Die Zukunft des Flight Simulator: Große Pläne für 2021 und danach

Xbox-Release, Simulations-Überarbeitung, Helikopter - an all diesen Features soll laut Jörg Neumann gearbeitet werden. Wir haben mit ihm über seine Pläne gesprochen.

von Marylin Marx,
25.01.2021 14:15 Uhr

Der Microsoft Flight Simulator lässt uns virtuell das erleben, was wir aktuell nicht tun können oder nicht tun sollten: fliegen. Seit August 2020 heben jeden Tag eine ganze Menge Flugzeuge in der virtuellen Welt ab, besuchen ferne Länder und stoßen auf das ein oder andere Kuriosum, wie beispielsweise gigantische Todesstacheln.

Bereits 2020 erhielt der Flugsimulator eine Reihe von Updates, die beispielsweise neue grafische Highlights brachten oder den ersehnten VR-Modus einführten. Das soll es aber nicht gewesen sein und so will der Flight Simulator seine Flughöhe auch 2021 mit neuen Updates beibehalten.

Wer zum Beispiel nicht auf komplexere Flugzeuge warten möchte, kann sich jetzt schon mit Mods Abhilfe schaffen. Etwa mit einer überarbeiteten Cessna CJ4. Wie ihr die fliegt, erklären wir euch im Plus-Guide:

Die neue Cessna CJ4 ist endlich was für Profis   16     8

Mehr zum Thema

Die neue Cessna CJ4 ist endlich was für Profis

Im Zuge unseres Find Your Next Game-Events haben wir mit dem Head of Flight Simulator Jörg Neumann darüber gesprochen, was uns dieses Jahr und darüber hinaus im Simulator erwartet. Ihr könnt euch das Interview im Stream ab 2:25:28 ansehen, oder lest unsere Zusammenfassung im folgenden Artikel.

Link zum YouTube-Inhalt

Was für 2021 noch geplant ist

Jörg Neumann benennt im Stream vor allem zwei Kernthemen, auf die sich das Entwicklerteam jetzt fokussieren will: Der Release des Flight Simulators für die Xbox Series S/X und die Vertiefung von Kern-Simulationsmechaniken.

Xbox-Release

Noch immer gibt es kein konkretes Erscheinungsdatum, der Release-Zeitraum ist auf Sommer 2021 eingegrenzt und auch Jörg Neumann wollte kein genaues Releasedatum nennen:

"Im Moment, in dem wir ein konkretes Release-Datum wissen, sagen wir es euch. Wir wissen es leider noch nicht genau, wir arbeiten daran. Wir machen guten Fortschritt."

Dafür bestätigte er, dass die Xbox- und PC-Version auf derselben Datenbasis laufen werden. Es wird allerdings ein paar Veränderungen, beispielsweise im Cockpit geben. Ebenso wird die Xbox-Version, genau wie viele andere Microsoft Spiele nach dem Prinzip »buy once, play anywhere« laufen. Das heißt, wenn ihr euch den Flight Simulator auf dem PC gekauft habt, werdet ihr ihn auch auf der Xbox spielen können.

So sieht der Flight Simulator aktuell auf dem PC aus:

Microsoft Flight Simulator - Screenshots ansehen

Sim-Vertiefung

Das zweite große Kernthema für 2021 soll die Arbeit am Flugzeug-Grundstock. Die Flugzeuge sollen vor allem in ihrer Mechanik detaillierter werden. Aktuell könnt ihr bis zu 30 Flugzeuge haben, die nicht vollkommen detailgetreu sind, um Neueinsteiger nicht aufgrund der hohen Komplexität abzuschrecken:

"Wir wollten die [Flugzeuge der Grundversion] auf einem bestimmten Niveau halten, das nicht so unglaublich detailliert war, also das jeder Knopf funktioniert und alles zu 100 Prozent genau ist. Wir haben das [Detaillevel] so bis 50, 60, 70 Prozent unabhängig vom Flugzeug gemacht. Aber wir hören jetzt auch von der Community, dass die da mehr wollen. Insofern arbeiten wir weiter an der Basisfunktion der Flugzeuge."

Zusammen mit diesen Verbesserungen soll auch in Zukunft die VR-Version weiter ausgebaut werden, sodass sich Schalter und Hebel mit VR-Controllern bedienen lassen können. Einen umfassenden Test des Flight Simulator in VR lest ihr auf GameStar.de komplett mit Technik-Check und Review-Fazit:

Flight Simulator VR: Die Zukunft des Fliegens auf PC   33     13

Mehr zum Thema

Flight Simulator VR: Die Zukunft des Fliegens auf PC

Besser fliegen im Flight Simulator
Neu im Simulatoren-Genre? Dann helfen wir euch beim Einstieg in den Microsoft Flight Simulator! Aber auch Veteranen und Hobby-Piloten lernen in unseren Guides jede Menge, denn die hilfreichen Tipps zu Navigation, Instrumentenkunde oder Autopilot wurden von Experten erstellt. Schaut doch mal rein:

• Instrumentenkunde: Die Cockpit-Anzeigen und was sie bedeuten
• Wetter-Warnung: Sicher fliegen bei Sturm, Frost und Turbulenzen
• Manuelle Navigation: So navigiert ihr auf Sicht ohne Hilfen
• GPS-Navigation: Das müsst ihr beim »Flugzeug-Navi« beachten
• Autopilot: So stellt ihr den Autopiloten richtig ein
• Flugplanung: So plant ihr einen Flug wie ein echter Pilot
• Richtig funken: Die Grundlagen des Funkverkehrs
• Platzrunde und mehr: Schritt für Schritt zum ersten Profiflug
• Verhalten im Notfall: So klappt die Notlandung nach Motorausfall
• Die Abschlussprüfung: Ein »echter« Expertenflug als Herusforderung
• Realistischer Multiplayer: So belebt ihr das Online-Spiel mit VATSIM
• Der Airbus A320: Richtig starten, fliegen und landen
• Perfekte Hardware: Dieser Joystick ist der beste für den Flight Simulator
• Besserer Airbus: Die A32NX-Mod macht es besser als Microsoft
• Profi-Jet: So habt ihr Spaß mit der kostenlosen Cessna-Mod

Drittanbieter-Flugzeuge und Community-Wünsche

Als letztes sind wohl aktuell über 100 Flugzeuge von Drittanbietern in Arbeit, die alle zusammen mit Hilfe von Microsoft irgendwann ihren Weg ins Spiel finden sollen. Auch Überschall-Jets sollen irgendwann kommen, denn aktuell seien Überschallgeschwindigkeiten »technisch kein Problem«.

Übrigens: Alte Addons vom Flight Simulator X funktionieren bis zu einem gewissen Grad auch jetzt schon im neuesten Flight Simulator. Allerdings sind Hubschrauber und Glider noch nicht kompatibel.

Auch Community-Wünsche sollen berücksichtigt werden, wie Jörg Neumann im Interview betont. Im offiziellen Entwicklerblog findet sich dazu auch eine erst kürzlich veröffentlichte Infografik, welche Wünsche und Bugs der Community zufolge als erstes angegangen werden sollten.

Mit all diesen Dingen sei 2021 »voll ausgeplant« und man beschäftige sich schon jetzt mit den Themen und Inhalten für 2022, zu denen auch die Implementierung von Hubschraubern und ein Südkorea-Update gehören, wie ihr der Grafik entnehmen könnt.

Als nächstes soll jetzt erstmal das Welt-Update 3 kommen, das sich England und Irland vornimmt und um eine Woche nach hinten auf Anfang Februar verschoben wurde. Außerdem gibt es am 27. Januar 2021 eine neue Gesprächsrunde mit den Entwicklern zu den meistgestellten Fragen.

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.