Wie geht's mit Star Wars weiter? Liste aller kommenden Filme & Serien

Die Zukunft von Star Wars steht fest: In unserer Übersicht stellen wir euch alle aktuell geplanten Filme fürs Kino und die TV-Serien für Disney+ vor.

von Vali Aschenbrenner,
10.01.2021 13:00 Uhr

Wie sieht die Zukunft von Star Wars im Kino und TV aus? Wir klären euch über alle kommenden Filme und Serien auf. Wie sieht die Zukunft von Star Wars im Kino und TV aus? Wir klären euch über alle kommenden Filme und Serien auf.

Die Macht ist mit uns, denn die Zukunft von Star Wars steht fest: Nachdem Episode 9 die Skywalker beendete, blüht dem Krieg der Sterne eine neue Ära an Kinofilmen. Doch nicht nur das: Disney und Lucasfilm haben dank des Erfolgs von The Mandalorian auf dem Streaming-Dienst Disney+ ebenso das Serienformat für sich entdeckt.

Deswegen listen wir euch im folgenden Artikel alle kommenden Star-Wars-Kinofilme und -Serien vor, auf die sich Fans in den nächsten Jahren freuen können. Wir präsentieren euch aber nicht nur die offiziell bestätigten Projekte, sondern potentielle Filme oder Serien, um die sich aktuell nur Gerüchte ranken - sofern die denn auf einer glaubwürdigen Quelle basieren.

Falls ihr von Star Wars nicht genug bekommen könnt, raten wir euch übrigens noch dazu, einen Blick auf eine weitere unserer Listen zu werfen: In einem separaten Artikel stellen wir euch alle kommenden Videospiele des Krieg-der-Sterne-Universums vor:

Alle Star Wars-Spiele, die aktuell entwickelt werden   198     14

Mehr zum Thema

Alle Star Wars-Spiele, die aktuell entwickelt werden

Letztes Update: 10. Januar 2021
Neu: Disney etabliert mit dem Start von The High Republic eine offizielle Star-Wars-Timeline

Star Wars im Kino: So geht's mit neuen Filmen weiter

Wann die nächsten Star-Wars-Filme starten, wissen wir bereits. Nach Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers wird sich der Krieg der Sterne vorerst eine Auszeit vom Kino nehmen. Ursprünglich sollte es 2022 weitergehen, aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie verzögert sich der erste, neue Star-Wars-Kinofilm jedoch um ein weiteres Jahr.

Aktuell plant Disney, die neue Star-Wars-Filme zu den folgenden Daten ins Kino zu bringen.

  • 22. Dezember 2023
  • 19. Dezember 2025
  • 17. Dezember 2027

Mit Rogue Squadron von Regisseurin Patty Jenkins wird 2023 der erste Star-Wars-Kinofilm nach Episode 9 erscheinen. Bezüglich den Startterminen 2025 und 2027 müssen wir uns noch gedulden, welche Filme geplant sind. Genügend Kandidaten gäbe es dafür allemal - wie ihr in der folgenden Liste findet.

Rogue Squadron

  • Filmtitel: Rogue Squadron
  • Kinostart: 22. Dezember 2023
  • Wer führt Regie? Patty Jenkins (Wonder Woman)
  • Wer tritt auf? Unbekannt.

Darum geht's: Rogue Squadron soll sich um eine neue Generation von Jägerpiloten drehen. Konkrete Infos zur Handlung halten sich noch in Grenzen, allerdings lässt der Titel des Films bereits darauf schließen, dass sich der Film zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs abspielt - also während die Rebellen gegen das Imperium kämpften.

Im offiziellen Star-Wars-Kanon wurde Rogue Squadron von Luke Skywalker höchstpersönlich gegründet. Den Namen für seine Jägerstaffel wählte der Jedi zu Ehren von Jyn Erso und ihrem Team aus, welches sich für die Rebellenallianz opferte, um die Pläne des Todessterns zu stehlen.

Was gibt es sonst zu wissen? Fans können davon ausgehen, dass Rogue Squadrons dem Begriff »Star Wars« definitiv gerecht werden dürfte. George Lucas ließ sich schon bei der klassischen Trilogie stark von Luftkämpfen in Filmen über den Zweiten Weltkrieg inspirieren. Patty Jenkins zufolge war ihr eigener Vater ein F4-Pilot, weswegen sie mit eigenen Erfahrungen und einer persönlichen Bindung zu dem Thema an den Film herangeht.

Link zum Twitter-Inhalt

Kinofilm des Thor-3- und Mandalorian-Regisseurs

  • Filmtitel: Unbekannt
  • Kinostart: Unbekannt
  • Wer führt Regie? Taika Waititi
  • Wer tritt auf? Unbekannt

Darum geht's: Taika Waititi ist für Fans von Star Wars und Marvel kein Unbekannter: Für das Marvel Cinematic Universe setzte er bereits Thor: Ragnarok in Szene und bei The Mandalorian die achte Folge der ersten Staffel »Erlösung«. In Season 1 der Disney-Plus-Serie lieh er außerdem dem Attentatsdroiden IG-11 seine Stimme. Nun wird Taika Waititi seinen eigenen Star-Wars-Film als Regisseur verantworten.

Was gibt es sonst zu wissen? Das Skript entwirft Waititi gemeinsam mit Krysty Wilson-Cairns (1917). Momentan gibt es jedoch keine Informationen zum Starttermin, Cast, auftretenden Figuren oder der Story.

Der Regisseur Taika Waititi ist bereits Teil des Star-Wars-Universums: In der TV-Serie The Mandalorian auf Disney+ trat er als Killerdroide IG-11 auf. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Der Regisseur Taika Waititi ist bereits Teil des Star-Wars-Universums: In der TV-Serie The Mandalorian auf Disney+ trat er als Killerdroide IG-11 auf. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Kinofilm des Marvel-Masterminds

  • Filmtitel: Unbekannt
  • Kinostart: Unbekannt
  • Wer führt Regie? Kevin Feige
  • Wer tritt auf? Unbekannt

Darum geht's: Kevin Feige hat als Chef der Marvel Studios und Mastermind hinter dem Marvel Cinematic Universe Disney bereits Milliarden in die Kassen gespült. Der Produzent ist für die mittlerweile über 20 Filme rund um die Avengers wie Iron Man, Captain America und Co. verantwortlich. Nun macht sich Kevin Feige auch in eine weit, weit entfernte Galaxis auf: Zusammen mit Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy wird er einen neuen Star-Wars-Film produzieren

Um was es im Krieg-der-Sterne-Projekt von Kevin Feige gehen soll, ist nicht bekannt. Man könnte darüber spekulieren, dass Feige die Showrunner von Game of Thrones David Benioff und D.B. Weiss abgelöst hat, die 2022 ihre Trilogie beginnen sollten. Bei der handelte es sich gerüchteweise um eine Adaption von The Old Republic.

Was gibt es sonst zu wissen? Gemäß seiner eigenen Aussage hat Kevin Feige für seinen Star-Wars-Film bereits einen »großen Schauspieler« ins Auge gefasst. Wer damit gemeint ist, bleibt ein Geheimnis. Marvel-Fans würden auf ein Wiedersehen mit Darstellern hoffen, die bereits aus dem Marvel Cinematic Universe ausgeschieden sind - wie zum Beispiel Robert Downey Jr. (Tony Stark) oder Chris Evans (Steve Rogers).

Für das Drehbuch von Kevin Feiges Star-Wars-Film wurde mittlerweile Michael Waldron (Rick and Morty, Community) verpflichtet. Wie Deadline berichtet, handelt es sich dabei um einen Disney-übergreifenden Deal für Waldron: Der Autor übernimmt nämlich nicht nur das Krieg-der-Sterne-Projekt von Feige, sondern entwickelte als Showrunner bereits die Loki-Serie für Disney Plus, deren zweite Staffel Waldron ebenfalls verantwortet. Mehr zu allen bestätigten Film- und TV-Projekten des Marvel Cinematic Universe erfahrt ihr in unserer ausführlichen Übersicht.

Gerüchten zufolge hätten David Benioff und D.B. Weiss Knights of the Old Republic als Trilogie in die Kinos bringen sollen. Nun könnte Kevin Feige dieses Projekt verantworten. Gerüchten zufolge hätten David Benioff und D.B. Weiss Knights of the Old Republic als Trilogie in die Kinos bringen sollen. Nun könnte Kevin Feige dieses Projekt verantworten.

Film eines TV-Veteranen

  • Filmtitel: Unbekannt
  • Kinostart: Unbekannt
  • Wer führt Regie? J.D. Dillard
  • Wer tritt auf? Unbekannt

Darum geht's: Für seinen persönlichen Star-Wars-Film wird J.D. Dillard (Sleight, Sweethart) mit dem Autor Matt Dillon (Luke Cage, Agents of Shield) zusammenarbeiten. Details zur Handlung, dem konkreten Setting, auftretende Schauspieler oder Charaktere gibt es derzeit nicht.

Das gibt es sonst zu wissen: Dieses Star-Wars-Projekt soll nicht zwangsläufig im Kino starten, sondern könnte in Spielfilmlänge auf dem Streamingdienst Disney+ starten.

Film-Trilogie des Episode-8-Regisseurs

  • Filmtitel: Unbekannt
  • Kinostart: Unbekannt
  • Wer führt Regie? Rian Johnson
  • Wer tritt auf? Unbekannt

Darum geht's: Rian Johnson hat mit Episode 8 - Die letzten Jedi bereits einen Star-Wars-Film in Szene gesetzt. Nach dessen Kinostart wurde Johnson von Disney für eine neue und eigenständige Filmtrilogie im Krieg-der-Sterne-Universum verpflichtet.

Aktuell wissen wir lediglich, dass uns Rian Johnson im Zuge davon in eine »völlig neue Ecke der Galaxis« zu einer bisher »unerforschten Zeit« entführen möchte. Ein Wiedersehen mit altbekannten Charakteren wird es demnach nicht geben.

Was gibt es sonst zu wissen? In der Zwischenzeit weckte Rian Johnson persönlich Zweifel daran, ob seine Star-Wars-Trilogie tatsächlich noch zustande kommen wird. Bis heute gibt es seit der Ankündigung keine offizielle Bestätigung, ob das Projekt noch zustande kommt oder gar eingestellt wird. Entsprechend müssen Fans erst einmal abwarten.

Rian Johnson spaltete mit Star Wars: Episode 8 die Fans. Dennoch bewies er mit Die letzten Jedi Mut zu Neuem, was dem Krieg der Sterne vielleicht in Zukunft nicht schaden könnte. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Rian Johnson spaltete mit Star Wars: Episode 8 die Fans. Dennoch bewies er mit Die letzten Jedi Mut zu Neuem, was dem Krieg der Sterne vielleicht in Zukunft nicht schaden könnte. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Star Wars in Serienform: So geht's auf Disney+ weiter

Star-Wars-Serien als momentaner Fokus: Während Star Wars eine Kinopause einlegt, liegt aktuell die Priorität auf Live-Action-Serien. Mit The Mandalorian startete im November 2019 bereits die erste davon auf dem Disney Plus - 2020 folgte dann die zweite Staffel. Die Krieg-der-Sterne-Zukunft für Abonnenten des Streaming-Services sieht weiterhin rosig aus.

The Mandalorian: So geht es nach dem Finale von Staffel 2 weiter   245     15

Mehr zum Thema

The Mandalorian: So geht es nach dem Finale von Staffel 2 weiter

The Mandalorian

  • Wann geht's los? Staffel 1 und 2 bereits erschienen, Staffel 3 kommt wohl Ende 2021/Anfang 2022
  • Wer tritt auf? Pedro Pascal, Carl Weathers, Gina Carano, Giancarlo Esposito
  • Wie viele Folgen gibt es? Acht Episoden pro Staffel
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Mindestens vier

Darum geht's: In The Mandalorian dreht sich alles um den titelgebenden Kopfgeldjäger Din Djarin (Pedro Pascal), der im Zuge eines Auftrags unverhofft Bekanntschaft mit dem kleinen, grünen und Macht-begabten Wesen »Baby Yoda« macht. Djarin übernimmt im Laufe der Handlung eine Art Mentorrolle für das Kind, während es der imperiale Moff Gideon (Giancarlo Esposito) es auf ihn abgesehen hat.

Der Bösewicht ist nach Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter und vor Episode 7 - Das Erwachen der Macht darauf aus, dem Imperium nach dem Fall Imperator Palpatines zu neuem Ruhm zu verhelfen.

Was gibt es sonst zu wissen? The Mandalorian wird von Jon Favreau (Iron Man, Das Dschungelbuch) verantwortet, während ihm Davel Filoni (The Clone Wars, Rebels) unter anderem als Produzent und Regisseur zur Seite steht. Eine dritte Staffel ist bereits in Arbeit, während es mindestens noch eine vierte geben soll. Season 3 könnte Ende 2021 oder allerspätestens Anfang 2022 erscheinen.

Da das Spin-off The Book of Boba Fett laut Showrunner Jon Favreau im Dezember 2021 vor Staffel 3 von The Mandalorian startet, wirkt ein Release der neuen Folgen um Din Djarin Anfang 2022 wahrscheinlicher.

Staffel 1 und 2 von The Mandalorian sind bereits auf Disney Plus verfügbar, eine dritte und vierte sollen noch folgen. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Staffel 1 und 2 von The Mandalorian sind bereits auf Disney Plus verfügbar, eine dritte und vierte sollen noch folgen. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

The Book of Boba Fett

  • Wann geht's los? Dezember 2021
  • Wer tritt auf? Temuera Morrison als Boba Fett, Ming-Na Wen als Fennec Shand
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Unbekannt

Darum geht's: Mit dem Finale der zweiten Staffel The Mandalorian haben wir endlich Gewissheit: Boba Fett (Temuera Morrison) kehrt mit Fennec Shand (Ming-Na Wen) an seiner Seite für ein Spin-Off auf Disney+ zurück. Der Post-Credits-Szene von Kapitel 16: Die Rettung zufolge, dürfte es darum gehen, wie sich Fett als neuer Gangster-Boss von Tatooine ein kriminelles Imperium aufbaut.

Was gibt es sonst zu wissen? Ursprünglich war nicht so ganz klar, ob The Book of Boba Fett Kern der dritten Staffel von The Mandalorian, eine eigene TV-Serie oder zum Beispiel ein Kurzfilm-Special wird. Am 21. Dezember 2021 kündigten Disney und Lucasfilm jetzt offiziell das Spin-off für den Kopfgeldjäger als eigene TV-Serie an.

Neben Temuera Morrison als Boba Fett wurde Ming-Na Wen in der Rolle von Fennec Shand bestätigt. Hauptverantwortlich für The Book of Boba Fett sind Jon Favreau, Dave Filoni sowie Robert Rodriguez, während sich die TV-Serie zur selben Zeit wie The Mandalorian abspielt. Als Release auf Disney Plus wird nach wie vor Dezember 2021 angekündigt.

In The Book of Boba Fett dreht sich als Spin-off zu The Mandalorian alles um den berüchtigsten Kopfgeldjäger der Galaxis. Bildquelle: Disney/Lucasfilm In The Book of Boba Fett dreht sich als Spin-off zu The Mandalorian alles um den berüchtigsten Kopfgeldjäger der Galaxis. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Ahsoka

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Rosario Dawson als Ahsoka Tano
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln sind geplant? Als Limited Series angelegt, deswegen wohl nur eine.

Darum geht's: Nach ihrem Live-Action-Debüt in Staffel 2 von The Mandalorian bleibt Ahsoka Tano Disney+ erhalten: Rosario Dawson kehrt in der Rolle für eigene TV-Serie zurück. Um was es genau gehen wird, ist aktuell nicht bekannt, allerdings lässt sich dafür bereits eine Vermutung aufstellen.

Ahsoka Tanos ist nach den beiden Animationsserien The Clone Wars und Rebels noch nicht zu Ende erzählt. Im Zuge ihres Auftritts in The Mandalorian verriet sie, noch immer auf der Suche nach dem imperialen Admiral Thrawn zu sein. Denn wenn sie sich an dessen Fersen heftet, hofft Ahsoka, dadurch den verschwundenen Jedi Ezra Bridger aufzuspüren.

Was gibt es sonst zu wissen? Nachdem Jon Favreau und Dave Filoni bereits bei The Mandalorian eng zusammenarbeiteten, werden die beiden ebenfalls Ahsoka miteinander verantworten.

In Rebels fand die Geschichte von Ahsoka Tano nur bedingt ihren Abschluss. Mit Rosario Dawson in der Rolle, bringt nun eine weitere Live-Action-Serie mehr Licht ins Dunkel. Bildquelle: Disney/Lucasfilm In Rebels fand die Geschichte von Ahsoka Tano nur bedingt ihren Abschluss. Mit Rosario Dawson in der Rolle, bringt nun eine weitere Live-Action-Serie mehr Licht ins Dunkel. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Obi-Wan Kenobi

  • Wann geht's los? Eventuell 2021
  • Wer tritt auf? Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi, Hayden Christensen als Darth Vader
  • Wie viele Folgen gibt es? Wahrscheinlich sechs bis acht Folgen.
  • Wie viele Staffeln gibt es? Angeblich als Mini-Serie geplant, deswegen wohl nur eine.

