Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Die Gewinner der GameStars 2019: Das sind eure besten Spiele des letzten Jahres

Bestes Online-Spiel/MMO: WoW Classic

Entwickler: Blizzard Entertainment
Publisher: Activision Blizzard
Release-Termin: 27. August 2019
Plattformen: PC
Wertung GameStar: 78

So alt und doch so ... neu? An WoW Classic ist bei eurer Wahl der GameStars 2019 kein anderes Spiel vorbeigekommen. So alt und doch so ... neu? An WoW Classic ist bei eurer Wahl der GameStars 2019 kein anderes Spiel vorbeigekommen.


Cortyn Nightshade, MeinMMO: Kaum ein Spiel hatte so viel Einfluss auf die Entwicklung eines ganzen Genres wie World of Warcraft. Es war das erste große MMORPG, bei dem man nicht zwingend auf eine Gruppe angewiesen war und auch alleine in der Spielwelt Erfolge verzeichnen und dem eigenen Tempo entsprechend Fortschritte erzielen konnte.

WoW hat das geschafft, von dem moderne »Games as a Service«-Titel nur träumen können: Die eigene Spielerschaft für mehr als ein Jahrzehnt an das Spiel gebunden.Doch im Laufe der Jahre hat sich World of Warcraft immer wieder neu erfunden, verändert und erweitert, wobei jedes Mal kleine Stücke von dem verloren gingen, was die Ursprungsversion ausmachte.

Immer lauter wurde der Ruf nach einer »Vanilla«-Erfahrung, nach der klassischen Spielwelt mit den Regeln von 2004. Es hat lange Jahre und eine große Community gebraucht, die sich zuvor auf Privatservern herumtrieb, um Blizzard dazu zu bewegen, den Wunsch nach einem »Classic«-WoW zu erfüllen.

Im August 2019 war es dann endlich soweit und selbst mit massiv erhöhter Server-Kapazität konnte Blizzard dem Andrang in den ersten Tagen kaum Herr werden. Es gab Wartezeiten von Stunden, die bis in den zweistelligen Bereich hinein ragten - und das bei einem Spiel, das seit über einem Jahrzehnt eigentlich schon als veraltet gilt.

Hunderttausende Spieler strömten erneut in den Wald von Elwynn, erkundeten Orgrimmar oder machten sich auf die verzweifelte Suche nach Mankriks Ehefrau. World of Warcraft Classic lässt eine ganze Generation an Gamern noch einmal jung sein und noch einmal die Wunder einer rohen, nicht ganz polierten Welt erforschen, die genau deswegen so einen Charme ausstrahlt. Jüngere Spieler kamen entgegen endlich in den Genuss, das sagenumwobene Classic selbst einmal auszuprobieren und sich endlich ein Bild davon machen zu können.

World of Warcraft: Classic hatte niemals vor, das Rad neu zu erfinden. Das musste es aber auch nicht, denn die Spieler wollten genau diese Version des Spiels und sind glücklich, ein weiteres Mal den Zyklus alter Inhalte im klassischen Azeroth zu erleben. Und wer hat nicht sofort nostalgische Erinnerungen im Kopf, wenn er die Begriffe »Brachland-Chat« oder »Hogger-Raid« hört?

WoW Classic ist die beste Zeitverschwendung 2019 11:31 WoW Classic ist die beste Zeitverschwendung 2019

5 von 16

nächste Seite



Kommentare(325)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen