Elden Ring: Mod holt mit 4K und Raytracing alles aus der Grafik raus

Elden Ring hat keine gute Grafik? Ein Modder zeigt Elden Ring von seiner bestmöglichen Seite, ohne FPS Cap, dafür mit Raytracing-Mod und in 4K.

von Géraldine Hohmann,
28.02.2022 17:06 Uhr

Eigentlich sind sich alle Tester weltweit einig: Elden Ring ist ein echtes Meisterwerk. Lediglich ein Punkt führt immer wieder zu Kritik und auch zu durchwachsenen Steam-Bewertungen: Die Technik-Probleme. Zu der gehört nicht zuletzt auch die etwas altbackene Grafik, die etwa nicht an ein Demon's Souls Remake heranreicht - und das störende FPS Cap.

Doch der bekannte Grafik-Modder Digital Dreams zeigt nun in seinem neuesten Video, was man alles aus Elden Ring herausholen kann.

Elden Ring verlangt 12 GByte RAM, aber reichen auch 8 GByte?   119     4

Technik-Check

Elden Ring verlangt 12 GByte RAM, aber reichen auch 8 GByte?

Elden Ring in bestmöglicher Grafik

Der Modder hat das FPS Cap entfernt, das FOV verbessert, einen Raytracing-Reshade erstellt und die Ultra-Grafiksettings ausgereizt. Im Video zeigt er einen zehnminütigen Showcase durch die Open World. Aber seht selbst! Denkt daran die entsprechende Auflösung beim Abspielen auszuwählen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Wenig überraschend benötigt es dafür die Crème de la Crème an Hardware. Folgende Komponenten kamen für das Video zum Einsatz:

  • Mainboard: Asus Prime x470-Pro
  • CPU: Ryzen 9 3900x
  • RAM: Corsair Vengeance 32Gb
  • GPU: ASUS TUF RTX 3090
  • SSD: Crucial mx500 2TB

Im Gegensatz zu echtem Raytracing, bei dem der Weg einzelner Strahlen physikalisch korrekt berechnet wird, handelt es sich beim genutzten »Beyond All Limits Ractracing« um einen Reshade-Filter, der bei der Bildnachbearbeitung (Post-Processing) einen vergleichbare Effekt vortäuscht. Den Reshade finden Unterstützer von Digital Dreams auf dessen Patreon-Account. Die Mod für den FOV- und FPS-Fix könnt ihr hier herunterladen.

Der Modder hat in der Vergangenheit unter anderem schon Mittelerde: Mordors Schatten, Witcher 3 und Skyrim zu grandioser High-End-Grafik verholfen. Wir haben uns deswegen mal mit dem deutschsprachigen Grafik-Experten zusammengesetzt und darüber gesprochen, wie seine beeindruckenden Videos entstehen:

Skyrim und Witcher in super realistisch: So schraubt dieser YouTuber alte Grafik hoch PLUS 15:22 Skyrim und Witcher in super realistisch: So schraubt dieser YouTuber alte Grafik hoch

Wenn ihr ebenfalls gerade in der Welt von Elden Ring unterwegs seid, dann empfehlen wir euch einen Blick in unseren (spoilerfreien) Guide mit 14 hilfreichen Tipps zum Einstieg:

Einsteiger-Guide: 14 Dinge, die wir gerne vorher gewusst hätten   18     14

Elden Ring

Einsteiger-Guide: 14 Dinge, die wir gerne vorher gewusst hätten

Wie findet ihr das Ergebnis? Beeindruckt euch das Upgrade oder findet ihr das Grafik-Gerüst einfach zu altmodisch? Wie wichtig ist euch moderne Grafik im Vergleich zum Design und der Art Direction in Elden Ring? Erzählt es uns in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.