Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Anno 2205: System-Anforderungen und Voraussetzungen - Technik-Check mit Grafikvergleich

Fazit der Redaktion

Jan Purrucker: Auch wenn ich persönlich kein Fan vom Zukunfts-Settings bin, hat mich Anno 2205 genauso stark und schnell in seinen Bann gezogen, wie die ersten Teile der Reihe. Überzeugen kann der Titel sowohl mit seinem entschlackten Spieldesign, als auch mit riesigen Spielwelten und der extrem hohen Detaildichte.

Beim Blick auf Berge und Wolkenkratzer stellt die neue Grafikengine die Größenverhältnisse realistisch dar und Anno 2205 fängt so gerade bei einer Großstadt den Wuselfaktor in den Häuserschluchten besser ein denn je. Dabei übernimmt die Berechnung der Bewohner die Grafikkarte und eine zusätzlich programmierte Physik-Engine kümmert sich mittels Cloth-Simulation (unter anderem) um die Darstellung der Kleidung. Diese Detailverliebtheit hat jedoch ihren Preis und um Anno 2205 in Full HD und mit hohen (nicht Ultra) Details flüssig spielen zu können, sollte zumindest eine Geforce GTX 950 oder Radeon R7 370 im Rechner stecken.

Neben der frei bewegbaren Kamera und der Möglichkeit, sowohl ganz nah heran als auch ganz weit raus zu zoomen, haben uns im Test besonders die kurzen Ladezeiten gefallen. Um beim Wechsel zwischen den Regionen das Nachladen und die Wartezeiten möglichst kurz zu halten, setzt Anno 2205 stark auf Texturen-Streaming und Nachladen im Hintergrund (background loading). Dabei profitiert die Engine stark von der Arbeitsverteilung auf verschiedene Threads - ein Mehrkern-Prozessor ist entsprechend Pflicht, heute aber auch Standard.

Dennoch fallen die Anforderungen von Anno 2205 gemessen an der Optik moderat aus und die Engine skaliert gut zwischen Einsteiger- und High-End-Hardware. Während für hohe Details bereits ein Mittelklasse-Rechner genügt, lassen sich mit der Ultra-Einstellung und einer ausreichend großen Stadt selbst teure Spiele-Boliden ans Limit bringen.

Technik-Check Anno 2205

Suchen Sie Ihre Grafikkarte [1], Ihren Prozessor [2] und Ihre Speichermenge [3] heraus. Die für Ihr System geeigneten Einstellungen [4] finden Sie über die Farbbereiche. Liegen Komponenten in unterschiedlichen Bereichen, ist die schwächere Komponente ausschlaggebend.

1. Grafikkarte

Geforce 400 GTX 460 GTX 470 GTX 480            
Geforce GTX 500 GTX 560 Ti GTX 570 GTX 580            
Geforce GTX 600 GTX 650 GTX 650 Ti GTX 650 Ti Boost GTX 660 GTX 670 GTX 680      
Geforce GTX 700 GTX 750 Ti GTX 760 GTX 770 GTX 780   GTX 780 Ti      
Geforce GTX 900   GTX 950 GTX 960       GTX 970 GTX 980 GTX 980 Ti
Radeon HD 5000 HD 5770 HD 5850 HD 5870            
Radeon HD 6000 HD 6850 HD 6870 HD 6950 HD 6970          
Radeon HD 7000 HD 7750 HD 7770 HD 7790 HD 7870 HD 7950 HD 7970 GHz      
Radeon RX 200 R7 260X R9 270 R9 270X R9 285 R9 280X R9 290 R9 290X    
Radeon RX 300     R7 370 R9 380     R9 390X R9 Fury R9 FuryX

2. Prozessor

Athlon II II X2 250 II X3 450 II X4 640        
Phenom II X3 740 X4 920 X6 1055T X4 965 X6 1090T    
FX FX 4100 FX 4170 FX 6200 FX 6300 FX 8150 FX 8350  
Core 2 E4300 E6600 E7400 Q8300 Q9400 Q9650  
Core i i5 661 i5 750 i7 860 i7 980X      
Core i 2xxx i3 2120 i5 2400 i5 2500K i7 2600K i7 2700K    
Core i 3xxx i3 3220 i5 3450 i5 3470 i5 3570K i7 3770K i7 3960X  
Core i 4xxx     i5 4430 i5 4570 i5 4670K i7 4770K i7 4790K
Core i 6xxx         i5 6600K   i7 6700K

3. Arbeitsspeicher

RAM 1,0 GByte 2,0 GByte 4,0 GByte 6,0 GByte 8,0 GByte 16,0 GByte

4. Grafikeinstellungen

Technisch unmöglich In Full HD (und höher) nicht ausreichend flüssig spielbar Läuft so flüssig:
1920x1080, Mittlere Details (ab GTX 460/ HD 7770 sowie X2 250/E7400 niedrige Details), flüssig mit 35+ fps
Läuft so flüssig:
1920x1080, Hohe Details (Shaderqualtiät: Mittel), flüssig mit 35+ fps
Läuft so flüssig:
1920x1080, Ab sehr hohe Details (ab GTX Titan/ R9 290 auch in 2560x1440, flüssig mit 35+ fps
In Full HD (und höher) nicht ausreichend flüssig spielbar

Technik-Tabelle

4 von 4

nächste Seite



Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen