Was passiert auf der E3 2019? - Alle angekündigten Pressekonferenzen im Überblick

Bethesda, Ubisoft, EA, Sony: Welche Publisher zeigen wann ihre neuen Spiele auf der E3 2019? Und welche Pressekonferenzen fehlen dieses Jahr? Hier findet ihr den Zeitplan für die größte Spielemesse der Welt.

von Michael Herold,
03.05.2019 21:10 Uhr

Welche Publisher präsentieren wann ihr Line-Up auf der E3?Welche Publisher präsentieren wann ihr Line-Up auf der E3?

Im Juni startet mit der E3 2019 wieder einmal die wichtigste Spielemesse der Welt in Los Angeles. Denn dort liefern uns die großen Publisher der Videospielindustrie in Pressekonferenzen und mit jeder Menge neuen Trailern alle wichtigen Infos zu ihren kommenden Spielen.

Aber was genau passiert eigentlich wann auf der E3? Wir haben für euch alle wichtigen Termine und PKs der Messe zusammengefasst und klären, welche Publisher wann dran sind und was sie wohl alles vorstellen werden. Ganz wichtig ist aber auch die Frage: Wer fehlt dieses Jahr auf der E3?

Wann findet die E3 2019 statt?

Offiziell läuft die Spielemesse vom 11. bis zum 13. Juni 2019, während diesen drei Tagen sind die Messehallen für das Fachpublikum und Journalisten geöffnet. Auch Nicht-Fachbesucher haben dieses Jahr wieder die Gelegenheit die E3 zu besuchen, die Ticketzahl für Otto-Normalspieler dürfte aber auch dieses Jahr wieder sehr begrenzt sein. Die wichtigen Pressekonferenzen finden allerdings schon in den Tagen davor statt.

Die interessantesten E3-Messetage sind also der 7. bis 11. Juni. Hier werden Ubisoft, Bethesda, Nintendo und Co. abseits der großen Messehallen ihre Spiele vorstellen und alles ankündigen, was es anzukündigen gibt. Die GameStar wird übrigens auch dieses Jahr wieder alle Pressekonferenzen live auf MAX übertragen und euch mit aktuellen News durch die Messetage begleiten.

Samstag, 8. Juni

EA Play

Los geht es dieses Jahr mit Electronic Arts, allerdings geht EA dieses Jahr etwas anders als in den letzten Jahren vor. Es wird dieses Jahr keine Pressekonferenz von Electronic Arts geben!

Unter dem Motto »Weniger reden, mehr spielen!« findet aber wieder das Hands-On-Event EA Play statt. Electronic Arts wird also nicht nur im eigenem Stream über aktuelle und neue Spiele berichten, sondern lässt vor Ort auch Besucher selber spielen.

EA möchte neue Inhalte für alle ihre aktuellen Service-Games präsentieren. Dazu gehören Apex Legends, Anthem und Battlefield 5. Neue Spiele von EA Sports sollen natürlich ebenfalls vorgestellt werden. Zum heiß erwartete Star Wars Jedi: Fallen Order gibt es ebenfalls mehr zu sehen, mit einer eigenen Präsentation und erstem Gameplay. EA Play wird zwei Tage lang stattfinden und daher auch noch am 9. Juni übertragen werden.

Sonntag, 9. Juni

22 Uhr: Microsoft

Was Microsoft genau alles an Spielen für ihre diesjährige Konferenz im Gepäck hat, ist noch nicht bekannt. Das Unternehmen verspricht aber eine der größten Präsentationen, die sie jemals hatten. Wahrscheinlich wird es mehr zu Gears 5 zu sehen geben, um das es seit letztem Jahr ein wenig ruhig geworden ist. Außerdem steht dieses Jahr noch der Release von Halo: Infinite bevor.

Seit letztem Jahr gehören die beiden Rollenspiel-Entwickler Obsidian und InXile zu dem Publisher. Hier könnten uns also ein paar Überraschungen erwarten. Zudem sollte nicht vergessen werden, dass Cyberpunk 2077 auf der E3 vertreten sein wird. Das Rollenspiel war bereits letztes Jahr auf der Microsoft PK zu sehen und könnte auch diesmal wieder dort einen Platz finden, da Entwickler CD Projekt Red keine eigene Konferenz abhalten wird. Bestätigt ist das aber nicht

Deutsche Entwickler über die E3-Depression - Warum die E3 für Entwickler frustrierend sein kann PLUS 28:24 Deutsche Entwickler über die E3-Depression - Warum die E3 für Entwickler frustrierend sein kann

Montag, 10. Juni

00 Uhr: Bethesda

Was Bethesda dieses Jahr auf der Messe zeigen wird, lässt sich zumindest bei einem Spiel leicht vorhersagen: Doom Eternal ist natürlich der wichtigste Titel. Außerdem dürften Inhalte für Elder Scrolls Online als gesetzt gelten. Was daneben folgt, ist aber unklar.

Eines hat der Publisher schon vorab angekündigt: The Elder Scrolls 6 und Starfield werden nicht auf der E3 2019 zu sehen sein. Zu den beiden spannendsten Titeln, die Bethesda 2018 mit ersten Trailern angekündigt hat, gibt es dieses Jahr also nichts neues. Mal abwarten, was die Rollenspiel-Meister ansonsten in der Hinterhand haben.

18 Uhr: VR Showcase

Erstmals wird dieses Jahr UploadVR eine ganz eigene Präsentation abhalten, wo sich natürlich vollständig auf Virtual-Reality-Spiele und -Hardware fokussiert wird. Dabei handelt es sich um keine klassische Konferenz, sondern um ein vorher aufgezeichnetes Video, ähnlich wie es auch Nintendo mittlerweile macht. Es werden »eine menge neuer Ankündigungen« versprochen.

19 Uhr: PC Gaming Show

Die PC Gaming Show wird außerdem erneut als Publisher-unabhängige Pressekonferenz stattfinden. Die amerikanische Spielewebseite PC Gamer wird dort wieder einige neue PC-Spiele und neue Hardware vorstellen, was genau gezeigt wird, ist aber noch unklar. Im letzten Jahr wurde bei der PC Gaming Show immerhin Neues von Star Citizen, Hunt: Showdown und Warframe gezeigt.

22 Uhr: Ubisoft

Auch was Ubisoft auf der E3 zeigen wird, können wir zurzeit nur ahnen. Denn viele große Ubi-Spiele wie The Division 2, Anno 1800 und Far Cry New Dawn sind zu Beginn der Messe schon längst erschienen. Auch ein neues Assassin's Creed brauchen wir dieses Jahr nicht erwarten, denn es wird 2019 keinen neuen AC-Teil geben. Spannend könnten dagegen Spiele wie Beyond Good & Evil 2 oder Skull & Bones werden.

Dienstag, 11. Juni

03 Uhr: Square Enix

Publisher Square Enix wird zum zweiten Mal live auf der E3 eine Präsentation abhalten, hat aber ebenfalls noch nicht Preis gegeben, welche Spiele uns dann erwarten. Viele sind aktuell sehr gespannt, wie das neue Marvel-Spiel The Avengers aussehen wird. Dieses wird momentan von Crystal Dynamics entwickelt und Square dient als Publisher. Außerdem kann es neue Informationen zu dem Remake von Final Fantasy 7 geben, dessen Release noch immer in den Sternen steht.

Nintendo

Von Nintendo ist bislang nur bekannt, dass sie auf jeden Fall auf der E3 anwesend sein werden und dass es neue Ankündigungen geben wird. Auch eine genaue Uhrzeit, wann wir mit der üblichen Video-Übertragung ihrer Präsentation rechnen dürften, wurde nicht bekannt gegeben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es noch mehr zu Pokémon Schild & Schwert zu sehen gibt, und das Remake von The Legend of Zelda - Links Awakening steht auch noch auf der Release-Liste.

Was ist mit Sony & Devolver Digital?

Sony wird dieses Jahr auf der E3 fehlen! Erstmals in der 24-jährigen Geschichte der E3 wird Sony dieses Jahr nicht auf der Messe vertreten sein. Es wird also keine Pressekonferenz, keine neuen Trailer und keine neuen Infos zu PlayStation-Spielen geben.

Zu guter letzt erwarten wir auch von Devlover Digital wieder einen Auftritt auf der E3. Der Publisher von Spielen wie Hotline Miami oder My Friend Pedro sorgt jedes Jahr für einige der absurdesten und witzigsten Geschichten der Messe, zum Beispiel als 2017 sogar Köpfe explodiert sind. Der Publisher hat seine Präsenz bereits bestätigt, einen Termin gibt es für die Konferenz aber noch nicht.

E3 2019 ohne Sony - Talk-Video: Was das für den Publisher, seine Spiele & die Messe bedeutet 14:35 E3 2019 ohne Sony - Talk-Video: Was das für den Publisher, seine Spiele & die Messe bedeutet


Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen