Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Freiheit! - Die aktuell besten Open-World-Spiele für PC

Minecraft - Wertung: 94

Minecraft - Die GameStar-Wertung: Geschichte einer Odyssee 10:23 Minecraft - Die GameStar-Wertung: Geschichte einer Odyssee

Was ist Minecraft? Viele würden Minecraft nicht in erster Linie als Open-World-Spiel identifizieren, doch im Prinzip bekommt ihr auch hier unendliche Weiten, und unendliche Freiheit. In der prozedural generierten Klötzchen-Welt könnt ihr tun und lassen, was ihr wollt.

Euch in den Boden graben, Häuser bauen, Gegenstände craften, die See bereisen, allein, gemeinsam mit Freunden und, und, und. Das Spiel markierte vor fast 10 Jahren eine Indie-Wende in der Gaming-Welt und begeistert auch 2018 noch Jung und Alt gleichermaßen.

Für wen eignet sich das Spiel? Wer Minecraft genießen will, sollte Kreativität mitbringen. Das Spiel nimmt uns kaum bei der Hand, sondern entlässt uns quasi prompt in eine bunte, aber bisweilen auch tödliche offene Welt. Wollt ihr eine gigantische Burg errichten? Oder eine Mine? Oder eine Trinkhalle? Oder das Raumschiff Enterprise? Wem hier instinktiv Antworten einfallen, der könnte mit Minecraft seine Freude haben. Alternativen gibt's hier natürlich zuhauf, ein Beispiel wäre Terraria.

Fallout 4: GOTY Edition - Wertung: 87

Fallout 4 - Test: Fallout oder Ausfall? 23:00 Fallout 4 - Test: Fallout oder Ausfall?

Was ist Fallout 4? Ähnlich wie bei The Witcher 3 hat eigentlich auch Fallout 4 bereits zu viele Jährchen auf dem Buckel, um noch als aktuelles Open-World-Spiel zu gelten. Doch die 2017 veröffentlichte GOTY-Edition hievt das Spiel mit all seinen DLCs - ähnlich wie die von Hexer Geralt - näher an die Gegenwart.

Im Spiel bereist ihr eine postapokalyptische Open World und entscheidet selbst, welcher Fraktion ihr helft, welche Art Figur ihr spielen wollt und wohin die Reise gehen soll. Das Kampfsystem setzt auf Shooter-Skills mit taktischen Rollenspiel-Elementen. Bethesdas Spielwelten sind seit Jahrzehnten ein Paradebeispiel für non-lineares Gamedesign. Und das gilt auch für Fallout 4.

Für wen eignet sich das Spiel? Fans der alten Fallout-Teile monieren seit Release, dass Fallout 4 zu viele Mechaniken rafft und vereinfacht. Als waschechtes Rollenspiel geht die Ego-Ballerei also nicht mehr durch, und auch einige der Open-World-Beschäftigungen fielen den Fans zu halbherzig aus. Trotzdem: Wer sich auf den Bethesda-Deal einlässt, bekommt hier eine unheimlich detaillierte Ödnis, die man ja nicht zuletzt auch dank Mods den eigenen Bedürfnissen anpassen kann. Auch bei den DLCs gibt's Licht und Schatten.

The Elder Scrolls 5: Skyrim Special Edition - Wertung: 90

Skyrim Special Edition - Angespielt: Für wen lohnt sich die HD-Version? 9:12 Skyrim Special Edition - Angespielt: Für wen lohnt sich die HD-Version?

Was ist Skyrim? Ende 2016 brachte die Special Edition das gute, alte The Elder Scrolls 5: Skyrim auf einen aktuelleren Stand - und qualifiziert es damit für diese Liste. Gut, Skyrim sah dank Mods auch ohne Special Edition beeindruckend aus, aber sei's drum: Im Spiel erstellt ihr euch eine eigene Figur, bereist den eisigen Norden der Fantasy-Welt Tamriel und entscheidet selbst, was ihr wo tun wollt.

Fähigkeiten entwickelt man wie im echten Leben durch Praxiserfahrung: Wer viel mit dem Bogen schießt, wird besser damit. Simpel, aber großartig. Skyrim gilt bis heute als eine der besten Open Worlds für Fantasy-Fans und ringt bestenfalls mit The Witcher 3 um die derzeitige Genre-Krone. Jedenfalls bis The Elder Scrolls 6 kommt und alles besser macht (Ladezeiten!).

Für wen eignet sich das Spiel? Skyrim nimmt euch nur lose bei der Hand. Ihr solltet den Enthusiasmus mitbringen, euch in Himmelsrand wirklich auf eigene Faust durch die Dungeons, Dörfer und Herausforderungen zu schlagen. Im Gegenzug bekommt ihr maximale spielerische Freiheit. Ihr könnt euch Kriegerfraktionen anschließen, Vampir oder Werwolf werden, die kaiserliche Legion stürzen und mächtige Drachen fällen. Grafisch kann Skyrim natürlich nicht mit The Witcher 3 mithalten.

Mehr zum Thema:
Skyrim Special Edition: Test zum Remaster
Meinung zur Special Edition: Fus Ro Danke
Wir blicken zurück: Unsere denkwürdigsten Erlebnisse in Himmelsrand

4 von 4

nächste Seite



Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen