Falls ihr ein bestimmtes Spiel vermisst, einen Fehler findet oder Fragen zum Regelwerk habt, freuen wir uns über euer Feedback im GameStars-Forenthread!

Für diese Kategorie kann nicht mehr abgestimmt werden!


Die Wahl ist beendet, das sind die Gewinner


GameStars 2019 Update
Die Abstimmung ist vorbei, ihr habt gewählt: In der Woche vom 10. Februar bis zum 14. Februar 2020 enthüllen wir die Gewinner der GameStars 2019. Unter dem folgenden Link findet ihr die besten Videospiele des Jahres 2019, die ihr gewählt habt.

Die Gewinner der GameStars 2019

Mit Age of Empires 2: Definitive Edition wuppen Microsoft und Entwickler Forgotten Empires das beliebte Mittelalter-Strategiespiel ins 4K-Zeitalter. Das Remaster soll mit hohen Auflösungen protzen und wird wie die Neuauflage des ersten Teils kleinere Interface-Verbesserungen mit sich bringen. Nach der HD-Edition von Age of Empires 2 ist die Definitive Edition schon das zweite Remaster des legendären Echtzeit-Strategiespiels, bei dem ihr Burgen baut, Soldaten anheuert und Belagerungen ausfechtet. Im Skirmish-Modus und mehreren historischen Kampagnen kämpft gegen KI-Gegner, ein Multiplayer-Modus bietet Schlachten gegen andere Menschen. Die Definitive Edition von Age of Empires 2 enthält alle Addons des Originals von 1999 und der HD-Edition, dazu gibt's eine neue Kampagne namens The Last Khans. Damit soll der Umfang auf über 200 Stunden und 35 spielbare Zivilisationen steigen. Age of Empires 2: Definitive Edition unterstützt Crossplay zwischen Microsoft Store und Steam für Multiplayer-Matches mit bis zu acht Spielern.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Anthem ist BioWares hauseigenes Sci-Fi-Epos, in dem es Spieler in eine ferne Welt verschlägt, die von ihren Göttern unfertig hinterlassen wurde. Dort hausen fremdartige, gefährliche Kreaturen - die Menschen haben sich indes hinter einer gigantischen Mauer verschanzt. Untypischerweise für BioWare handelt es sich nicht um ein Rollenspiel, sondern ein Action-Adventure mit Multiplayer-Komponente und Live-Service im Stil von Destiny und The Division. Wir spielen einen Freelancer, eine Art Söldner, der in noch unbewohnte Gebiete des bewaldeten Planeten eindringt und sie von Monstern befreit. Dabei tragen wir einen Javelin, einen Exosuit-Anzug samt Jetpack, mit dem wir fliegen, schwimmen und schnell laufen können. Wir schießen wie in einem Shooter mit dem Blaster-Gewehr und rüsten unseren Anzug und unseren Charakter wie in einem Rollenspiel auf. Es gibt zudem 4 unterschiedliche Anzug-Designs: Den wuchtigen Colossus, den flinken Interceptor, den Magier-artigen Storm und den Allrounder Ranger. Auch Loot spielt eine wichtige Rolle: Wir können neue Items und Ausrüstung mit unterschiedlichen Seltenheitsgraden (Common, Rare, Epic, Legendary) einsammeln.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Apex Legends ist ein Spin-off der Titanfall-Serie von Respawn Entertainment. Der Battle-Royale-Shooter für bis zu 60 Spieler setzt auf ein Free2Play-Modell und finanziert sich via Mikrotransaktionen für kosmetische Items in Form von Lootboxen (Apex Packs) oder direkten Kauf von Skins in einem Echtgeld-Shop mit rotierendem Angebot. Gespielt wird Apex Legends in Squads aus jeweils drei Spielern. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf Teamwork – so gibt es ein kontextsensitives Kommunikationsinterface zur schnellen Absprache mit Teamkollegen. In Apex Legends steuert der Spieler einen Helden (im Spiel Legende genannt) mit individuellen Fähigkeiten wie in Overwatch oder Rainbow Six Siege. Um die Chance auf den Sieg zu erhöhen, müssen die Spieler die Skills ihrer Legenden clever kombinieren. Zum Release gibt es acht Legenden in Apex Legends, weitere sollen im Rahmen von regelmäßigen Seasons dazukommen, ebenso wie neue Waffen und Loot. Die Waffen und futuristische Ausrüstung stammt weitestgehend aus dem Titanfall-Universum, die berühmten Titan-Mechs kommen aber in Apex Legends ebenso wenig zum Einsatz wie die Parkour- & Wallrunning-Mechaniken der Serie. Apex Legends spielt nach den Ereignissen von Titanfall 2. Nach dem Ende des Grenzlandkrieges und dem Abzug von Miliz und IMC, kämpfen die Überlebenden in den Apex-Spielen um Macht, Ressourcen und Territorien in den Outlands.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

ArcheAge ist ein Online-Rollenspiel des koreanischen Entwicklers Jake Song und wird in Deutschland vom Publisher Trion Worlds betrieben. Eine Besonderheit des CryEngine-3-Titels ist ein Housing-System, dass nicht wie in vielen anderen MMO's instanziert und somit nicht für alle Spieler sichtbar ist. Stattdessen kann man sein Haus entweder an einem beliebigen Ort auf dem Land, oder in Städten bauen. Eine weitere Besonderheit des Titels ist ein Klassen-System bei dem der Spieler drei von insgesamt zehn verschiedenen Skill-Typen aussucht und anschließend eine eigene Klasse, ganz nach den eigenen Vorstellungen erstellen kann.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Astellia ist ein aus Asien stammendes Fantasy-MMORPG mit vielen klassischen Genre-Elementen wie Quests, Dungeons, Crafting sowie offenem PvP und PvP-Arenen. Darin stehen Spielern sieben Klassen für ihren Charakter zur Auswahl, die mit ihren Fähigkeiten und besonderen Beschwörungen (»Astels«) verschiedene Rollen in einer Gruppe einnehmen können. Der Titel erschien 2018 zuerst in Südkorea.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Black Desert Online ist ein Sandbox-MMORPG des koreanischer Entwicklerteams Pearl Abyss. Die offene Fantasy-Welt des Online-Rollenspiels bietet viele Story- und Nebenquests aber auch ein Housing-System, Gilden-vs.-Gilden-Kämpfen und ein aktives Kampfsystem, bei dem der Spieler direkt auf einen Gegner zielen und Kombos einsetzen kann, ähnlich wie in TERA oder Skyforge. Es gibt zum Release sieben Charakterklassen (Krieger, Waldläufer, Schwarzmagierin, Berserker, Walküre, Magier, Bändiger) und Nebenbeschäftigungen wie Landwirtschaft, Crafting, Angeln und ein Handelssystem. Boni werden freigeschaltet, wenn man mehr Wesen von einer Art besiegt oder mehr über die Gebiete erfährt. Pferde lassen sich zähmen und als Reittiere nutzen. Die Story dreht um die Rivalität der beiden Reiche Calpheon und Valencia, die um ein Gebiet streiten, in dem sogenannter Schwarzstein gefunden werden kann. Der hat zwar schon eine uralte Zivilisation verdorben, trotzdem versuchen die Fraktionen sein Geheimnis zu lüften. Der Spieler wird in der Hauptstory vom Schwarzgeist begleitet, der hilft, die wahre Geschichte der Uralten zu ergründen. Ähnlich wie Guild Wars wird auch Black Desert in Europa als Einmal-Kauf-Spiel angeboten - also ohne ein Free2Play-Modell, aber auch ohne monatliche Gebühren.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Call of Duty: Modern Warfare (2019) ist der inzwischen sechzehnte Teil der CoD-Hauptserie und stammt von Infinity Ward. Das kalifornische Studio zeichnet unter anderem für CoD 4: Modern Warfare und dessen Nachfolger verantwortlich und setzt erneut auf ein realistisches Gegenwarts-Szenario mit authentischen Waffen. CoD: Modern Warfare liefert im Gegensatz zu CoD Black Ops 4 wieder eine klassische Story-Kampagne ab, daneben kehrt statt einem Zombie-Modus der Spec-Ops-Koop der alten MW-Teile zurück und natürlich gibt es den klassischen PvP-Multiplayer. Im Multiplayer treten Teams in der Rolle verschiedener Special-Forces-Einheiten in verschiedenen Spielmodi gegeneinander an, die von kleinen 2vs2-Gefechten auf kleinen Arena-Karten bis hin zu großen 64-Spieler-Schlachten mit steuerbaren Fahrzeugen und Hubschraubern reichen. Neben Killstreaks kehrt auch das asymmetrische Map-Design der früheren MW-Ableger zurück und ersetzt das Layout mit drei Lanes der Vorjahre. Via Gunsmith-Feature können Waffen im Multiplayer mit verschiedenen Attachments auf unzählige Arten angepasst werden. In der Solo-Kampagne nimmt Captain Price eine zentrale Rolle ein, der sich gemeinsam mit SAS, CIA und einer fiktiven Rebellenmiliz auf die Suche nach gestohlenen Chemiewaffen begibt, die eine globalen Krieg auslösen könnten. Dabei werden auch kontroverse Themen aufgegriffen, wie Gasangriffe auf Zivilisten im Mittleren Osten oder Bombenanschläge in der Londoner Innenstadt.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Citadel: Forged with Fire ist ein Online-Sandbox-Rollenspiel, in dem sich alles um Magie, Zaubersprüche, Crafting und Erkundung dreht. Ihr spielt einen Magierlehrling und erkundet die 36 Quadratkilometer große Welt von Ignus. Die besteht aus unterschiedlichen Biomen wie Wüste, Berge, Felder, Sümpfe und Tundra. Euer Ziel ist es, euch einen Namen zu machen und in den herrschenden Häusern aufzusteigen. Oder ihr erschafft euer eigenes Haus und baut Schlösser. Ihr könnt außerdem Bestien zähmen und so Armeen erschaffen, die für euch beispielsweise eine gegnerische Burg stürmen.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Conqueror's Blade ist ein Online-Rollenspiel im Mittelalter-Szenario, das neben martialischen Kämpfen aus der Third-Person-Perspektive auch militärstrategische Gameplay-Elemente bietet. Spieler steuern nicht nur ihre eigene Figur die einer von mehreren Klassen angehört, sondern befehligen auch selbst zusammengestellte Truppenverbände - sei es bei Schlachten auf dem freien Feld oder während Festungsbelagerungen. Zudem lassen sich Bündnisse mit anderen Spielern eingehen um Regionen in der Open-World einzunehmen. Diese wiederum gewähren Ressourcen zum Ausbau eigener Burgen und dem Aufrüsten der Armee. Conqueror's Blade setzt auf ein Free2Play-Modell.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Destiny 2: Shadowkeep ist eine umfangreiche Erweiterung für den Online-Shooter, die keine der vorangegangenen Add-Ons voraussetzt. Darin verschlägt es Spieler erneut auf die Oberfläche des Mondes, wo eine feindliche Zitadelle gestürmt werden muss. Es gibt also eine Reihe von neuen Quests, Zielorten, Dungeons sowie einen zusätzlichen Raid. Zusammen mit Shadowkeep wird außerdem die Free2Play-Version Destiny 2: New Light gestartet, mit der sich das Hauptspiel und einige der früheren Erweiterungen spielen lassen.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Dota Underlords basiert auf der Dota-2-Modifikation Dota Auto Chess. Es handelt sich dabei also sich um einen sogenannten »Autobattler«: Zu Beginn einer Partie kauft ihr Helden und platziert sie auf einem schachbrettartigen Feld. Anschließend beginnt die Kampfphase, in der eure Helden automatisch gegen die eines Gegners kämpfen. In dieser Phase könnt ihr nicht eingreifen. Gewinnt der Gegner, verliert ihr Lebenspunkte. Es treten acht Spieler pro Partie an, wer keine Lebenspunkte mehr hat, scheidet aus. Wenn ihr drei Einheiten desselben Helden habt, steigt er eine Stufe auf und wird stärker. In Loot-Runden kämpft ihr gegen Creeps und erhaltet Items, mit denen ihr eure Helden weiter stärkt. Jeder Held gehört zwei bis drei Allianzen an. Habt ihr mehrere unterschiedliche Helden einer Alianz auf dem Feld, erhaltet ihr zusätzliche Boni.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

FIFA 20 ist die 2019-Ausgabe der Fußball-Simulation von Electronic Arts. Wie jedes Jahr trumpft das Spiel dabei wieder mit einem dicken Lizenzpaket auf bietet zahlreiche Änderungen am Gameplay und den altbewährten Modi, wie Karriere, Pro-Clubs oder Ultimate Team. In FIFA 20 gibt es erstmals auch einen Street-Modus, für den es in der Vergangenheit eine eigene Spielreihe gab. Hier treten wir in Käfigen oder Hallen auf kleinen Feldern an und führen dabei Teams aus bis zu 5 Spielern zum Sieg. Im Rahmen dieses sogenannten Volta-World-Modus wird dieses Mal auch der Story-Modus angesiedelt, der in den beiden Vorgängern noch The Journey hieß. In Volta World können wir einen eigenen Spieler erstellen und nehmen an verschiedenen Straßen-Turnieren auf der ganzen Welt teil, dabei treffen wir auf die selbsterstellten Mannschaften anderer Spieler.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Shadowbringers ist eine umfangreiche Erweiterung für Final Fantasy 14 Online. Damit findet die neue Region Norvrandt Einzug in das MMORPG, die weitläufige Gebiete wie den großen Wald von Rak'tika, Amh Araeng, Il Mheg und das Seenland enthält. Hinzu kommen etliche Dungeons und eine neue Raid-Serie für acht Spieler namens Eden. Außerdem wird mit dem Add-On die maximale Charakter-Stufe von 70 auf 80 angehoben. Es gibt die neuen Jobs Revolverklinge und Tänzer sowie die beiden neuen spielbaren Rassen Viera und Hrothgar. Nicht zuletzt gibt es damit die Möglichkeit, bestimmte Dungeons auch mit NPCs als Koop-Partner zu absolvieren. Wer Final Fantasy 14 Online: Shadowbringers erwirbt, erhält auch die Inhalte der vorangegangenen Erweiterungen Heavensward (2015) und Stormblood (2017) dazu.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Ebenso wie seine Vorgänger bietet Kingdom Under Fire 2 einen Gameplay-Mix aus Action und Strategie den Sie entweder allein im Singleplayer oder online mit Freunden bestreiten können. Neben der Human Alliance und der Dark Legion bietet der Titel eine neue, spielbare Fraktion. Um welche es sich dabei handelt, ist noch nicht bekannt. Blueside's CEO Sejung Kim verspricht außerdem grafische Neuerungen mit denen epische Massenschlachten ermöglicht werden sollen.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Legends of Aria ist ein MMORPG mit Sandbox-Fokus, das zuvor unter dem Namen Shards Online entwickelt wurde. Das Skill-System von Legends of Aria verzichtet komplett auf ein Level-System, Fähigkeiten werden stattdessen durch häufige Benutzung verbessert. Die Open World ist frei erkundbar und bietet Aufgaben für verschiedene Spielstile, wie Entdecker, Monsterjäger oder Handwerker, wobei sich die Spieler verschiedenen Gilden und Fraktionen anschließen können. Wer siedeln will, kann sich ein Stück Land kaufen und sich dank Housing-System dort niederlassen, Kämpfernaturen nehmen Quests an und schlagen sich in die Wildnis. Die hält in Legends of Aria allerlei Feinde wie Drachen, Oger, Riesenspinnen und andere Monster bereit, die es zu bezwingen gilt. In einer separaten Gesetzlosen-Zone sind außerdem PvP-Kämpfe möglich. Durch das freie Wirtschaftssystem von Legends of Aria, richten sich Item-Angebot und Preise komplett nach den Spielern.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Magic: The Gathering Arena ist nach Magic Duels die nächste Free2Play-Umsetzung des Sammelkartenspiel-Urvaters Magic: Die Zusammenkunft. Diesmal soll es keinerlei Einschränkungen bei den Karten oder Regeln, sodass die komplette Vielfalt der Vorlage auf den Bildschirm transportiert wird - beginnend mit dem Ixalan-Set. Als Spielmodi sind bereits klassischer Standard-Deckbau und Draft (das Vorbild für Hearthstones Arena) bestätigt. Von der Aufmachung her orientiert sich das Spiel stärker an Hearthstone als seine Vorgänger und will es schaffen, die komplexen Magic-Duelle ähnlich flott zu inszenieren.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Mit Iceborne bekommt Monster Hunter World die erste, große Erweiterung spendiert. Diese fügt neben dem neuen Gebiet "Raureif-Weite" auch neue Monster hinzu, die ihr jagen könnt! Die neue Region ist vor allem von Schnee und Eis geprägt. Ihr solltet euch also auf eine kalte Reise einstellen. Außerdem gibt es neue Quests, neue Items, den Meister-Rang und neue Movesets für eure Charaktere.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Mordhau ist ein Mittelalter-Actiontitel, in dem Belagerungsschlachten und Schwertkämpfe im Vordergrund stehen. Bis zu 64 Spieler können an den Partien in mehreren Spielmodi teilnehmen, es gibt aber auch Koop- und Offline-Optionen. Für die Entstehung des Titels wurden 2017 fast 300.000 US-Dollar über Kickstarter eingesammelt.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Pagan Online ist ein Hack and Slash im Stil eines Diablo 3 oder Path of Exile. Allerdings setzen die Entwickler nicht auf eine offene Welt, sondern auf einzene Kampfarenen. Das Thema der Spielwelt orientiert sich an vorchristlicher slawischer Mythologie. Spieler steuern einen einzelnen Charakter durch diese Arenen und besiegen Unmengen an Monstern, auch im Multiplayer mit bis zu 4 Spielern. Erfolgreich abgeschlossene Level liefern Erfahrungspunkte und Loot, mit denen wir unseren Charakter im Laufe der Zeit immer stärker machen.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Red Dead Online ist die Multiplayer-Komponente von Red Dead Redemption 2, die unabhängig vom Hauptspiel stattfindet und nach einem ähnlichen Prinzip wie das sehr erfolgreiche GTA Online funktionieret. Ihr erstellt euch im Editor einen Charakter nach Wunsch und durchstreift dann allein oder in der Gruppe eine riesige Spielwelt, erledigt Missionen und Aktivitäten und steigt nach und nach im Rang auf. Es gibt auch ein Ehre-System ähnlich wie im Singleplayer, das euch Zugang zu weiteren Aufgaben verschafft. Je nach Entscheidungen oder Interaktionen mit der Spielwelt erhöht oder verringert sich euer Ehre-Wert. Für erledigte Missionen und Aktivitäten bekommt ihr Erfahrungspunkte und Geld. Erstere verschaffen euch nach und nach höhere Ränge und damit Zugang zu weiteren Waffen und Gadgets, Geld ist dann für den Kauf der Knarren oder Vorräte nötig. Neben der Dollar-Ingame-Währung gibt es auch die Währung "Goldbarren", die ihr optional mit Echtgeld kaufen könnt.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

In dem Actiontitel Remnant: From the Ashes treten wir alleine oder im Koop mit bis zu zwei weiteren Spielern als Überlebende gegen eine Monsterarmee an, die sogenannte "Saat", die sich die Welt Untertan gemacht hat. Spielerisch handelt es sich um eine Mischung aus Shooter und Soulslike. Zu Beginn der Partie wählen wir eine von drei Klassen aus und stürzen uns mit Schießeisen und Nahkampfwaffe in die Welt. Im Laufe der Kampagne leveln wir unsere Spielfigur, verbessern unsere Waffen und Rüstungen und kämpfen gegen mächtige Bosse. Auch Survival-Aspekte und Basen-Management spielen in Remnant eine Rolle.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Teamfight Tactics ist ein Spielmodus von League of Legends und gehört zum Autobattler-Genre. Am Anfang jeder Runde kauft ihr Champions und platziert sie auf einer Art Schachbrett. Nach dieser Kaufphase folgt die Kampfphase, in der eure Helden automatisch gegen die eines Gegners kämpfen. Verliert ihr einen Kampf, verliert ihr auch Lebenspunkte. Wenn ihr keine mehr habt, scheidet ihr aus. Eure Champions könnt ihr zu stärkeren Einheiten fusionieren, wenn ihr drei Versionen von ihnen besitzt. Ihr erhaltet im Laufe der Partie außerdem Items, die eure Kämpfer mit weiteren Boni und Effekten versorgen.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Wer sagt, dass alle Battle-Royale-Spiele im Shooter-Genre stattfinden müssen? Das dachte sich auch Nintendo und hat kurzerhand aus dem beliebten Puzzle-Klassiker eine Last-Man-Standing-Variante gemacht. Tetris 99 ist ein Multiplayer-Spiel, dass euch mit dem bewährten Spielprinzip gegen 99 andere Spieler antreten lässt. Um es spielen zu können, ist ein Abonnement bei Nintendo Online Pflicht, ist davon abgesehen jedoch Free2Play.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

The Elder Scrolls Online: Elsweyr ist ein weiteres DLC-Kapitel in der Geschichte des MMORPGs und führt die Spieler in das Gebiet Elsweyr, die Heimat der Khajiit. Dieses hat ungefähr die gleiche Größe wie die Summerset-Inseln. Elsweyr ist ein Teil der Saison des Drachen, eine jahresumfassende Geschichte in The Elder Scrolls Online. Spieler erwartet mit dem Nekromanten eine neue Klasse, die sich der Toten bedient. Die offene Welt erhält neue Events, die als Drachenangriffe bezeichnet werden. Für neue Gruppeninhalte ist ebenfalls gesorgt. Mit Sonnenspitz gibt es eine neue PvE-Prüfung für 12 Spieler.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

Mit Tom Clancy's The Division 2 setzt Ubisoft den Online-Loot-Shooter fort. The Division 2 wird auf einer aktualisierten Version der Snowdrop Engine basieren und entsteht bei Massive Entertainment, die bereits den Vorgänger entwickelten. In puncto Szenario weicht man stark von The Division 1 ab: Statt verschneitem New York bereist ihr ein sommerliches Washington DC, das die wichtigsten Wahrzeichen und viele Details des Originals enthält. Monate nach dem Zusammenbruch der US-amerikanischen Regierung scheint die einstige Hauptstadt verwahrlost, der Müll stapelt sich, in aufgeheizten Tümpeln brüten Krankheiten. Ihr vertreibt Straßengangs aus der Stadt, beschützt die Überlebenden und verhelft der Division zu neuer Blüte. Der Kern des Gameplays bleibt dabei erhalten: Gemeinsam mit Freunden ballert ihr euch von Deckung zu Deckung, kämpft gegen unterschiedliche Fraktionen, sackt Beute ein und verfügt über immer stärkere Waffen und Gadgets. Auch am Endgame haben die Entwickler geschraubt: Es gibt drei Spezialisierungen mit einzigartiger Waffe, kurz nach Release erscheint ein Raid für acht Spieler und mit kostenlosen, übers Jahr verteilten Zusatzepisoden soll die Langzeitmotivation anhalten. Massive arbeitet für das Sequel mit Ubisoft Annecy, Redstorm, Reflections, Ubisoft Bucharest und Ubisoft Shanghai zusammen.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen

WoW: Classic ist die Rückkehr zu den Anfängen des erfolgreichen MMORPGs World of Warcraft. Blizzard stellt Classic-Server zur Verfügung, auf denen das Spiel auf dem Stand von Patch 1.12 gespielt werden kann. Das maximale Level beträgt damit 60, und es gibt Content-Stufen. Mit jeder werden alte Raids wie MC, BWL, AQ 40 und Naxxramas nach und nach freigeschalten. Das AQ-Eröffnungsevent findet ebenfalls wieder statt. World of Warcraft: Classic ist Teil des normalen WoW-Abonnements und kostet nichts extra.

»mehr zum Spiel Test lesen Videos ansehen
GameStars 2019: Bestes Online-Spiel/MMO

Der Sommer 2019 war vor allem für das Genre der MMORPGs richtig heiß. Mit Final Fantasy XIV: Shadowbringers und ESO: Elsweyr kamen zwei große erstklassige Erweiterungen auf den Markt.

Und im August haute die Rückkehr der ursprünglichen WoW-Erfahrung mit Classic so richtig rein und holte so manchen alten Zocker zurück nach Azeroth.

Doch Online-Games sind nicht immer zwangsläufig nur MMORPGs. In Magic: The Gathering Arena werden die Kämpfe mit Karten ausgefochten und in FIFA 20 zeigen die Spieler ihr Können im virtuellen Fußball. Was davon war euer Highlight von 2019?

In welches dieser Games habt ihr Unmengen an Stunden investiert und gezockt, bis die Kiste qualmte? Stimmt ab!

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen