, sondern auch tolle und mitreißende Überraschungen.

Auch 2019 gab es wieder genügend Gründe, um sich in der Gaming-Landschaft zu empören. Spiele blieben hinter den Erwartungen zurück, Entwickler-Versprechen wurden nicht eingehalten und so weiter. Doch lasst uns nicht immer nur die Schattenseiten beleuchten, sondern auch mal auf die sonnige Hälfte blicken.

Im vergangenen Jahr finden sich durchaus positive Überraschungen, schöne Geschichten und Wendungen, die uns daran erinnern, warum das Spielen so ein tolles Hobby ist. Einige unserer persönlichen Favoriten fassen wir hier für euch zusammen. Diese Liste spiegelt natürlich nur unsere Auswahl wieder, kommentiert also gerne unter dem Artikel, worüber ihr euch dieses Jahr besonders gefreut habt.

1. Ein Souls-Spiel von George R. R. Martin

Weil seitens der Entwickler länger Funkstille herrschte, wird über Elden Ring aktuell kaum gesprochen. Doch wir erinnern uns noch gut daran, wie harsch wir angegriffen wurden, als wir über die ersten Leaks berichtet haben: »Ein Dark-Souls-Spiel vom Game-of-Thrones-Erfinder haltet ihr für realistisch? Geht's noch?«

Es ging. Und Publisher Bandai Namco samt Entwickler From Software hielt diese Idee offenbar auch für realistisch. Deshalb kündigten sie zur E3 2019 Elden Ring als Third-Person-Rollenspiel und geistigen Erben eines Dark Souls an. Es bietet eine Open World und verknüpft die Faszination der From-Software-Spiele mit dem Schreibgenie des Game-of-Thrones-Schöpfers George R. R. Martin. 2020 rechnen wir mit neue Infos und vielleicht sogar mit einer Veröffentlichung.

Mehr zum Spiel: Alles, was wir bisher über Elden Ring wissen

2. Baldur's Gate 3 kommt!

Wie bei Elden Ring brodelte auch im Fall von Baldur's Gate 3 schon im Vorfeld die Gerüchteküche. Nun haben wir Klarheit: Ein Nachfolger der BioWare-Meisterwerke Baldur's Gate 1 & 2 ist tatsächlich in der Mache - und zwar nicht irgendwo, sondern bei den Entwicklern von Divinity: Original Sin 2!

Die Ankündigung war also gleich ein doppelter Grund zur Freude, denn Original Sin 2 gehört zu den besten Rollenspielen der letzten 10 Jahre und thront bis dato auf Platz 1 unserer Rollenspiel-Charts. Baldur's Gate 3 befindet sich also in kompetenten Händen - und die ersten Infos zum Spiel klingen vielversprechend.

Großer Plus-Report: Wie Baldur's Gate 1 das Rollenspiel-Genre rettete

3. Keanu Reeves in Cyberpunk 2077

Das größte Meme der E3 2019 war Keanu Reeves mit seinem »You are breathtaking!«. Doch auch jenseits der Bühnenpräsentation gehört seine Rolle in Cyberpunk 2077 zu den schönsten Überraschungen des Jahres. Reeves verkörpert dort nicht einfach irgendeine Nebenfigur, sondern beteiligt sich als Johnny Silverhand an mehr Dialogen als die meisten anderen Charaktere des Spiels.

Wie wichtig ist Johnny Silverhand in Cyberpunk? 14:02 Wie wichtig ist Johnny Silverhand in Cyberpunk?

Natürlich gab es auch neben Reeves spannende Dinge von Cyberpunk 2077 zu sehen. Die neue Demo erstreckt sich wie schon die 2018er-Version auf über 40 Minuten und zeigt zig Aspekte von CD Projekts Rollenspiel. Falls ihr mehr darüber wissen wollt, dann lest die wahrscheinlich detaillierteste Cyberpunk-Analyse des gesamten Internets. Und hört unseren Podcast mit den Entwicklern!

4. Disco Elysium

Das Rollenspiel-Genre wird nicht gerade überflutet von neuen Genre-Meilenstein, doch umso mehr freuen wir uns, wenn völlig aus dem Nichts ein Meisterwerk vor unseren Füßen landet. Disco Elysium ist ein einzigartiges RPG mit faszinierendem Detektiv-Szenario, das die Tugenden eines Planescape: Torment mit Adventure-Stärken und einem wirklich pfiffigen Rollenspiel-System kombiniert.

Statt Krieger, Diebe oder Magierinnen zu skillen, erhöhen wir unsere mentale Belastbarkeit, verbessern Intelligenz, Geschicklichkeit oder unsere Intuition. In Disco Elysium kämpfen wir mit Köpfchen - und deshalb empfehlen wir das Spiel jedem RPG-Enthusiasten.

Mehr dazu: Warum Disco Elysium so ein Meisterwerk ist

5. Red Dead Redemption 2 erscheint für PC

Dass wir PC-Spieler bei großen Rockstar-Blockbustern länger warten müssen, bleibt wohl bis in alle Zeit eine Ungerechtigkeit des Lebens. Doch im Fall von Red Dead Redemption 2 nahm die Warterei 2019 ein gutes Ende: Am 5. November startete das Open-World-Epos als PC-Version, mittlerweile nicht mehr exklusiv im Rockstar Launcher und im Epic Store, sondern auch via Steam.

Zwar beklagen einige Fans noch immer technische Probleme, doch von denen abgesehen gehört es trotzdem zu den schönsten Überraschungen, dass wir über die Feiertage auch als PC-Spieler durch die Prärie reiten können. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Remaster des ersten Red Dead Redemption.

Technik-Check: Wie schlägt sich die PC-Version von Red Dead Redemption 2?

6. Diablo 4 wurde endlich angekündigt!

Zwar kam auch die Blizzcon 2019 nicht ohne Kontroverse aus, doch zumindest im Fall von Diablo gab es diesmal nur Grund zur Freude: Diablo 4 wurde offiziell angekündigt. Und wir konnten sogar reinspielen! Auf dem Papier verfolgt die Fortsetzung der Action-Rollenspiel-Serie ziemlich coole Ideen: Man will zurück zum düsteren Look eines Diablo 2, alte Klassen sind wieder mit an Bord, nun allerdings in einer Open World und, und, und.

Zwar hält Maurice in seinem ersten Anspiel-Eindruck durchaus einige Sorgen fest, doch der Release des Spiels liegt ja auch noch in weiter Ferne. Zum jetzigen Zeitpunkt halten wir deshalb bloß freudig fest: Es geht endlich weiter mit Diablo.

7. Apex Legends

Eine der frühesten Überraschungen im Jahr: Aus dem Nichts veröffentlichen die Titanfall-Macher einen eigenen Battle-Royale-Shooter. Und der überzeugt nicht nur mit rasanten Gameplay-Stärken, sondern ist auch noch kostenlos! Apex Legends eroberte die Welt im Sturm, behandelt seine Spieler fair und liefert zum Jahresstart 2019 Unmengen Spielspaß, ohne einen Cent dafür zu verlangen.

Um den Free2Play-Shooter zu finanzieren, reichen die Entwickler zwar einen Battle Pass samt Skin-Shop nach, doch die Mikrotransaktionen beschränken sich auf kosmetische oder solche Gameplay-Aspekte, die uns keinen beträchtlichen Vorteil verschaffen. Der Pay2Win-Vorwurf blieb also vom Tisch - und Apex Legends eine schöne Überraschung.

8. Star Wars Jedi: Fallen Order sorgt für Solo-Glorie

Und nach Apex Legends beschert uns Entwickler Respawn noch ein zweites Mal eine der schönsten Überraschungen 2019: Star Wars Jedi: Fallen Order rockt! Nach der ersten E3-Präsentation herrschte in weiten Teilen der Community Skepsis, ob dieses Singleplayer-Star-Wars am Ende den hohen Erwartungen gerecht würde. Der Release vertrieb dann (fast) alle Zweifel.

Fallen Order ist ein Liebesbrief an runde Singleplayer-Abenteuer, ein Star-Wars-Best-Of, das sich von Uncharted, Tomb Raider, Metroid, Dark Souls und einigen anderen Inspirationen die besten Aspekte schnappt und sie in einem Spiel vereint.

Dass es sich nicht anfühlt wie eine bloße Kopie, liegt an den eigenen Stärken, die Fallen Order auffährt - allem voran die herzerwärmende Freundschaft zwischen Jedi-Padawan Cal und dem kleinen Droiden BD-1. An Fallen Order darf sich Star Wars gerne auch in Zukunft ein Beispiel nehmen.

Mehr dazu: Warum Star Wars Jedi als Singleplayer-Spiel brilliert

Mehr zum Thema


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen