Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 15: Die Gewinner der GameStars 2019: Das sind eure besten Spiele des letzten Jahres

Bester Sound/Beste Musik: Star Wars Jedi: Fallen Order

Entwickler: Respawn Entertainment
Publisher: Electronic Arts
Release-Termin: 15. November 2019
Plattformen: PC, PS4, Xbox One
Wertung GameStar: 88

Blaster-Feuer, Lichtschwert-Zündung, Lichtgeschwindigkeits-Sprung: Fallen Order hört sich nach Star Wars an und das findet ihr (offensichtlich) super! Blaster-Feuer, Lichtschwert-Zündung, Lichtgeschwindigkeits-Sprung: Fallen Order hört sich nach Star Wars an und das findet ihr (offensichtlich) super!



Dimitry Halley, GameStar: Star Wars und gute Musik! Das geht zusammen wie Pommes und Majo, Gin und Tonic, Loriot und Evelyn Hamann. Wenn ich nur die ersten Sekunden des berühmten Force Themes höre, sehe ich vor mir die Zwillingssonnen von Tatooine untergehen und verspüre die gleiche Gänsehaut wie vor 25 Jahren.

Doch die Star-Wars-Musik kann auch ein Fluch sein. Stellt euch vor, ihr adaptiert den Krieg der Sterne als Videospiel und müsst irgendwie eine Balance finden aus »Wir benutzen die Musik der Filme« und »Wir kopieren nicht einfach die Arbeit von John Williams«. Und genau hier gelang Star Wars Jedi: Fallen Order 2019 ein Kunststück.

Die Musik von Fallen Order verbindet Bekanntes mit Neuem, erweckt das gleiche Ensemble aus Gefühlen: große Tragik, heroischer Optimismus, verspielte Leichtherzigkeit. Eine markante Besonderheit bildet freilich auch Black Thunder, das Lied der mongolischen Rockband The HU, das Cal zu Beginn der Kampagne und später in der Kopfgeldjäger-Arena hört (beziehungsweise hören muss).

Ganz generell gab's noch in keiner Star-Wars-Geschichte bisher AirPod-Stecker und digitale Musikunterhaltung zu sehen - Respawn Entertainment nutzt die Musik also ganz pfiffig, um den Star-Wars-Kanon um eine neue Dimension zu erweitern.

Aber nicht nur der Soundtrack kann sich hören lassen - die komplette Audio-Regie sticht heraus. Die Sprachausgabe gehört - auch im Deutschen - zu den Vorzeige-Vertonungen der Blockbuster-Landschaft. Zudem massiert Fallen Order euer Ohr mit all den berühmten Geräuschen, die ihr erwartet: das pulsierende Lichtschwert, die krachenden Blaster-Bolzen und vielleicht noch ein oder zwei andere Sounds, die ich hier nicht spoilern will.

Deswegen sollte es niemandem verwundern, dass sich Star Wars Jedi: Fallen Order den ersten Platz in der Kategorie Bester Sound / Beste Musik geschnappt hat. Beide Aspekte des Videospiels der Entwickler Respawn Entertainment gehen Hand in Hand miteinander: So muss sich der Krieg der Sterne anhören.

Star Wars Jedi: Fallen Order Wertungsdiskussion - Dimi und Heiko streiten über die Testversion PLUS 34:21 Star Wars Jedi: Fallen Order Wertungsdiskussion - Dimi und Heiko streiten über die Testversion

15 von 16

nächste Seite


zu den Kommentaren (323)

Kommentare(323)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen