Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Die besten MMORPGs 2021 für PC

Neu ist nicht immer besser: Auch 2021 gehören viele Klassiker zu den aktuell besten MMORPGs. Wir stellen euch unsere Favoriten vor.

Letztes Update: 08. Januar 2021
Aktualisiert: Der aktuelle Stand aller MMOs im Jahr 2021

MMORPGs sind echte Zeitfresser. Man kann sie nicht mal eben durchspielen und sich dann aufs nächste Spiel stürzen. Wer sich auf ein MMORPG einlässt, wird Dutzende und Hunderte Stunden darin verbringen, um alles freizuschalten, die Welt zu erkunden und die Raids auswendig zu lernen.

Ihr spielt lieber allein? Wir haben für euch in einer separaten Liste die besten MMOs für Solisten zusammengetragen:

Die besten MMOs für Singleplayer   158     9

Mehr zum Thema

Die besten MMOs für Singleplayer

Damit ihr wisst, in welches Spiel ihr eure kostbare Zeit investieren solltet, haben wir eine Liste mit den aktuell besten MMORPGs erstellt. Aktuell heißt dabei aber nicht neu: Viele Klassiker gehören auch heute noch zu den besten Vertretern des Genres. Hier kommen unsere Favoriten.

World of Warcraft

Entwickler: Blizzard Entertainment | Plattformen: PC | Release-Datum: 23. November 2004 | GameStar-Wertung: 84 (Shadowlands) | Aktuellste Erweiterung: Shadowlands (2020) | Preis: 40€ (neuste Erweiterung) + 13€ monatlich (Abo)

Die zehn besten Rollenspiele - Platz 5: World of Warcraft - »Wir sind alle gestorben, aber ich war nicht schuld! Nie!« PLUS 8:00 Die zehn besten Rollenspiele - Platz 5: World of Warcraft - »Wir sind alle gestorben, aber ich war nicht schuld! Nie!«


Worum geht's? World of Warcraft ist das vermutlich bekannteste MMORPG der Welt und erschien bereits 2004. Mit regelmäßigen Add-ons und Updates hält Entwickler Blizzard Entertainment das Spiel jung. Auch heute kommt kaum ein Genre-Konkurrent an den »König der MMORPGs« heran. Mit dem Ableger WoW Classic taucht ihr sogar in die Vergangenheit ein und erlebt die Anfänge von World of Warcraft erneut.

Das zeichnet World of Warcraft aus

  • Eine epische Geschichte, die sich über Jahre entwickelt hat
  • Ein enormer Umfang durch mittlerweile sieben Erweiterungen
  • Vielfältige und abwechslungsreiche Welt
  • Gleichmäßiger Fokus auf PvE und PvP
  • Begleitende Cinematic-Trailer mit Gänsehautgarantie
  • Ein Universum, das sich von Warcraft bis Hearthstone ausbreitet

Für wen geeignet? Freunde von klassischen MMORPGs, die sich gerne in Gilden organisieren und zusammen in großen Gruppen Raids bestreiten, kommen auch heute nicht um das Spiel herum. World of Warcraft hat von allem etwas und bietet mit seinem Classic-Modus auch eine entschleunigte Alternative für Neueinsteiger und Veteranen.

Was passiert gerade? Das achte und aktuellste WoW-Addon heißt Shadowlands und fokussiert sich auf das Totenreich. Inhaltlich setzt Shadowlands auf fünf neue Zonen, sowie vier Pakte inklusive Paktkampagnen, eine verbesserte Charakteranpassung und ein neues Stufensystem. Wie sich das neue Addon spielt, wo seine Stärken und Schwächen liegen und was euch sonst erwartet lest ihr in unserem GameStar Test zu World of Warcraft Shadowlands.

Mehr zu World of Warcraft: Shadowlands im Sonderheft und bei GameStar Plus

Alle Guides aus dem Sonderheft, Interviews und mehr findet ihr auch bei GameStar Plus.

The Elder Scrolls Online

Entwickler: Zenimax Online Studios | Plattformen: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 4. April 2014 | GameStar-Wertung: 83 (Greymoor) | Aktuellste Erweiterung: Greymoor (26. Mai 2020) | Preis: 70€ (neuste Erweiterung)

ESO: Greymoor im Test - Die Skyrim-Rückkehr unserer Träume? 14:03 ESO: Greymoor im Test - Die Skyrim-Rückkehr unserer Träume?


Worum geht's? The Elder Scrolls Online ist so etwas wie die Online-Version von Skyrim, Morrowind und Co. Natürlich unterscheidet sich das MMORPG in vielen Punkten von den Singleplayer-Rollenspielen, spielt aber an bekannten Orten des Elder-Scrolls-Universums, legt ebenfalls viel Wert auf Geschichte und enthält viele vertraute Völker.

Das zeichnet The Elder Scrolls Online aus

  • Die Elder-Scrolls-Welt online mit Freunden erleben
  • Fokus auf Story und kleine Geschichten
  • Bekannte Völker und Orte aus der Rollenspielvorlage
  • Viel Fanservice für Elder-Scrolls-Fans
  • Regelmäßige Updates und Erweiterungen
  • Vollvertonte Quests

Für wen geeignet? Für alle Elder-Scrolls-Fans und Story-Enthusiasten, die gerne online spielen, bietet ESO genau das richtige. Auch Solisten kommen in ESO auf ihre Kosten, wie Kollege Sascha Penzhorn in seinem Singleplayer-Test zu ESO zeigt.

Was passiert gerade? Seit dem 26. Mai 2020 gibt es mit Greymoor ein neues Kapitel, das euch zurück nach Himmelsrand aus Skyrim reisen lässt - allerdings 1.000 Jahre in der Vergangenheit. Zusätzlich startete am 2. November der neue Story-DLC Markarth, indem ich die gleichnamige Stadt erkundet und euch in einer Solo-Arena beweisen könnt. Allerdings schwächelt ESO Markarth im Test.

Für 2021 ist am 21. Januar ein Reveal-Event zur neuen Erweiterung Gates of Oblivion geplant. Diese will euch dann zurück in die Höllendimension Oblivion in das Reich von Merunes Dagon schicken.

1 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (404)

Kommentare(404)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.