Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Seite 9: Die 100 besten Open-World-Spiele aller Zeiten: Von Assassin's Creed bis DayZ

20: No Man's Sky

Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Release: 12. August 2016

? Heiko Klinge ? :

Heiko KlingeEigentlich wollte ich nur ein bisschen Erz abbauen. Doch dann habe ich unter Tage einen Fluss entdeckt, den ich einfach durchschwimmen musste und der schließlich in einem gigantischen unterirdischen See mündete, voller bizarrer Wasserkreaturen. Solche Reiseerlebnisse sind der Grund, warum ich aktuell nahezu jeden Abend No Man's Sky anwerfe, obwohl gerade eigentlich andere Spiele auf meiner ToDo-Liste stehen. Letzten Endes siegt aber meistens doch die Neugierde, was ich wohl auf dem nächsten Planeten auf meiner Reise zum Zentrum des Universums alles entdecken und erleben werde.

Zur Wahrheit gehört natürlich auch, dass ich erst fünf Jahre nach Release mit No Man's Sky begonnen habe und das Spiel deshalb so erlebe, wie es die Entwickler ursprünglich versprochen hatten - also samt all der schönen Dinge wie gigantischen Würmern und Multiplayer-Modi, die anfangs noch fehlten. No Man's Sky war 2016 der große Spiele-Skandal, eine leere repetitive Hülle einer Weltraum-Sandbox, die nur wenig mit dem zu tun hatte, was in Trailern und Interviews angekündigt wurde.

Aber No Man's Sky ist eben auch der Beweis, dass sich solch ein Skandal noch in ein großartiges Spiel verwandeln lässt, wenn die Entwickler am Ball und ihrer Vision treu bleiben. Spätestens mit dem Origins-Update im September 2020 hat sich No Man's Sky zu einem Meilenstein des Open-World-Genres gemausert. Zumindest dann, wenn für euch die Erkundung der wichtigste Aspekt einer Open-World-Erfahrung ist.

Ich spiele No Man's Sky weder wegen seiner dünnen Story, geschweige denn wegen der eher nervigen als spannenden Raumschlachten. Sondern weil mich das prozedural generierte Universum immer wieder aufs Neue überrascht. Weil es so viele motivierende Möglichkeiten gibt, mich auf diesem gigantischen Spielplatz zu entfalten - egal ob beim Bau meiner eigenen Basis, dem steten Verbessern von Ausrüstung und Raumschiff, in Koop-Missionen mit Freunden oder seit kurzem sogar bei der Tierzucht. Und weil ich mich einfach nicht daran satt sehen kann, wie ich ohne Ladepause vom Weltall in die Atmosphäre eines unerforschten Planeten eintauche.

No Man's Sky kassiert im Nachtest die Belohnung für vier Jahre harte Arbeit   70     28

Mehr zum Thema

No Man's Sky kassiert im Nachtest die Belohnung für vier Jahre harte Arbeit

Trivia:

  • Auf der Seite Portal Repository findet ihr jede Menge besuchenswerte Spielerbasen.
  • Falls ihr jeden Planeten von No Man's Sky besuchen wollt, bringt ein wenig Zeit mit. Es würde ungefähr 585 Milliarden Jahre dauern, die 255 prozedural generierten Galaxien des Spiels vollständig zu erforschen.

___

19. GTA 3

Entwickler: Rockstar North
Publisher: Take 2 Interactive
Release: 21. Mai 2001

Markus SchwerdtelEigentlich kaum zu glauben, aber als GTA 3 im Jahr 2001 für den PC erscheint, bin ich einer der wenigen Kollegen in der GameStar-Redaktion, der das Spiel schon von der PlayStation 2 her kennt - damals waren die Gräben zwischen PC und Konsolen eben noch deutlich tiefer. Logisch aber, dass der Test der PC-Fassung bei mir landet. Und da liegt er goldrichtig, denn dank der PS2-Fassung bin ich in Liberty City da schon so gut wie zu Hause.

Aus heutiger Sicht ist die Stadt natürlich sogar in der deutlich hübscheren PC-Version grauenhaft trist: Kaum vorhandene Texturen, grobe 3D-Modelle, Kantenflimmern und geringe Fernsicht stören die Immersion. Und trotzdem wirkt Liberty City in GTA 3 unfassbar lebendig. Das liegt - wie auch später bei GTA San Andreas - an Atmosphärebringern wie den Dialogen, dem Soundtrack und den packenden Missionen. Die lassen mir damals auch noch etwas mehr Freiheit als die stark geskripteten Aufträge späterer GTA-Teile. Oder ich cheate mir einfach einen Panzer oder einen Raketenwerfer herbei und richte ordentlich Chaos an. Wenn es 2001 Twitch schon gegeben hätte, wäre GTA 3 garantiert eins der meist gestreamten Spiele gewesen. Nebenaufgaben als Stuntman, Autodieb, Feuerwehrmann, Taxifahrer, Sanitäter oder Polizist bringen Abwechslung in die Gangster-Karriere.

Der wichtigste Aspekt aber: GTA 3 ist der Wegbereiter moderner Open-World-Spiele. Ohne Rockstars mutigen Sprung in die 3D-Umgebung damals würden wir diese Liste hier gar nicht aufstellen können - oder sie sähe deutlich anders aus. Denn GTA 3 liefert seinerzeit die Blaupause für unzählige Nachahmer wie True Crime, Saint's Row, Prototype, Driver und wie sie alle heißen. Und legt obendrein den Grundstein für Serien wie Far Cry, Assassin's Creed und viele mehr. Es lohnt sich also allein schon aus Bildungsgründen, mal wieder in Liberty City vorbei zu schauen.

Grand Theft Auto 3 - Test-Video PLUS-Archiv 4:14 Grand Theft Auto 3 - Test-Video

Trivia

  • Wer im Spiel mit dem Scharfschützengewehr auf den Mond schießt, ändert so die Größe des Erdtrabanten.
  • Alle Songs der Radiostation Flashback FM stammen aus dem Film »Scarface«.
  • Die Bauarbeiter in Liberty City sprechen Textzeilen der Band Village People, etwa »young man, there's a place you can go« aus dem Song »YMCA«.

___

18. Minecraft

Entwickler: Mojang
Publisher: Microsoft Game Studios
Release: 20. Dezember 2010

Markus SchwerdtelAuch auf die Gefahr hin, wie ein versnobbter Gaming-Hipster zu klingen: Ich kannte Minecraft schon, bevor es cool war! Tatsächlich bin ich schon im Sommer 2009 eingestiegen, als das »Spiel« noch nicht mal ein Inventar hatte. Damals war Minecraft noch nicht mal ein Geheimtipp, sondern einfach dieses irre Experiment von diesem genial-durchgeknallten Schweden Markus »Notch« Persson. Das ist auch mit ein Grund, warum wir bei GameStar erst so spät das Potenzial von Minecraft erkannt haben. Ja, es war ungewöhnlich und innovativ, aber zumindest anfangs eben kein »richtiges« Spiel. Es besteht lediglich aus ein paar Mechaniken, doch ein Ziel fehlt.

Dabei ist es just diese Ziellosigkeit, die Minecraft einen Platz in dieser Liste sichert. Denn die Open World von Minecraft ist nicht nur riesig, sondern eben auch voller Möglichkeiten. Es steht mir völlig frei, ob ich eine berühmte Sehenswürdigkeit baue, eine Farm mit automatischem Bewässerungssystem, oder ein weit verzweigtes Schienennetz durch diverse Tunnels. Zwänge gibt es höchstens im Survival-Modus, wo ich die benötigten Rohstoffe erst mal finden und abbauen muss, und wo in der Nacht die Monster marodieren. Aber das sind keine Hindernisse, die sich nicht etwas Geduld sowie einer kleinen Schutzhütte mit Bett lösen lassen. So versenkt man Stunde um Stunde in den blockigen Landschaften, ist aber dank der schon früh in der Entwicklung eingebauten Mehrspieler-Modi immerhin nicht allein - was Minecraft für viele jüngere Architekten zur ersten Multiplayer-Erfahrung macht.

Natürlich ist das Minecraft von heute nicht mehr mit dem auf Java basierenden Experiment von 2009 zu vergleichen. Die Übernahme durch Microsoft 2014 stellt das Spiel auf eine neue technische Basis, es gibt ständigen Nachschub an neuen Blöcken, Kreaturen und Mechaniken. Von Spinoffs wie Minecraft Dungeons, Minecraft: Story Mode oder der Education Edition für Schulen ganz zu schweigen. Obendrein gibt es das Spiel mittlerweile auf jeder erdenklichen Konsole sowie auf Smartphones und Tablets.

Geblieben ist aber die typische Minecraft-Faszination, wenn man über die grünen, blockigen Hügel einer frisch generierten Welt blickt und sich schon darauf freut, ihr einen kreativen Stempel aufzudrücken.

GameStar-Plus-Podcast - Zehn Jahre Minecraft   19     19

Mehr zum Thema

GameStar-Plus-Podcast - Zehn Jahre Minecraft

Trivia:

  • 2014 blättert Microsoft 2,5 Milliarden US-Dollar für Minecraft hin, was den Erfinder Markus Persson und seine Mitinhaber bei Mojang schlagartig sehr reich macht.
  • Verwirrend: PR-Chef von Mojang war bis zur Microsoft-Übernahme Carl Manneh. Nach dem Kauf übernahm sein Zwillingsbruder Jonas Martensson die Geschäftsführung.
  • Im Dokumentarfilm »Minecraft: The Story of Mojang« hat Kollege Markus Schwerdtel einen kurzen Auftritt, während er Markus Persson auf der Game Developers Conference 2011 in einem Park interviewt. (https://youtu.be/ySRgVo1X_18)

___

17. Fallout 4

Entwickler: Bethesda Game Studios
Publisher: Bethesda Softworks
Release: 10. November 2015

Natalie SchermannFallout 4 und seine Open World werden auf ewig einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen. Es war nicht nur mein Einstieg in die Fallout-Serie, die mittlerweile zu meinen liebsten Videospielreihen überhaupt gehört - Fallout 4 hat mir auch gezeigt, wie spannend und vielseitig die Postapokalypse sein kann.

Denn statt öden und langweiligen Landschaften, erwarten mich hier verlassene Ruinen, geheimnisvolle Bunker und neue, postapokalyptische Städte, an denen ich mich einfach nicht sattsehen kann. Das eigentlich tote Ödland wirkt durch den Tag- und Nacht-Rhythmus, stimmungsvolle Lichteffekte, die unterschiedlichen Kreaturen und all die kleinen Geschichten, die ich zwischen E-Mails und Hinterlassenschaften aufschnappe, sehr lebendig. Jedes Mal, wenn ich durch Boston und das Commonwealth streife, werde ich von romantischer Melancholie erschlagen. Denn die Welt von Fallout 4 kommt mir zum einen vollkommen vertraut, aber gleichzeitig auch sehr fremd vor.

Und können wir bitte über die fantastische musikalische Untermalung sprechen? Der Soundtrack hebt die Atmosphäre des Spiels für mich nochmal auf ein komplett neues Level. Ich habe mich so sehr in diese Welt verliebt, dass Diamond City Radio mittlerweile auf Spotify in Dauerschleife läuft.

