Far Cry 6: Alles, was wir bisher über den Ubisoft-Shooter wissen

Mit Far Cry 6 geht Ubisofts Shooter-Reihe in die nächste Runde. Wir verraten euch alles Wissenswerte über das kommende Spiel, in dem wir uns mit Giancarlo Esposito höchstpersönlich anlegen.

von Vali Aschenbrenner,
30.01.2021 11:00 Uhr

Im Zuge unserer großen Spielehighlights 2021 liefern wir euch alle Infos zu Ubisofts Ego-Shooter Far Cry 6. Im Zuge unserer großen Spielehighlights 2021 liefern wir euch alle Infos zu Ubisofts Ego-Shooter Far Cry 6.

Far Cry ist wie Urlaub. Mit Explosionen. In Ubisofts altgedienter Shooter-Reihe geht es nämlich so gut wie immer an exotische Orte, an denen wir alles über den Haufen schießen, was bei drei nicht auf den Bäumen ist.

So auch in Far Cry 6, dem neuen Teil des Open-World-Geballers, der hoffentlich noch 2021 erscheint. Im folgenden Artikel klären wir euch über alle aktuellen Infos zu Far Cry 6 auf und was ihr von dem Shooter erwarten könnt.

Seid jedoch gewarnt: Aktuell gibt es keinen konkreten Release-Termin, sowie Systemanforderungen oder Gameplay zu Far Cry 6 zu sehen. Wir aktualisieren natürlich diesen Artikel, sobald neue Informationen zum Spiel aufschlagen.

Spiele-Highlights 2021:
Dieser Artikel ist Teil unserer Themenwochen zu den Spiele-Highlights 2021. Wir bieten euch teils exklusive Previews zu kommenden Spielen, nutzwertige Übersichten mit allen Infos, spannende Geheimtipps und mehr. In unserem Sammelartikel findet ihr alle Inhalte, die vom 21. Januar bis 5. Februar im Rahmen der Spiele-Highlights zu allen wichtigen Genres wie Rollenspielen, Strategie und mehr erscheinen.

Die wichtigsten Infos zu Far Cry 6

Release: Wann erscheint Far Cry 6?

Aktuell gibt es für Far Cry 6 keinen konkreten Release-Termin. Wir wissen lediglich, dass Ubisoft den Shooter erst im Geschäftsjahr 2021/2022 veröffentlichen möchte. Das bedeutet, dass Far Cry 6 nicht vor dem 1. April 2021 erscheint.

Ursprünglich sollte Far Cry 6 bereits am 18. Februar 2021 in den Läden beziehungsweise bei Online-Anbietern zur Verfügung stehen. Im November 2020 verschob Ubisoft jedoch den Release auf unbestimmte Zeit. Fans müssen sich also noch ein wenig gedulden, bis wir überhaupt wissen, wann Far Cry 6 denn erscheinen soll.

Als ausschlaggebenden Grund für die Verschiebung nennt Ubisoft Probleme, die sich durch die anhaltende Corona-Pandemie ergeben. So wurde durch den Publisher nicht nur Far Cry 6, sondern beispielsweise auch Rainbow Six: Quarantine verschoben. Einen Überblick über sämtliche 2020 und 2021 verschobenen Titel bekommt ihr hier:

Release verschoben: Alle PC-Spiele, die sich 2021 verspäten   109     15

Mehr zum Thema

Release verschoben: Alle PC-Spiele, die sich 2021 verspäten

Plattformen: Wofür erscheint Far Cry 6?

Far Cry 6 erscheint für den PC, PlayStation 5, Xbox Series X, sowie PS4 und Xbox One. Ein Upgrade von den Last-Gen- auf die New-Gen-Konsolen soll möglich sein. Auf Playstation erfolgt das in der Regel per kostenlosem Update, während auf Xbox das Smart-Delivery-Feature von Microsoft greift.

Auf dem PC nehmen für Ubisoft übrigens der Epic Games Store sowie der Uplay Store oberste Priorität ein. Das bedeutet, dass auch Far Cry 6 zum Release exklusiv auf diesen beiden Plattformen zum Verkauf angeboten wird.

Andere Plattformen wie Origin werden demnach erst nach der Veröffentlichung von Far Cry 6 befeuert. Mit einem Release auf Steam brauchen Fans dagegen nicht rechnen: Im August 2019 erklärte Ubisoft, dass die Valve-Plattform weiterhin ausgelassen wird, nachdem The Division 2 den Beginn der Ubi/Epic-Partnerschaft darstellte.

Far Cry 6 soll für den PC und alle Konsolen erscheinen - lediglich die Nintendo Switch geht leer aus. Far Cry 6 soll für den PC und alle Konsolen erscheinen - lediglich die Nintendo Switch geht leer aus.

Vorbestellen: Welche Editionen gibt es zu Far Cry 6?

Vorbesteller-Boni: Obwohl Far Cry 6 aktuell über kein finales Release-Datum verfügt, könnt ihr das Ubisoft-Spiel weiterhin vorbestellen. Wem es bereits in den Fingern juckt, der darf sich über damit über das sogenannte Libertad-Paket freuen: Das enthält ein zusätzliches Outfit für den Dackel-Begleiter Chorizo und die exklusive Waffe »Discos Locos«.

Editionen: Far Cry 6 ist in vier verschiedenen Versionen erhältlich, die jeweils ihre eigenen Gimmicks oder Ingame-Inhalte mit sich bringen. Die jeweiligen Versionen von Far Cry 6 unterscheiden sich wie folgt:

  • Standard: Enthält das Hauptspiel - kostet circa 60 Euro
  • Limited/Gold: Enthält das Hauptspiel und zusätzliche digitale Inhalte, kostet circa 70 Euro
  • Ultimate: Enthält das Hauptspiel, den Season Pass und das Ultimate-Paket mit zusätzlichen digitalen Inhalten - kostet circa 110 Euro
  • Collector's: Enthält das Hauptspiel, den Season Pass, das Ultimate-Paket und einen Haufen physischer Goodies - kostet circa 200 Euro

Story: Um was geht's in Far Cry 6?

Konkrete Details zur Story von Far Cry 6 halten sich momentan noch in Grenzen. Bisher wissen wir lediglich, worum sich die Geschichte grob dreht: So spielt Far Cry 6 im fiktiven südamerikanischen Staat Yara, wo Diktator Anton Castillo - auch bekannt als El Presidente - mit eiserner Faust über die Bevölkerung herrscht. Gemeinsam mit seinem Sohn Diego will er seinem Land zurück zu früherer Größe helfen.

Dabei ist Castillo jedes Mittel recht. Und weil der Diktator wenig Rücksicht auf die Bevölkerung seines Landes nimmt, provoziert er einen Bürgerkrieg, inmitten dessen wir uns als Spieler wiederfinden. Damit schlüpfen wir in die Rolle des oder der Guerrilla-Frontfigur Dani Rojas - wahlweise männlich oder weiblich - und machen uns an die Befreiung Yaras.

Antons Sohn Diego soll in Far Cry 6 in die Fußstapfen von Papa Diktator treten. Ob Protagonistin Dani Rojas da ein Wörtech mitzureden hat, bleibt aktuell noch offen. Antons Sohn Diego soll in Far Cry 6 in die Fußstapfen von Papa Diktator treten. Ob Protagonistin Dani Rojas da ein Wörtech mitzureden hat, bleibt aktuell noch offen.

Schauspieler: Woher kennen wir den Bösewicht?

Als Bösewicht von Far Cry 6 hat sich Ubisoft dieses Mal ein wahres Schauspielschwergewicht aus dem TV-Bereich geangelt: Giancarlo Esposito verkörpert in Far Cry 6 den diabolischen Diktator, den Fans aus Serien wie Breaking Bad, Better Call Saul, The Boys oder The Mandalorian kennen dürften.

Antons Vater in Far Cry 6 war übrigens selbst einmal El Presidente von Yara. Im Zuge einer Revolution wurde dieser jedoch vor den Augen Antons hingerichtet, weswegen er im Glauben aufwuchs, dass seine Heimat seiner eigenen Familie unrechtmäßig weggenommen wurde.

Nachdem Yara über 50 Jahre hinweg immer mehr zerfiel, sah Anton dies als Beweis, dass nur er seiner Heimat zu neuem Glanz verhelfen könne. So schaffte er es, selbst zu El Presidente gewählt zu werden und strafte jeglichen Widerstand mit unbarmherziger Gewalt ab.

Des weiteren ist Anton besessen davon, dass sein eigener Sohn Diego ihm irgendwann in seinen Fußstapfen folgen wird. So zieht Anton Diego zu seinem Nachfolger als Herrscher über Yara heran.

Wir durften uns übrigens mit Giancarlo Esposito persönlich über Far Cry 6 unterhalten. Das vollständige Interview und auch welche Lehren wir daraus für den Ubisoft-Shooter ziehen, könnt ihr euch im Plus-Video angucken.

Far Cry 6: Giancarlo Espositos Bösewicht soll menschlich wirken PLUS 14:30 Far Cry 6: Giancarlo Espositos Bösewicht soll menschlich wirken

Alter Bekannter: Kehrt Vaas aus Far Cry 3 zurück?

Schon vor der Ankündigung von Far Cry 6 kursierten Gerüchte durchs Netz, dass wir in Far Cry 6 Michael Mando (Better Call Saul, Spider-Man: Homecoming) als Bösewicht und Fan-Liebling Vaas Montenegro wiedersehen könnten. Bis dato fehlt von Jason Brodys schlimmstem Albtraum allerdings noch jede Spur.

Fans vermuteten, dass es sich bei Far Cry 6 um ein Prequel zu Far Cry 3 und es sich bei Antons Sohn Diego um Vaas handeln könnte. Allerdings gibt es ein paar Argumente, die stark gegen diese Theorie sprechen. Mehr darüber erfahrt ihr in unserem Artikel zu dem Thema:

Vaas in Far Cry 6? Was für die Prequel-Theorie spricht & was dagegen   24     0

Mehr zum Thema

Vaas in Far Cry 6? Was für die Prequel-Theorie spricht & was dagegen

Völlig ausgeschlossen ist eine Rückkehr von Vaas Montenegro aber damit noch lange nicht. Immerhin teaserte Michael Mando bereits persönlich an, dass sein Far-Cry-3-Schurke in irgendeiner Weise zurückkehren wird. Es stellen sich nur die Fragen: wann und in welcher Form?

Michael Mando als Vaas Montenegro gehört zu den beliebtesten Schurken der Far-Cry-Reihe. Ein Comeback würden Fans allemal begrüßen. Michael Mando als Vaas Montenegro gehört zu den beliebtesten Schurken der Far-Cry-Reihe. Ein Comeback würden Fans allemal begrüßen.

Map und Open World: Wo spielt Far Cry 6?

Open World: Wie die meisten seiner Vorgänger setzt Far Cry 6 abermals auf eine offene Spielwelt, die wir in der Rolle von Dani Rojas erkunden und befreien sollen. Wie bereits erwähnt geht es in den fiktiven Staat Yara, der stark an die echte Insel Kuba angelehnt ist. Damit kämpfen wir uns nicht nur durch den Dschungel, sondern bekommen auch sandige und mit Palmen besetzte Strände zu Gesicht.

Die Hauptstadt: Das Herz von Yara nimmt die Hauptstadt Esperanza ein, welche Kämpfer der Revolution als »Die Höhle des Löwen« bezeichnen. Kein Wunder, immerhin residiert Anton Castillo in der schwer bewachten Stadt. Und wir könnten uns vorstellen, dass wir uns im Verlauf der Handlung von Far Cry 6 langsam, aber sicher nach Esperanza kämpfen.

Wie groß die Map von Far Cry 6 letztendlich ausfallen wird, ist aktuell nicht bekannt.

Far Cry 6 - Screenshots ansehen

Gameplay: Wie spielt sich Far Cry 6?

Action und Stealth: Spielerisch orientiert sich Far Cry 6 natürlich ebenfalls an seinen Vorgängern: Wir bekommen unterschiedlichste Waffen in die Hand gedrückt und es bleibt wahrscheinlich abermals überlassen, ob wir laut oder leise vorgehen - oder aber eine Mischung aus beidem bevorzugen.

Fahrzeuge: Die offene Spielwelt von Yara können wir dabei zu Fuß oder hinter dem Steuer von Autos beziehungsweise auf dem Rücken von Tieren erkunden. Bisher wissen wir, dass es unter anderem Pferde und sogar Panzer als Fortbewegungsmittel geben soll.

Begleiter: Das Companion-System vorangegangener Far-Cry-Spiele ist ebenfalls wieder in Teil 6 mit von der Partie: Auf Yara heißen eure Begleiter »Amigos« und während wir momentan noch keine menschlichen Gefährten kennen, gibt es zumindest schon mal Infos zu dem Dackel Chorizo und der gezähmten Wildkatze Champagne.

Heldin Dani Rojas zeigt sich im Gegensatz zu anderen Helden der Far-Cry-Reihe zur Abwechslung auch mal während der Zwischensequenzen. Heldin Dani Rojas zeigt sich im Gegensatz zu anderen Helden der Far-Cry-Reihe zur Abwechslung auch mal während der Zwischensequenzen.

Charakter-Editor: Einen vorgefertigten Charakter gibt es übrigens nicht: Dank eines Editors (wie schon in Far Cry 5) legen wir Geschlecht und Aussehen unserer Spielfigur selbst fest, die aber immer auf den Namen Dani Rojas hören wird.

Cutscenes: Im Gegensatz zu vorangegangenen Teilen sollen wir aber mehr von unserem Hauptcharakter haben, indem Zwischensequenzen nicht aus der Ego-Perspektive, sondern aus einer Third-Person-Ansicht dargestellt werden.

»Mehr Realismus«: Ubisoft verspricht außerdem, dass Far Cry 6 einen "realistischeren Ansatz" verfolgen möchte, ähnlich zu dem der ersten drei Shooter-Teile. Wie das konkret aussieht, muss sich aber erst noch zeigen. Far-Cry-Fan Vali würde sich ja einen stärkeren Fokus auf die Shooter-Elemente und weniger Rollenspiel-Gedöns erhoffen. Mehr dazu in seiner Kolumne:

Meinung: Far Cry 6 muss unbedingt wieder mehr Far Cry werden   136     4

Mehr zum Thema

Meinung: Far Cry 6 muss unbedingt wieder mehr Far Cry werden

Trailer: Was gibt es bereits zu Far Cry 6 zu sehen?

Gameplay-Trailer zu Far Cry 6 gibt es derzeit nicht. Dafür zeigt sich Giancarlo Esposito in einem ersten Cinematic-Trailer als Oberschurke Anton Castillo - und legt wie gewohnt einen ziemlich bedrohlichen Auftritt hin:

Far Cry 6: Render-Trailer zeigt den neuen Bösewicht - und seinen Sohn 4:04 Far Cry 6: Render-Trailer zeigt den neuen Bösewicht - und seinen Sohn

Welche Fragen zu Far Cry 6 bleiben für euch aktuell noch offen? Was haltet ihr von den bisher veröffentlichten Infos? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.