Darum geht's: Lange haben Fans darauf gewartet, nun wird es tatsächlich Realität: Ewan McGregor wird für seine persönliche TV-Serie abermals in die Jedi-Robe von Obi-Wan Kenobi schlüpfen und sein Lichtschwert schwingen. Mit von der Partie: Hayden Christensen als Darth Vader.

Die Handlung wird sich zwischen Episode 3 - Die Rache der Sith und Episode 4 - Eine neue Hoffnung ansiedeln, während Obi-Wan Kenobi nach der Vernichtung des Jedi-Ordens, dem Untergang der Republik und dem Aufstieg des Galaktischen Imperiums auf Tatooine über einen jungen Luke Skywalker wachte.

Was gibt es sonst zu wissen? Wann die Kenobi-Serie auf Disney+ startet, ist aktuell nicht bekannt. Nach einer Verschiebung der Produktion beruhigte McGregor jedoch persönlich die Fans und versprach, dass das TV-Projekt weiterhin wie geplant umgesetzt wird. Wie Lucasfilm mittlerweile bestätigte, wird für Obi-Wan Kenobi ebenfalls Hayden Christensen in der Rolle von Anakin Skywalker beziehungsweise Darth Vader zurückkehren.

Nach den Star-Wars-Prequels kehrt Ewan McGregor als Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi für eine TV-Serie auf Disney Plus zurück. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Nach den Star-Wars-Prequels kehrt Ewan McGregor als Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi für eine TV-Serie auf Disney Plus zurück. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Andor

  • Wann geht's los? 2022
  • Wer tritt auf? Diego Luna als Cassian Andor
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln gibt es? Unbekannt

Darum geht's: Das erste Spin-off des Krieg-der-Sterne-Universums Rogue One: A Star Wars Story endete nicht gerade rosig für die Titelhelden Jyn Erso (Felicity Jones) und Cassian Andor (Diego Luna). Trotzdem soll Letzterer eine eigene TV-Serie bekommen, die zeitlich vor Rogue One angesiedelt ist.

Neben Diego Luna als Cassian Andor wird auch Alan Tudyk zurückkehren und abermals den imperialen Droiden K-2SO verkörpern, der von den Rebellen auf die Seite der Allianz gezogen wurde. Die Prequel-Serie zu Rogue One soll Elemente eines Spionage-Thrillers beinhalten und Geschichten einer vom Imperium beherrschten Galaxis erzählen.

Was gibt es sonst zu wissen? Im November 2011 scheint das Projekt nun endlich in die Gänge zu kommen: Diego Lunas eigenen Updates zufolge, ist der Dreh der Prequel-Serie bereits gestartet. Laut Lucasfilm wird Andor 2022 auf Disney Plus starten.

Link zum YouTube-Inhalt

The Bad Batch

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Unbekannt
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln gibt es? Unbekannt

Darum geht's: Mit Staffel 7 wurde The Clone Wars auf Disney+ beendet, schon steht die nächste Animationsserie des Krieg-der-Sterne-Universums in den Startlöchern: The Bad Batch. Dafür verantwortlich ist abermals Dave Filoni, der der als »Bad Batch« bekannten Clone Force 99 ihre eigenen Geschichte widmet.

Dabei werden Fans Zeuge davon, was nach den Klonkriegen und Order 66 mit der bunten Truppe bestehend aus Hunter, Crosshair, Wrecker, Tech und Echo passiert ist. Der offiziellen Beschreibung von The Bad Batch zufolge haben die Klonkrieger nichts mit dem Galaktischen Imperium am Hut, sondern verdingen sich nach dessen Aufstieg als Söldner.

Was gibt es sonst zu wissen? Die Regie übernimmt abermals Brad Rau, der bereits maßgeblich an Rebels und Resistance beteiligt war, während The Bad Batch irgendwann 2021 auf Disney+ starten soll.

Link zum YouTube-Inhalt

The Acolyte

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Unbekannt
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln gibt es? Unbekannt

Darum geht's: Für Disney+ entwickelt Leslye Headland (Matrjoschka auf Netflix) eine neue TV-Serie unter dem Titel The Acolyte. Das Projekt ordnet sich in der Ära der High Republic ein - also circa 200 Jahre vor den Geschehnissen von Episode 1 - Die dunkle Bedrohung. The Acolyte soll eine Art Mystery-Thriller werden, in dem sich die dunklen Mächte der Galaxis langsam, aber sicher wieder an die Macht kämpfen.

Was gibt es sonst zu wissen? Informationen zum Starttermin, dem Cast, der Story oder dergleichen gibt es noch nicht.

200 Jahre vor den Geschehnissen von Episode 1 - Die dunkle Bedrohung sorgt eine Art "Jedi-Ritter der Tafelrunde" für Frieden und Ordnung in der Galaxis. 200 Jahre vor den Geschehnissen von Episode 1 - Die dunkle Bedrohung sorgt eine Art "Jedi-Ritter der Tafelrunde" für Frieden und Ordnung in der Galaxis.

Rangers of the New Republic

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Unbekannt
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln gibt es? Unbekannt

Darum geht's: Die neue Live-Action-Serie Rangers of the New Republic spielt sich zur selben Zeit der Handlung von The Mandalorian ab, also zwischen Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Episode 7 - Das Erwachen der Macht. Um was sich die Story genau dreht, ist abermals nicht wirklich klar.

Lucasfilm zufolge soll sich Rangers of the New Republic »mit zukünftigen Stories des Star-Wars-Universum verknüpfen« und einem »klimatischen Story-Event« münden. Wir könnten uns vorstellen, dass Rangers of the New Republic eventuell unmittelbar in den Star-Wars-Sequels mündet oder aber es Überschneidungen mit anderen TV-Serien wie The Mandalorian oder Ahsoka gibt.

Was gibt es sonst zu wissen? Nach The Mandalorian und Ahsoka ist Rangers of the New Republic die bereits dritte Serie, für die Jon Favreau und Dave Filoni zusammenarbeiten.

Rangers of the New Republic stellt die mittlerweile dritte Kollaboration von Jon Favreau und Dave Filoni im Star-Wars-Universum dar. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Rangers of the New Republic stellt die mittlerweile dritte Kollaboration von Jon Favreau und Dave Filoni im Star-Wars-Universum dar. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Lando

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Unbekannt - möglicherweise Donald Glover als Lando Calrissian
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln gibt es? Unbekannt

Darum geht's: Bei Lando dreht sich alles - wie der Titel bereits vermuten lässt - um Lando Calrissian. Ob es sich bei Lando um eine Live-Action-Serie oder ein Animationsprojekt handelt, ist derzeit nicht bekannt. Ebenso wenig, ob Billy Dee Williams (Das Imperium schlägt zurück, Die Rückkehr der Jedi-Ritter, Der Aufstieg Skywalkers) oder Donald Glover (Solo: A Star Wars Story) in dem Projekt involviert sind.

Was gibt es sonst zu wissen? Für die Story von Lando ist Justin Simien (Dear White People) verantwortlich.

Donald Glover erklärte bereits in der Vergangenheit, durchaus an einer Rückkehr als Lando Calrissian interessiert zu sein. Ob er jetzt tatsächlich bei Lando involviert ist, ist allerdings nicht bekannt. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Donald Glover erklärte bereits in der Vergangenheit, durchaus an einer Rückkehr als Lando Calrissian interessiert zu sein. Ob er jetzt tatsächlich bei Lando involviert ist, ist allerdings nicht bekannt. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

A Droid Story

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Unbekannt - möglicherweise Anthony Daniels als C-3PO
  • Wie viele Folgen gibt es? Unbekannt
  • Wie viele Staffeln gibt es? Unbekannt

Darum geht's: A Droid Story folgt den beiden Krieg-der-Sterne-Veteranen C-3PO und R2-D2, die mit einem neuen Helden Abenteuer erleben.

Was gibt es sonst zu wissen? A Droid Story wird eine Zusammenarbeit der beiden Studios Lucasfilm Animation und Industrial Light & Magic. Ob es sich bei A Droid Story um einen klassischen 2D-Animationsfilm handelt, 3D-Technik angewandt wird oder wir vielleicht sogar ein Puppenspiel im Stil von Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstands handelt, muss sich noch zeigen.