Ja, Fallout 4 ist nicht perfekt. Auf den Baumodus hätte ich persönlich komplett verzichten können. Außerdem beweist Bethesda mal wieder, dass ihnen Nebenquests besser liegen als die Hauptstory. Und diese verdammten Siedlungen, die ununterbrochen meine Hilfe brauchen! Aber das sind nur Kleinigkeiten im Vergleich zu all den tollen Geschichten und faszinierenden Orten, die meine kindliche Neugier wecken und mich zum Erkunden der Welt von Fallout 4 einladen. In diesem Sinne: »They call me 'The Wanderer', yeah 'The Wanderer', I roam around, around, around, around!«

GameStar TV: So entstand der Fallout-4-Test - Folge 88/2015 PLUS 21:27 GameStar TV: So entstand der Fallout-4-Test - Folge 88/2015

Trivia:

  • Wer die Globen in Fallout 4 genauer betrachtet, dem wird auffallen, dass der Kontinent Afrika eine große zusammenhängende Landmasse mit Eurasien bildet.
  • In der frühen Entwicklungsphase war New York als Schauplatz für Fallout 4 vorgesehen. Letztendlich ist es aber doch Boston geworden.

___

16. Batman: Arkham City

Entwickler: Rocksteady Studios
Publisher: Warner Bros. Interactive
Release: 21. Oktober 2011

Peter Bathge Verratet das jetzt um Himmels willen nicht weiter, aber ich habe ein Geheimnis. Ich habe lange Zeit darüber geschwiegen, denn das ist nichts, was man beim Kaffeeholen in der Kantine erzählt. Aber ich habe das Gefühl, dass ich euch vertrauen kann und mal ehrlich - wir sind ja unter uns, da wird schon niemand anders zuhören. Es ist nämlich so: ICH BIN BATMAN!

Wie, glaubt ihr nicht? Aber, aber … ich habe hunderte Bösewichter mit meinen Fäusten verprügelt! Ich bin mit ausgebreiteten Schwingen über schmutzige Gassen und heruntergekommene Häuserblocks geflattert! Ich habe stundenlang im Detektivmodus Fieslingen aufgelauert, die ahnungslos im Dunkel herumtappten, nur um sie anschließend mit meinem Bat-Seil kopfüber an der Decke aufzuhängen! Lebend natürlich, denn ich bin ja kein Mörder - ICH BIN BATMAN!

Wie, ihr habt diese Erinnerungen ebenfalls? Moment, das kann nicht sein, das ist ein Trick. Scarecrow, du Schlingel, hast du hier deine Finger im Spiel? Oder ist es doch der Joker, mein Erzfeind? Ich habe euch doch alle hinter Schloss und Riegel gebracht! Mein Sinn für Gerechtigkeit kennt kein Erbarmen. Ich bin der Dunkle Rächer in der Nacht. Ich bin der Mann, der Dutzende Riddler-Challenges in Arkham City gelöst hat. ICH BIN BATMAN!

Was, das war alles nur ein Spiel? Eines der besten Action-Adventures, die jemals entwickelt wurden? Mit einer Open World, die zu erkunden partout nicht langweilig wird? Ein Story-Meisterwerk obendrauf? Wunderschön anzusehen, mit liebevollen Details vollgestopft, von mir im Laufe der Zeit vier Mal durchgespielt? Nei-...nein, das ist unmöglich. I-ich bin Bat...man? Oh Dr. Strange, was geschieht nur mit mir?

Trivia:

  • Wenn ihr Calendar Man an unterschiedlichen Tagen im Jahr besucht, gibt der gefangene Bösewicht stets für den Tag passende Weisheiten zum Besten. Am einfachsten lässt sich das ausprobieren, indem ihr die Systemzeit eures Computers verstellt. Der Kalender neben seiner Zelle gibt Hinweise darauf, an welchen Tagen Calendar Man ein besonderes Gedicht vorträgt.
  • Entwickler Rocksteady Games ist berüchtigt dafür, in seinen Spielen Hinweise auf den Nachfolger zu verstreuen. So gab's in Arkham Asylum bereits ein Modell des Riesengefängnisses Arkham City zu entdecken. In Arkham City wiederum kündigt Scarecrow seine Rückkehr in drei codierten Nachrichten an.

___

15. Oblivion

Entwickler: Bethesda Game Studios
Publisher: Bethesda Softworks
Release: 24. März 2006

Géraldine Hohmann»Dies sind die letzten Tage des dritten Zeitalters. Und die letzten Stunden … meines Lebens! Dededeee dededee dedededededee ...« So begann meine erste Reise nach Cyrodiil. Und meine zweite. Und dritte. Und fünfundvierzigste. Ich bin häufiger aus dem Gefängnis der Kaiserstadt ausgebrochen, als ich zählen kann. Man sollte meinen, dass sie mittlerweile ein bisschen Geld in bessere Sicherheitsmaßnahmen investiert hätten.

Aber nein, ich bin wieder und wieder als freier Mensch/Argonier/Waldelf hinausspaziert in die offene Welt von Cyrodiil, den Elfenbeinturm am Horizont, die Abenteuerlust im Gepäck. Ich finde ja eigentlich nicht, dass Rollenspiele unbedingt eine Open World brauchen. Aber Oblivion ist untrennbar mit ihr verknüpft.

Wir hören auf den Straßen Gerüchte einer Diebesgilde und suchen bei Nacht und Nebel ihren Treffpunkt auf, um am Aufnahmeritual teilzunehmen. Wir nächtigen auf einer Schiffspension, die von Piraten entführt wird und auf dem offenen Meer landet. Wir untersuchen ein von Geistern heimgesuchtes Haus, das wir anschließend zu unserem eigenen machen. Wir heuern als Kämpfer in der Arena an. So viele Geschichten warten in Oblivion darauf, von uns entdeckt zu werden.

Und wer behauptet, Cyrodiil wäre im Vergleich zu Morrowind ja total langweilig, dem hau ich eins mit meinem Stahl-Claymore über. Und dann schleife ich ihn nacheinander ins verschneite Bruma, ins prunkvolle Anvil, ins sumpfige Layawiin und dann direkt in die Höllendimension von Oblivion. Ihr merkt schon, Platz 15 macht mich ein bisschen emotional.

The Elder Scrolls 4: Oblivion - Video-Special: Die Wertungs-Konferenz PLUS-Archiv 5:54 The Elder Scrolls 4: Oblivion - Video-Special: Die Wertungs-Konferenz

Trivia:

  • Ihr könnt in Oblivion ein Buch mit dem Titel »Wollüstige Zimmermädchen« finden, das einen sehr zweideutigen und sehr unterhaltsamen Austausch zwischen Crantius Colto und seiner argonischen Magd beschreibt.
  • Der Verehrer, der einem auf Schritt und Tritt folgt, sobald man Großmeister der Arena ist, kann zwar getötet werden - manchmal taucht er danach aber auch einfach wieder auf.

___

14. Red Dead Redemption 2

Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Rockstar Games
Release: 5. November 2019

Fabiano UslenghiGott verdammt. Ich halt mich ja sonst immer eher zurück, wenn es darum geht die Kollegen zu kritisieren. Aber welcher Wahn hat die denn geritten, dass Red Dead Redemption 2 es nicht in die Top 10 geschafft hat? Skandalös! Ich war schon vom ersten Teil regelrecht begeistert, der es aufgrund seiner Konsolenexklusivität leider nicht ins Ranking geschafft hat. Um so mehr wäre es da doch Pflicht gewesen, seinen ebenso grandiosen Nachfolger so weit oben wie möglich zu platzieren.

Aber gut, gut. Es hatte einfach nicht jeder so viel Spaß mit diesem etwas trägen Spiel wie ich. Ich bin aber eben auch ein Mensch, der übermäßigen Realismus in einem Spiel sehr zu schätzen weiß. Und Junge, was hat die Welt von Red Dead Redemption 2 für einen wahnwitzigen Detailgrad! Nicht nur wurde so gut wie jeder Handgriff, den ich mit Arthur Morgan tue, animiert, die komplette Welt fühlt sich einfach so wundervoll organisch an. Sei es das Wildleben, das sich überall tummelt. Die Vegetation, die sich im Wind wiegt oder die Menschen der fantastisch stimmungsvollen Western-Städte, die auf alles irgendwie reagieren. Egal ob im staubigen Valentine, dem beschaulichen Strawberry oder dem belebten Saint Denis mitten im Sumpf. Alles fügt sich perfekt ineinander und verströmt pure Atmosphäre.

Gleichzeitig erzählt Red Dead Redemption 2 eine unheimlich emotionale Geschichte, die wundervoll die Ereignisse des ersten Teils einleitet und mich so sehr in ihren Bann zog, dass ich fast den Abgabetermin meiner Bachelor-Arbeit verpasst hätte. Auch die Nebenquests strotzen vor interessanten Charakteren und bleiben lange in Erinnerung. Was bin ich froh, dass ich nach Abgabe meiner Bachelor-Arbeit wochenlang frei hatte und dieses Spiel so vollkommen auskosten konnte. Denn für Red Dead Redemption 2 muss man sich Zeit nehmen, die Welt aufsaugen und sich voll und ganz dem Gefühl der Freiheit hingeben. Howdy.

Red Dead Redemption 2 - Wie Rockstar die Open World neu erfinden will   28     23

Mehr zum Thema

Red Dead Redemption 2 - Wie Rockstar die Open World neu erfinden will

Trivia:

  • Bandenanführer Dutch van der Linde wurde nach dem Release oft persifliert, da er immer wieder betonte, einen Plan zu haben. Das erklärt auch John Marstons Reaktion im ersten Red Dead Redemption, das 12 Jahre später spielt. Darin beteuert van der Linde ebenfalls einen Plan zu haben und Marston kontert mit:"Du hast immer einen Plan!"
  • Wer im Lager die anderen Bandenmitglieder ständig beleidigt, wird irgendwann von John, Bill, Javier, Lenny oder Charles rausgeworfen.

___

13. Gothic 2

Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: Jowood
Release: 29. November 2002

Dimitry HalleyKommt schon, soll ich euch wirklich nochmal erzählen, warum Gothic 2 ein famoses Open-World-Spiel war und ist? Wer die GameStar mehr als einmal besucht, ist statistisch sehr wahrscheinlich ein Gothic-Fan - oder hat zumindest schon mal bei uns gelesen, warum es sehr sinnvoll wäre, Gothic-Fan zu sein. Gothic 2 war für mich Liebe auf den ersten Blick. Ich sah es mit 13 Jahren bei einem Kumpel auf dem PC, der damit instant zum besten Freund der Welt wurde, den ich unbedingt permanent besuchen musste!

Die dichten Wälder von Khorinis, die Hafenstadt, der Weg zum abgelegenen Kloster der Feuermagier, die Acker von Onars Hof, auf denen mir Sentenza immer auf die Fresse gehauen hat, wenn ich zu nahe kam - ich tippe das alles gerade hier ohne eine Sekunde der Recherche runter, weil diese Bilder nie wieder aus meinem Kopf verschwunden sind. Schon auf dem Weg von Xardas' Turm zur Hafenstadt in den ersten 20 Minuten des Spiels gibt es so unglaublich viel zu entdecken. Zum Beispiel Lester (falls sich jemand gefragt hat, wo eigentlich Lester ist).

Die Spielwelt von Gothic 2 ist keine Kulisse, sondern greifbar, nahbar, interaktiv. Lustigerweise sind das viele Open-World-Spiele, die es bei uns ganz nach vorne geschafft haben. Ich kann mich in Hütten schleichen, Fleisch braten, Truhen leerräumen und mir ziemlich kreativ überlegen, wie ich wiederum selbst Sentenza auf die Fresse hauen kann. Von der Spelunke in Khorinis über das von Orks überrannte Minental bis in die Höhlen der Drachen - Gothic 2 ist bis heute eine der denkwürdigsten Open Worlds, das in meinen Augen beste Rollenspiel überhaupt und ein Erlebnis, das ihr bitte, bitte, bitte nachholen müsst.

Der riesige Gothic-Report brauchte drei Monate Recherche PLUS 24:48 Der riesige Gothic-Report brauchte drei Monate Recherche

Trivia:

  • Per Cheat kann man in Gothic 2 einen untoten Mud beschwören (ich weiß, was ihr alle in Teil eins getan habt)
  • Auch In Extremo lassen sich per Cheat wieder in der Welt beschwören.

___

12. Cyberpunk 2077

Entwickler: CD Projekt Red
Publisher: Bandai Namco
Release: 13. Dezember 2020

Elena SchulzDie Open World von Cyberpunk 2077 ist wahrscheinlich die meistdiskutierte der letzten Jahre - dabei ist sie der von The Witcher 3 gar nicht unähnlich. Aber die Erwartungshaltung war am Ende einfach so groß, dass die Spielwelt ihr kaum noch gerecht werden konnte. Schade, denn so wurde für mich oft ihre große Stärke übersehen: Eine unglaublich dichte Atmosphäre, die die perfekte Kulisse für all die packenden Geschichten in ihr schafft.

Ja, die Welt von Cyberpunk ist nicht sonderlich interaktiv wie in einem Skyrim oder reaktiv wie in einem GTA 5. Ihr löst weder an jeder Ecke Chaos aus, noch dürft ihr jeden Gegenstand aufheben oder jede Tür öffnen. Wünscht ihr euch die Art von Open-World-Erlebnis, solltet ihr einen Bogen um Cyberpunk machen. Wer wie bei The Witcher 3 aber vor allem eine fesselnde Story erleben will und dabei eine glaubhafte, vielschichtige Welt erkunden, ist hier genau richtig.

Ich erinnere mich noch genau an viele Orte in der Welt, weil ich sie mit Figuren besucht habe, die mir ans Herz gewachsen sind. Die Unterwasserstadt in den Badlands wird für mich durch den Tauchgang mit Judy erst lebendig, als sie von ihrer Kindheit dort berichtet. Die heruntergekommene Bar El Coyote Cojo wird meine zweite Heimat, weil mich dort Jackies Mutter mit offenen Armen empfängt und meine Geschichte als Street-Kid-V hier ihren Anfang nimmt.

Viktors Ripperdoc-Keller, mein Appartment, das Lager von Panams Nomaden-Clan … mit der Zeit kommen immer mehr Ankerpunkte dazu, Erinnerungen, die ich ewig mit Night City verbinden werde. Und selbst, wenn ich nur durch das japanisch angehauchte Kabuki-Viertel streife oder die heruntergekommenen Vergnügungsmeilen von Pacifica: Jedes Viertel hat Geschichte und steckt voller großer und kleiner Details, die ich in mich aufsaugen kann.

Satirische Werbeplakate zeichnen das Bild einer absurd gewalttätigen und herzlosen Zukunft. Konzerne wie Arasaka unterdrücken und bestechen, medizinische Versorgung ist vom Geldbeutel abhängig. Gleichzeitig treffe ich aber einen gutherzigen Bürgermeisterkandidaten, der wirklich etwas bewegen will oder einen Mönch, der Cyberware und Töten ablehnt, in einer Welt, die voll von beidem ist.

Die meisten Menschen wollen einfach nur ihren Alltag meistern, essen Nudeln auf bunten Märkten oder möchten gerne eine defekte Achterbahn reparieren, auf der ich zusammen mit Johnny Silverhand dann sogar eine Runde drehen darf. Auch der muss dabei zugeben: Es ist nicht alles schlecht hier.

Cyberpunk 2077: Alle Guides und Komplettlösung

Trivia:

  • In Cyberpunk dürft ihr eine Katze adoptieren. Ihr müsst sie einfach nur in eurem Appartement-Gebäude mit Futter anlocken.
  • Viele Entscheidungen im Spiel könnt ihr leicht übersehen oder verpasst. Ein unbedenkliches Beispiel: Verratet ihr Judy im Telefongespräch eure Lieblingspizza, bestellt sie sie für euch. Mögt ihr keine Pizza, kauft sie auch keine.

___

11. Assassin's Creed 2

Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release: 17. November 2009

Dimitry HalleyAls der erste Trailer zu Assassin's Creed 2 erschien, dachte mein damals sehr viel jüngeres Ich: "Boah, kein Bock." Da garnierte Ubisoft mit dem ersten Assassin's Creed endlich mal eine Open World, nach der Mittelalter-Fans wie ich sich die Finger geleckt hatten - und dann wandern sie direkt mit der Fortsetzung in die frühe Neuzeit. Tschüss, Mittelalter, es war schön. Es sollte zehn Jahre dauern, bis ich mit Valhalla mal wieder zurück in diese faszinierende Epoche reisen würde (der Prolog von Unity zählt nicht). Uff.

Dann bewirbt Assassin's Creed 2 auch noch einen neuen Assassinen-Dude, der genauso aussieht wie der alte - bloß mit mehr Stoffzeugs an der Kutte. Und Altair ist jetzt futsch oder wie? Ich wollte doch wissen, wie's nach Al Mualims Tod weitergeht. Ich hatte also absolut gar keine Lust auf dieses neue Renaissance-Assassin's-Creed. Und dann habe ich's gespielt.

Assassin's Creed 2 hat über die Jahre sehr viele Lorbeeren kassiert für seinen charismatischen Ezio, sein tolles Open-World-Design, das butterweiche Parkour-Gekraxel, die fesselnde Geschichte, den unvergesslichen Jesper-Kyd-Soundtrack, die brachialen Kämpfe - und all die Jubelarien der Fans sind völlig verdient. Assassin's Creed 2 hatte für mich aber auch zwei Tugenden, über die selten gesprochen wird: Mysterium und Gefühl.

Damals brannte mir noch unter den Nägeln, unbedingt alle Hinweise zu finden, um dieses Renderfilmchen zu Adam und Eva freizuschalten. Ich wollte unbedingt wissen, was es mit den Templern auf sich hat, mit dem Bleeding-Effekt, mit dieser merkwürdigen alten Zivilisation, der Verschwörung der Kirche, der angedeuteten Liebelei zwischen Desmond und Lucy. Assassin's Creed 2 hatte eine ähnliche Sogwirkung wie TV-Serien der Marke Lost: Ich wollte unbedingt erfahren, wie es weiter geht.

Auch weil dieses Spiel echte Emotionen in mir ausgelöst hat. Wenn Ezios Familie am Galgen baumelt und der hitzköpfige 17-jährige dafür am liebsten die ganze Wachmannschaft umbringen würde - die Panik, die Ausweglosigkeit, das Drama, hach, das war alles so fantastisch vorgetragen. Und diese Wärme in meiner Brust, als Ezio Jahrzehnte später seine Rede an das Volk inmitten der Scheiterhaufen von Florenz hält. Hinter mir lag eine Reise, Ezio war jetzt ein besonnener Meisterassassine und ihr merkt schon: Ich könnte den ganzen Tag darüber schwärmen.

»Assassin's Creed 2 war der perfekte Nachfolger« - GameStar-Heft 04/2010 im Rückblick PLUS 13:42 »Assassin's Creed 2 war der perfekte Nachfolger« - GameStar-Heft 04/2010 im Rückblick

Trivia:

  • Die Autos in der Parkgarage von Abstergo sind Assets aus Driver: Parallel Lines.
  • Mittlerweile gibt es sechs Assassin's Creeds, in denen tote oder lebendige Familienmitglieder treibende Motivation der Hauptfiguren sind.

9 von 14

nächste Seite


zu den Kommentaren (1540)

Kommentare(1540)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.