Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Seite 17: Die 100 besten PC-Strategiespiele aller Zeiten: Von Age bis Z

3. Anno 1404

Platz 3: Anno 1404 - »Die Perfektion des Aufbauspiels« - Die zehn besten Strategiespiele PLUS 10:10 Platz 3: Anno 1404 - »Die Perfektion des Aufbauspiels« - Die zehn besten Strategiespiele

Entwickler: Related Designs | Publisher: Ubisoft | Release: 25. Juni 2009

Heiko Klinge: Fake News! Und das lange bevor es diesen Begriff überhaupt gab. Zu Anno 1404 habe ich 2009 tatsächlich die heftigste Fehlinformation meiner GameStar-Laufbahn verbreitet, auch wenn es nicht nur an mir lag. Aber der Reihe nach: Im Frühjahr 2009 war ich zu Gast beim Mainzer Entwicklerstudio Related Designs, um dort als weltweit erster Journalist einen ganzen Tag lang die nahezu fertige Version von Anno 1404 zu spielen. Und zwar sowohl die Kampagne als auch das Endlosspiel. Fehlt eigentlich nur der Multiplayer-Modus, nach dem ich mich natürlich ebenfalls erkundige - schließlich gab es den bereits im Vorgänger Anno 1701. Sinngemäße Antwort der Entwickler: »Zum Multiplayer sagen wir noch nichts.«

Ein Dementieren klingt für mich anders, also schreibe ich fröhlich in meiner Titelstory: »Wird es einen Multiplayer-Modus geben? Definitv! Die Entwickler wollten uns zwar noch keine konkreten Details verraten, vieles spricht aber dafür, dass der Multiplayer-Modus nochmal ein gutes Stück umfangreicher wird als in Anno 1701.«

Beweisstück A: Heikos Preview zu Anno 1404 in der GameStar-Ausgabe vom April 2009. Beweisstück A: Heikos Preview zu Anno 1404 in der GameStar-Ausgabe vom April 2009.

Nun, das war rein inhaltlich gesehen zwar korrekt, verschwieg aber die Kleinigkeit, dass der Multiplayer-Modus erst im Addon »Venedig« nachgeliefert werden sollte. Da hatte ich der PR von Ubisoft mal ein ordentliches Ei ins Nest gelegt! Die Folge: Ein waschechter Community-Shitstorm und ein über den Haufen geworfener Kommunikationsplan, denn natürlich mussten sich die Entwickler jetzt zum fehlenden Multiplayer-Modus äußern.

Wenn eine gewagte Prognose aufgeht

Auch abseits des Multiplayers lehnte ich mich mit meiner Titelstory ganz schön weit aus dem Fensters. Im Fazit prognostzierte ich: »Anno 1404 wird nicht nur eines der größten, sondern auch eines der besten Strategiespiele 2009.« Wenigstens damit sollte ich absolut Recht behalten. Mehr noch: Für viele Aufbaustrategen - meine Wenigkeit eingeschlossen - gilt Anno 1404 sogar bis heute als das beste Spiel, das dieses Genre je hervorgebracht hat.

Der Hauptgrund für mich: Anno 1404 schaffte den nahezu perfekten Balanceakt aus Zugänglichkeit, Anspruch und Langzeitmotivation. Mit den Monumentalbauten, dem neuen Bedürfnissystem und den Orientinseln wurde das unkapputbare Spielprinzip genau an den richtigen Stellen erweitert, sodass die genre- und bis dahin auch serientypische Routine keine Chance mehr hatte. Egal wie lange und gut ich spiele, es gibt immer etwas, das ich noch optimieren kann. Jedes Rädchen greift in dieser Motivations-Maschine nahezu perfekt ins andere.

Anno 1404 - Screenshots ansehen

Was es den anderen Annos voraus hat

Auf der anderen Seite vermeidet Anno 1404 die Komplexitätsfalle eines Anno 2070. Die Kampagne erzählt mir nicht nur eine nette Geschichte, sondern bringt mir in ihren 20 Spielstunden auch alles bei, was ich wissen muss, um anschließend im Endlosspiel zu bestehen. Ich muss keine zwei oder mehr Inselwelten multitasken wie in Anno 2205 oder Anno 1800, sondern kann mich auf das konzentrieren, was ich sehe. Und vor allem verstehe ich, was ich sehe, weil der Weg vom Korn über das Mehl zum Brot nun mal deutlich nachvollziehbarer ist als die Produktion von Algennahrung.

Und wer nach wie vor daran zweifelt, ob Anno 1404 wirklich aufs Podium unseres Strategie-Rankings gehört, der möge es bitte jetzt gleich spielen. Denn es ist wirklich kaum zu glauben, wie gut ein Titel von 2009 selbst nach heutigen Maßstäben noch aussehen kann und wie wenig es in all der Zeit an spielerischer Qualität verloren hat. Genau so definiert man ein Meisterwerk.

Trivia:

  • Hommage an Monkey Island: Für 20 erfolgreiche diplomatische Beleidigungen bekommt ihr das Achievement »Du kämpfst wie eine Kuh«.
  • Bis heute wird bei Heiko in jeder Anno-Präsentation von den Entwicklern nachgefragt, ob er in Sachen Multiplayer wirklich alles richtig verstanden hat. Manche Gags werden einfach nie alt.

17 von 19

nächste Seite


zu den Kommentaren (1656)

Kommentare(1656)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.