C-3PO und R2-D2 sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil des Star-Wars-Universums. Jetzt bekommen die beiden ihre (zweite) TV-Serie. Bildquelle: Disney/Lucasfilm C-3PO und R2-D2 sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil des Star-Wars-Universums. Jetzt bekommen die beiden ihre (zweite) TV-Serie. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Star Wars: Visions

  • Wann geht's los? Unbekannt
  • Wer tritt auf? Unbekannt
  • Wie viele Folgen gibt es? 10
  • Wie viele Staffeln gibt es? Unbekannt

Darum geht's: Star Wars: Visions wird den aktuellen Infos zufolge eine Anthology-Serie, nicht unähnlich zu Love, Death and Robots auf Netflix: Jede Folge wird von einem anderen japanischen Anime-Studio beziehungsweise -Künstler verantwortet, die uns damit einen völlig neuen Blickwinkel aufs Krieg-der-Sterne-Universum ermöglichen sollen.

Was gibt es sonst zu wissen? Momentan ist von insgesamt zehn Episoden für Star Wars: Visions die Rede. Ob es mehrere Staffeln geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

Star Wars: Visions wird eine animierte Anthology-Serie für Disney Plus. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Star Wars: Visions wird eine animierte Anthology-Serie für Disney Plus. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Disneys offizielle Star-Wars-Timeline

Mit dem Start von The High Republic (im nächsten Abschnitt dazu mehr) hat Disney übrigens eine neue, offizielle Star-Wars-Timeline veröffentlicht. Damit bekommen Fans eine kompaktere Übersicht darüber, welcher Film beziehungsweise welche TV-Serie sich welcher Ära des Krieg-der-Sterne-Universums zuordnet.

In der aktuellen Version finden sich allerdings noch nicht alle geplanten Star-Wars-Produktionen wieder. Deswegen haben wir für euch so gut wie möglich die Lücken gefüllt und die jeweiligen Filme und TV-Serien in eckigen Klammern ergänzt, die in der offiziellen Grafik (noch) nicht zu finden sind:

The High Republic

Fall of the Jedi

  • Kinofilm: Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung
  • Kinofilm: Star Wars: Episode 2 - Angriff der Klonkrieger
  • TV-Serie: The Clone Wars
  • Kinofilm: Star Wars: Episode 3 - Die Rache der Sith

Reign of the Empire

Age of Rebellion

  • TV-Serie: Rebels
  • [TV-Serie: Andor]
  • Kinofilm: Rogue One: A Star Wars Story
  • Kinofilm: Star Wars: Episode 4 - Eine neue Hoffnung
  • [Kinofilm: Rogue Squadron]
  • Kinofilm: Star Wars: Episode 5 - Das Imperium schlägt zurück
  • Kinofilm: Star Wars: Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

The New Republic

Rise of the First Order

Mit dem Debüt von The High Republic etabliert Disney eine eigene Star-Wars-Timeline. Allerdings finden sich dort noch nicht alle geplanten Produktionen wieder. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Mit dem Debüt von The High Republic etabliert Disney eine eigene Star-Wars-Timeline. Allerdings finden sich dort noch nicht alle geplanten Produktionen wieder. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Was passiert sonst noch im Star-Wars-Universum?

Am 5. Januar 2021 startete mit The High Republic eine Ära neuer Star-Wars-Geschichten, die Disney vorerst vor allem im Zuge von Büchern und Comics einleitet. Mit The Acolyte (welches ihr natürlich bereits in unserer vorangegangen Übersicht finden konntet), ist aber auch mindestens eine TV-Serie geplant. Wir haben alle wichtigen Infos zu The High Republic bereits für euch zusammengefasst.

Die ersten zwei Kapitel könnt ihr auch online lesen. Einen Überblick über die fünf wichtigsten Jedi-Ritter der »Hohen Republik« haben wir ebenfalls für euch parat. Und dann wäre da ja noch der »junge« Yoda, der in den neuen Star-Wars-Geschichten ebenfalls eine wichtige Rolle zu spielen hat.

The High Republic: Alles, was ihr zur neuen Star-Wars-Ära wissen müsst   396     18

Mehr zum Thema

The High Republic: Alles, was ihr zur neuen Star-Wars-Ära wissen müsst

Neben Filmen, Comics und Romanen tut sich natürlich auch in der Welt der Videospiele was: Wir liefern euch alle Infos zu den geplanten und sich bereits in Entwicklung befindenden Star-Wars-Spielen - wie zum Beispiel Star Wars Jedi: Fallen Order 2.

zu den Kommentaren (324)

Kommentare(324)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.