Far Cry 6: Alles, was wir bisher über den Ubisoft-Shooter wissen

Mit Far Cry 6 geht Ubisofts Shooter-Reihe in die nächste Runde. Wir verraten euch alles zu Release, Story, Gameplay, Open World, Systemanforderungen und Koop.

von Vali Aschenbrenner, Elena Schulz,
12.09.2021 13:35 Uhr

Ihr findet ihr alle aktuellen Infos zu Ubisofts Open-World-Shooter Far Cry 6. Ihr findet ihr alle aktuellen Infos zu Ubisofts Open-World-Shooter Far Cry 6.

Far Cry ist wie Urlaub. Mit Explosionen. In Ubisofts altgedienter Shooter-Reihe geht es nämlich so gut wie immer an exotische Orte, an denen wir alles über den Haufen schießen, was bei drei nicht auf den Bäumen ist.

So auch in Far Cry 6, dem neuen Teil des Open-World-Geballers, der noch 2021 erscheinen soll. Im folgenden Artikel klären wir euch über alle aktuellen Infos zu Far Cry 6 auf und was ihr von dem Shooter erwarten könnt.

Das reicht für einen Überblick, noch detaillierter lest ihr alles zu Open World, Story, Waffen, Shooter-Gameplay und mehr aber in unserer Angespielt-Preview, für die wir Far Cry 6 sieben Stunden lang ausprobiert haben:

Far Cry 6 sieben Stunden gespielt - Preview   188     19

Mehr zum Thema

Far Cry 6 sieben Stunden gespielt - Preview

Inhaltsverzeichnis

Letztes Update: 12. September 2021
Neu: Infos aus der Roadmap-Enthüllung aktualisiert

Die wichtigsten Infos zu Far Cry 6

Release: Wann erscheint Far Cry 6?

Far Cry 6 erscheint am 7. Oktober 2021. Ursprünglich sollte das Spiel bereits im Februar 2021 in den Läden beziehungsweise bei Online-Anbietern zur Verfügung stehen. Im November 2020 verschob Ubisoft jedoch den Release auf unbestimmte Zeit.

Als ausschlaggebenden Grund für die Verschiebung nennt Ubisoft Probleme, die sich durch die anhaltende Corona-Pandemie ergeben. So wurde durch den Publisher nicht nur Far Cry 6, sondern beispielsweise auch Rainbow Six: Quarantine verschoben - und damit sind die Ubisoft-Spiele nicht allein.

Vorsicht vor angeblichen Early-Access-Einladungen!

Es scheint langsam zur Gewohnheit zu werden: Nachdem bereits Capcom bezüglich Resident Evil 8 und Blizzard wegen Diablo 2: Resurrected auf Betrugsversuche um ihre eigenen Spiele aufmerksam machen mussten, zieht Ubisoft nach. Gegenüber DSOGaming bestätigte der Publisher, dass sich gefälschte Einladungen zu einer angeblichen Early-Access-Version von Far Cry 6 im Umlauf befinden.

Schon im Februar (via GameRant) machten vergleichbare Emails, Betrugsversuche und Warnungen (letztere zum Beispiel von YouTuber TheRadBrad) die Runde - die Phishing-Versuche erfolgten teilweise sogar über offizielle Ubisoft-Adressen. Ubisoft rät dazu, derartige Mails zu ignorieren und beteuert, dass das hauseigene Sicherheitsteam dem auf den Grund geht.

Link zum Twitter-Inhalt

Plattformen: Wofür erscheint Far Cry 6?

Far Cry 6 erscheint für den PC, Playstation 5, PS4, Xbox One und Xbox Series. Ein Upgrade von den Last-Gen- auf die Next-Gen-Konsolen ist laut Ubisoft möglich und kostenlos. Auf Playstation erfolgt das in der Regel per kostenlosem Update, während auf Xbox das Smart-Delivery-Feature von Microsoft greift.

Auf dem PC nehmen für Ubisoft übrigens der Epic Games Store sowie der Uplay Store oberste Priorität ein. Das bedeutet, dass auch Far Cry 6 zum Release exklusiv auf diesen beiden Plattformen zum Verkauf angeboten wird.

Mit einem Release auf Steam brauchen Fans deshalb nicht rechnen: Im August 2019 erklärte Ubisoft, dass die Valve-Plattform weiterhin ausgelassen wird, nachdem The Division 2 den Beginn der Ubi/Epic-Kooperation darstellte.

Far Cry 6 soll für den PC und alle Konsolen erscheinen - lediglich die Nintendo Switch geht leer aus. Far Cry 6 soll für den PC und alle Konsolen erscheinen - lediglich die Nintendo Switch geht leer aus.

Vorbestellen: Welche Editionen gibt es?

Vorbesteller-Boni: Far Cry 6 könnt ihr bereits vorbestellen. Wem es bereits in den Fingern juckt, der darf sich über damit über das sogenannte Libertad-Paket freuen: Das enthält ein zusätzliches Outfit für den Dackel-Begleiter Chorizo und die exklusive Waffe »Discos Locos«.

Editionen: Far Cry 6 ist in vier verschiedenen Versionen erhältlich, die jeweils ihre eigenen Gimmicks oder Ingame-Inhalte mit sich bringen. Die einzelnen Versionen von Far Cry 6 unterscheiden sich wie folgt:

  • Standard: Enthält das Hauptspiel - kostet circa 60 Euro
  • Limited/Gold: Enthält das Hauptspiel und zusätzliche digitale Inhalte, kostet circa 70 Euro
  • Ultimate: Enthält das Hauptspiel, den Season Pass und das Ultimate-Paket mit zusätzlichen digitalen Inhalten - kostet circa 110 Euro
  • Collector's: Enthält das Hauptspiel, den Season Pass, das Ultimate-Paket und einen Haufen physischer Goodies - kostet circa 200 Euro

DLC und Season Pass: Was passiert nach dem Launch?

Am 10. September hat Ubisoft erste Informationen und einen actiongeladenen Trailer zu den Post-Launch-Plänen von Far Cry 6 bekannt gegeben. Demnach lässt uns der Season Pass in die Rollen dreier großer Far-Cry-Schurken schlüpfen:

  • Vaas Montenegro aus Far Cry 3 in der DLC-Episode 1 »Vaas: Wahnsinn«
  • Pagan Min aus Far Cry 4 in der DLC-Episode 2 »Pagan: Kontrolle«
  • Joseph Seed aus Far Cry 5 in der DLC-Episode »Joseph: Kollaps«

Wie hängen die DLCs mit dem Hauptspiel zusammen? Offizielle Infos gibt es dazu derzeit nicht. Möglicherweise könnte aber eine Prequel-Comicreihe zu Far Cry 6 darüber Aufschluss geben: Im Zuge dreier Lektionen klärt Bösewicht Anton Castillo seinen Sohn Diego über drei mächtige Männer und deren Geschichten auf: Vaas, Pagan Min und Joseph Seed.

Details zu Umfang, Dauer und Preis vom Season Pass beziehungsweise den DLCs zu Far Cry gibt es jetzt auch:

Far Cry 6: DLCs, Season Pass und Gratisinhalte   19     1

Mehr zum Thema

Far Cry 6: DLCs, Season Pass und Gratisinhalte

Der Season Pass ist automatisch in den Gold, Ultimate und Collector's Editionen enthalten - zusätzlich gibt es die trashige 80er-Hommage Far Cry 3: Blood Dragon und die folgenden Bonusinhalte für das Hauptspiel:

  • Outfit: Blood Dragon-Ausrüstungspaket
  • Zwei Waffen: AJM9 und Kobracon
  • Fahrzeug: Omega Enforcer
  • Waffenanhänger: KillStar
  • Vierbeiner auf Abruf: K-9000
  • Chibi-Fahrzeug: Blood Dragon Chibi

Far Cry 6 - Roadmap-Trailer stellt Gratisinhalte und Season Pass vor 3:17 Far Cry 6 - Roadmap-Trailer stellt Gratisinhalte und Season Pass vor

Story: Um was geht's in Far Cry 6?

Far Cry 6 spielt im fiktiven südamerikanischen Staat Yara, wo Diktator Anton Castillo - auch bekannt als El Presidente - mit eiserner Faust über die Bevölkerung herrscht. Gemeinsam mit seinem Sohn Diego will er seinem Land zurück zu früherer Größe helfen. Er baut ein eigenes Heilmittel gegen Krebs an - als Druckmittel gegen andere Staaten und im Wissen, dass die Plantagen die Arbeiter ausbeuten und krank machen.

Weil der Diktator so wenig Rücksicht auf die Bewohner seines Landes nimmt, provoziert er einen Bürgerkrieg, inmitten dessen wir uns als Spieler wiederfinden. Dani Rojas will eigentlich nur weg, landet aber per unglücklichem Zufall auf der Insel Yara und schließt sich dort den Guerilla-Kämpfern an, die das Land befreien wollen. Dani kann männlich oder weiblich sein und verfügt über eine militärische Grundausbildung, die dem Widerstand sehr gelegen kommt. An seiner Seite erobern wir Yara Gebiet für Gebiet zurück.

Antons Sohn Diego soll in Far Cry 6 in die Fußstapfen von Papa Diktator treten. Ob Dani Rojas da ein Wörtchen mitzureden hat, bleibt aktuell noch offen. Antons Sohn Diego soll in Far Cry 6 in die Fußstapfen von Papa Diktator treten. Ob Dani Rojas da ein Wörtchen mitzureden hat, bleibt aktuell noch offen.

Schauspieler: Woher kennen wir den Bösewicht?

Als Bösewicht von Far Cry 6 hat sich Ubisoft dieses Mal ein wahres Schauspielschwergewicht aus dem TV-Bereich geangelt: Giancarlo Esposito verkörpert in Far Cry 6 den diabolischen Diktator, den Fans aus Serien wie Breaking Bad, Better Call Saul, The Boys oder The Mandalorian kennen dürften.

Antons Vater in Far Cry 6 war übrigens selbst einmal El Presidente von Yara. Im Zuge einer Revolution wurde dieser jedoch vor den Augen Antons hingerichtet, weswegen er im Glauben aufwuchs, dass seine Heimat seiner eigenen Familie unrechtmäßig weggenommen wurde.

Nachdem Yara über 50 Jahre hinweg immer mehr zerfiel, sah Anton dies als Beweis, dass nur er seiner Heimat zu neuem Glanz verhelfen könne. So schaffte er es, selbst zu El Presidente gewählt zu werden und strafte jeglichen Widerstand mit unbarmherziger Gewalt ab.

Des weiteren ist Anton besessen davon, dass sein eigener Sohn Diego ihm irgendwann in seinen Fußstapfen folgen wird. So zieht Anton Diego zu seinem Nachfolger als Herrscher über Yara heran.

Wir durften uns übrigens mit Giancarlo Esposito persönlich über Far Cry 6 unterhalten. Das vollständige Interview und auch welche Lehren wir daraus für den Ubisoft-Shooter ziehen, könnt ihr euch im Plus-Video angucken.

Far Cry 6: Giancarlo Espositos Bösewicht soll menschlich wirken PLUS 14:30 Far Cry 6: Giancarlo Espositos Bösewicht soll menschlich wirken

Alter Bekannter: Kehrt Vaas aus Far Cry 3 zurück?

Schon vor der Ankündigung von Far Cry 6 kursierten Gerüchte durchs Netz, dass wir in Far Cry 6 Michael Mando (Better Call Saul, Spider-Man: Homecoming) als Bösewicht und Fan-Liebling Vaas Montenegro wiedersehen könnten.

Fans vermuteten, dass es sich bei Far Cry 6 um ein Prequel zu Far Cry 3 und es sich bei Antons Sohn Diego um Vaas handeln könnte. Allerdings gibt es ein paar Argumente, die stark gegen diese Theorie sprechen. Vor allem ein offizieller Prequel-Comic zu Far Cry 6, in dem Anton seinen Sohn Diego eine Geschichte über Vaas erzählt. Damit hat sich die Theorie eigentlich schon erledigt:

Offizielles Prequel zerschlägt beliebte Fan-Theorie um Vaas   52     3

Mehr zum Thema

Offizielles Prequel zerschlägt beliebte Fan-Theorie um Vaas

Mittlerweile wissen wir aber auch: Im Season Pass von Far Cry 6 schlüpfen wir in die Rolle bekannter Far-Cry-Schurken. Unter ihnen findet sich ebenfalls Vaas. Möglicherweise teaserte Michael Mando genau das persönlich an, als er offenbarte, dass sein Far-Cry-3-Schurke zurückkehren wird.

Michael Mando als Vaas Montenegro gehört zu den beliebtesten Schurken der Far-Cry-Reihe. Ein Comeback würden Fans allemal begrüßen. Michael Mando als Vaas Montenegro gehört zu den beliebtesten Schurken der Far-Cry-Reihe. Ein Comeback würden Fans allemal begrüßen.

Map und Open World: Wo spielt Far Cry 6?

Open World: Die Spielwelt umfasst die Insel Yara mit mehreren Gebieten, sowie eine kleine Insel, die als Tutorial fungiert. Als Dani reisen wir von Gebiet zu Gebiet, verbünden uns mit den Widerstandskämpfern, bauen Rebellenlager aus und befreien Gebäude wie Fabriken oder Stützpunkte von Castillos Soldaten, um Ressourcen zu erbeuten oder Luftabwehranlagen auszuschalten.

Die Areale bringen unterschiedliche Level mit. Ihr durchquert sie mit Fahrzeugen, Fluggeräten oder auch Pferden. Optisch ist Yara an Kuba angelehnt. Damit kämpfen wir uns nicht nur durch den Dschungel, sondern bekommen auch sandige und mit Palmen besetzte Strände zu Gesicht.

Far Cry 6 - Screenshots ansehen

Die Hauptstadt: Das Herz von Yara nimmt die Hauptstadt Esperanza ein, welche Kämpfer der Revolution als »Die Höhle des Löwen« bezeichnen. Kein Wunder, immerhin residiert Anton Castillo in der schwer bewachten Stadt. Wir konnten die Stadt selbst noch nicht besuchen. Es handelt sich aber um eine Neuheit für die Reihe, weshalb spannend bleibt, wie das Gameplay in den engen Straßen funktioniert.

Im Verlauf der Handlung von Far Cry 6 sollten wir uns langsam, aber sicher nach Esperanza kämpfen. Dabei ist es essenziell gute Ausrüstung einzusacken, um härteren Gegnern die Stirn zu bieten.

Wie groß die Map von Far Cry 6 genau ausfallen wird, ist aktuell nicht bekannt. Ubisoft erklärte allerdings, dass Yara die »bislang größte Map der Far-Cry-Geschichte« werden soll. Einen Überblick liefert dieses Video:

Link zum Twitter-Inhalt

Gameplay: Wie spielt sich Far Cry 6?

Action und Stealth: Far Cry 6 will euch viel Freiheit beim Infiltrieren und Erobern ermöglichen - aber das ist nicht nur positiv. Denn weil jeder Weg valide sein soll, spielt sich der Shooter zumindest in den Anfangsstunden noch sehr einfach:

  • Ihr könnt feindliche Lager scannen, schleichen, Alarme deaktivieren und Gegner von hinten mit der Machete ausschalten, damit sie keine Verstärkung rufen.
  • Oder ihr stürmt mit Waffe und Tierbegleiter rein und veranstaltet ein großes Chaos. Einen wirklichen Nachteil habt ihr dadurch nicht. Im Gegenteil: Exotische Waffen wie der Supremo-Rucksack mit Lenkraketen oder ein Gewehr das rasiermesserscharfe CDs verschießt, motivieren eher dazu, es drauf ankommen zu lassen.
  • Das Shooter-Gameplay verspricht trotzdem erfreulich viel Tiefgang: Ihr könnt eure Waffen modifizieren, was an den Waffenschmied aus dem Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare erinnert und wechselt je nach Gegnertyp die Munition.

»Social Stealth«: Far Cry 6 will euch mehr Freiheiten bei der Erkundung der Spielwelt als noch in vorangegangenen Spielen geben. So gestattet euch das Spiel beispielsweise die eigene Waffe wegzustecken, damit euch Gegner nicht automatisch attackieren, wenn ihr ihnen zu nahe auf die Pelle rückt. Das erleichtert das Erkunden enorm.

Open-World-Aktivitäten: Neben den filmreif inszenierten Hauptmissionen dürft ihr auch Nebenmissionen absolvieren - kleine Geschichten rund um die Bewohner von Yara, die euch zum Beispiel mit einem neuen Tierbegleiter belohnen. In die Tradition der Prepperverstecke treten zudem Schatzsuchen, die euch seltene Waffen aufspüren lassen. Sonst befreit ihr fleißig Stützpunkte oder Geiseln am Wegesrand, jagt, angelt oder lasst euch einfach treiben.

Wie das in Aktion aussieht, zeigt unser Preview-Video mit reichlich Gameplay:

Far Cry 6 Preview - Diese Open World ist fantastisch und öde zugleich 12:01 Far Cry 6 Preview - Diese Open World ist fantastisch und öde zugleich

Fahrzeuge: Die offene Spielwelt von Yara können wir dabei zu Fuß oder hinter dem Steuer von Autos, auf Booten oder auf dem Rücken von Pferden erkunden. Sogar Panzer als Fortbewegungsmittel gibt es. Welches sich anbietet, hängt von Situation, Geschmack und Gelände ab.

In Far Cry 6 rast ihr nicht nur mit motorisierten Fahrzeugen durch die Gegend, ihr könnt auch Pferdchen reiten. In Far Cry 6 rast ihr nicht nur mit motorisierten Fahrzeugen durch die Gegend, ihr könnt auch Pferdchen reiten.

Crafting und Gadgets: Waffen, Autos und sogar Danis Outfits - in Far Cry 6 dürft ihr an so gut wie allen Ausrüstungsgegenständen schrauben, mit denen ihr in die Schlacht zieht. Der durch das Setting bedingte Kniff dabei: Weil Yara von der Außenwelt eher abgeschottet ist, gibt es so gut wie keine moderne Technologie. Deswegen wissen sich die Widerstandskämpfer mit allerlei kreativen Eigenkreationen wie CD-Werfer und Co. zu helfen.

»Supremos«: Dabei handelt es sich um spezielle Superwaffen, die Dani auf seinen oder ihren Rücken herumschleppt. Die Supremos kommen als mobiles Luftabwehrgeschütz oder verheerender Artilleriemörser daher und laden sich nach einem Einsatz erst wieder auf. Sie sind also eine Art Ultimate oder Superangriff.

Verschleiß: Wer sich noch an Far Cry 2 erinnert, den dürfte dieses Feature gebrandmarkt haben. Doch keine Sorge, in Far Cry 6 werden eure Waffen nicht von Ladehemmungen geplant - dennoch gibt es eine Art Verschleiss eurer Ressourcen. So werden beispielsweise Schalldämpfer nach zu häufiger Benutzung weniger effizient. Die Lösung dafür? Bessere Schalldämpfer kaufen beziehungsweise craften oder einfach besser haushalten.

Begleiter: Das Companion-System vorangegangener Far-Cry-Spiele ist ebenfalls wieder in Teil 6 mit von der Partie: Auf Yara heißen eure Begleiter »Amigos« und es sind ausschließlich Tiere! Beispielsweise der knuffige Dackel Chorizo, die gezähmte Wildkate Champagne, der Killer-Kroko Guapo oder der aggressive Rebellengockel Chicharron.

Solltet ihr vielleicht nicht im echten Leben nachmachen: Krokodile streicheln - selbst wenn sie so guapo wie Guapo sind. Solltet ihr vielleicht nicht im echten Leben nachmachen: Krokodile streicheln - selbst wenn sie so guapo wie Guapo sind.

Charakter-Editor: Einen vorgefertigten Charakter gibt es übrigens nicht: Dank eines Editors (wie schon in Far Cry 5) legen wir Geschlecht und Aussehen unserer Spielfigur selbst fest, die aber immer auf den Namen Dani Rojas hören wird.

Cutscenes: Im Gegensatz zu vorangegangenen Teilen sollen wir aber mehr von unserem Hauptcharakter haben, indem Zwischensequenzen nicht aus der Ego-Perspektive, sondern aus einer Third-Person-Ansicht dargestellt werden.

Held oder Heldin Dani Rojas zeigt sich im Gegensatz zu anderen Helden der Far-Cry-Reihe zur Abwechslung auch mal während der Zwischensequenzen. Held oder Heldin Dani Rojas zeigt sich im Gegensatz zu anderen Helden der Far-Cry-Reihe zur Abwechslung auch mal während der Zwischensequenzen.

Third-Person-Perspektive: Euren eigens erstellten Charakter mit dem von euch aus erwählten Outfit seht ihr nicht nur in Story-Cutscenes. Guerilla-Basen erkundet ihr immer aus der Third-Person-Perspektive.

Das schreit nach schickem Loot, den wir uns anschauen sollen und den gibt es wie oben erwähnt ja auch. Allerdings nicht in so extremer Form, dass aus Far Cry 6 ein Loot-Shooter wird:

Far Cry 6 wird Gott sei Dank kein Loot-Shooter   9     7

Mehr zum Thema

Far Cry 6 wird Gott sei Dank kein Loot-Shooter

Kein Arcade-Modus und Map-Editor: Leider, leider verzichtet Far Cry 6 auf den Arcade-Modus und den Map-Editor, den wir zuletzt in Far Cry 5 spielen durften. Ubisoft begründet diese Entscheidung damit, sich bei der Entwicklung vor allem auf die Story-Kampagne konzentrieren zu müssen. Für den Arcade-Modus und den Map-Editor fehlten wohl Zeit und Ressourcen.

Gameplay: Wie funktioniert der Koop?

Far Cry 6 bekommt wieder eine Koop-Kampagne: Wie im Vorgänger Far Cry 5 könnt ihr wieder gemeinsam im Koop losziehen und Missionen oder Open-World-Aktivitäten gemeinsam absolvieren. Ob und wie euer Fortschritt dabei übernommen wird, lest ihr in unserer großen Multiplayer-Übersicht:

Far Cry 6: So funktioniert der Koop   25     1

Mehr zum Thema

Far Cry 6: So funktioniert der Koop

PC-Version: Wie fallen die Systemanforderungen aus?

Ubisoft hat inzwischen die offiziellen Systemvoraussetzungen für Far Cry 6 veröffentlicht. Und die fallen erstaunlich hoch aus - laut unserer Hardware-Redaktion müsst ihr euch für hohe Auflösungen samt Raytracing einen Monster-Rechner zusammenschrauben und selbst für Full HD gut gerüstet sein:

Far Cry 6: Das sind die Systemanforderungen   146     4

Mehr zum Thema

Far Cry 6: Das sind die Systemanforderungen

Welche grafischen Verbesserungen die PC-Fassung mitbringt, seht ihr außerdem im Trailer:

Far Cry 6 zeigt im Trailer die Grafik-Vorzüge der PC-Version 3:28 Far Cry 6 zeigt im Trailer die Grafik-Vorzüge der PC-Version

Trailer und Previews: Was gibt es zu Far Cry 6 zu sehen?

Unser aktuelles Preview-Video haben wir euch weiter oben beim Gameplay eingebunden. Auch in unserem ersten Vorschau-Video zeigen wir aber eine Menge Spielfacetten auf - oder erläutern sie euch im Text. Unter anderem geht es darum, warum Far Cry 6 wie ein Cheeseburger ist. Ihr glaubt uns nicht? Lest selbst!

Far Cry 6 könnte genau das sein, was Fans sich seit Jahren wünschen - Gameplay-Preview 9:57 Far Cry 6 könnte genau das sein, was Fans sich seit Jahren wünschen - Gameplay-Preview

Story-Cinematics

Giancarlo Esposito zeigt sich als Oberschurke Anton Castillo - und legt wie gewohnt einen ziemlich bedrohlichen Auftritt hin:

Far Cry 6: Render-Trailer zeigt den neuen Bösewicht - und seinen Sohn 4:04 Far Cry 6: Render-Trailer zeigt den neuen Bösewicht - und seinen Sohn

Far Cry 6: Überraschend düsterer Trailer mit Flüchtlingen und Bösewicht Castillo 4:10 Far Cry 6: Überraschend düsterer Trailer mit Flüchtlingen und Bösewicht Castillo

Far Cry 6 - Story-Trailer enthüllt den Wahnsinn von Bösewicht Castillo 2:38 Far Cry 6 - Story-Trailer enthüllt den Wahnsinn von Bösewicht Castillo

Gameplay-Trailer

Spielerische Eindrücke zu Far Cry 6 vermitteln auch die Gameplay-Trailer, die Waffen, Begleiter, Open World und mehr zeigen:

Sechs-Minuten-Trailer liefert euch alle Infos zu Far Cry 6 6:42 Sechs-Minuten-Trailer liefert euch alle Infos zu Far Cry 6

Far Cry 6 - Gameplay Deep Dive stellt uns die Neuerungen genauer vor 4:44 Far Cry 6 - Gameplay Deep Dive stellt uns die Neuerungen genauer vor

Far Cry 6: Neues Gameplay zeigt Kill-Methoden: Panzer, Flammenwerfer, Sniper und ein Huhn 2:29 Far Cry 6: Neues Gameplay zeigt Kill-Methoden: Panzer, Flammenwerfer, Sniper und ein Huhn

Welche Fragen zu Far Cry 6 bleiben für euch aktuell noch offen? Was haltet ihr von den bisher veröffentlichten Infos? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (133)

Kommentare(133)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.