Seite 39: Die 300 besten PC-Spiele: Das große Ranking

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar
Inhaltsverzeichnis

1. Portal

Entwickler: Valve
Publisher: Valve
Erschienen: Oktober 2007

Die zehn besten PC-Spiele - Platz 1: Portal - »Da ist dir der Kopf explodiert!« Video starten PLUS 3:47 Die zehn besten PC-Spiele - Platz 1: Portal - »Da ist dir der Kopf explodiert!«

Petra Schmitz: Und alle jetzt so: »Yeah, Portal ist noch immer auf Platz 1!« Nein, nicht alle? Aber es ist so: Valves mutiges, schlaues, lustiges, brillantes Spiel steht noch immer da, wo es schon in unserem ursprünglichen Ranking stand. Und dabei haben wir es damals, bei Erscheinen, eher als Goodie in der Orange Box abgetan. Denn Half-Life 2: Episode 2 und Team Fortress 2 waren eigentlich die Dinger, die mich (und wahrscheinlich die meisten anderen Menschen auch) damals daran interessierten. Dieses Portal, das auch Teil der Mini-Compilation war? Pfff! Mir doch egal - dachte ich.

Und dann spielte es Fabian für den Test, um anschließend regelrecht glückstrunken durch die Redaktion zu taumeln und es fast schon manisch-missionarisch anzupreisen: Das beste Spiel seit Erfindung des Spiels! Irre clever! Irre lustig! Irre irre! So in etwa waren seine Worte. Vielleicht waren es auch ganz andere Worte, zuletzt hatte er uns aber. Ich glaube, dass sich circa die Hälfte der Redaktion an ein und demselben Nachmittag im Büro daran machte, Portal zu spielen. Nach den circa vier Stunden lagen wir uns weinend in den Armen! Dass wir sowas noch erleben durften! Diese Schönheit, diese Brillanz, dieses Alles!

Na gut, ich übertreibe, bei der GameStar wird sich nicht umarmt (pssst, das machen wir dauernd, sagen es nur niemandem). Aber festzuhalten bleibt, dass ich keinen Menschen kenne, der nicht heute noch beeindruckt ist von Portal. Das so simple wie innovative Konzept der zwei miteinander verbundenen Löcher in Wänden, Böden und Decken stellt dabei nur den Anfang dar.

In Kombination mit dem fast schon schmerzhaft guten Leveldesign und dem minimalistischen Stil wird daraus eine derart hohe Knobelkunst, dass ich gleich wieder aufstehen will, um meine Orange Box zu herzen. Extremes Beispiel? Für Testchamber 14 braucht man beim ersten Versuch wahrscheinlich zwischen drei und fünf Minuten - vielleicht auch länger. Der Weltrekord liegt bei zwei Sekunden. Ohne das Ausnutzen von Glitches oder Kram, sondern nur durch die Spielmechanik und Geschick an Maus und Tastatur ermöglicht.

Und auf diese fantastische Mechanik kippte Valve dann noch ein so herrlich schwarzhumoriges wie abstraktes Storygerüst, das uns derart geschickt zu manipulieren wusste, dass wir beim Verbrennen eines dummen Würfels (na gut, mit Herzchen drauf) so etwas wie Wehmut und Schuld empfanden.

Der Companion Cube, der Kuchen, der eine Lüge ist, GLaDOS (Genetic Lifeform and Disk Operating System) als Gegner, die niedlich quasselnden sowie tödlichen Turrets, der fantastische Schlusssong - und die Portalkanone! Dass in vier Stunden so viel Gutes hineinpasst, ist auch heute noch unglaublich. Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass Portal bei uns die Nummer eins geworden ist. Kein anderes Spiel hätte es meiner Meinung nach mehr verdient.

Trivia:
- Die Portalidee stammt übrigens nicht von Valve, sondern von einem Studententeam (Nuclear Monkey Software), das sie bereits 2005 im Spiel Narbacular Drop umgesetzt hatte. Valve fand das so toll, dass man kurzerhand das gesamte Studententeam einstellte, um Portal zu machen.
- In der zweiten Staffel von Legion (Serie) sprechen die seltsamen, halb männlichen, halb weiblichen Gehilfen in der Division 3 mit genau den gleichen Stimmen wie die Turrets in Portal.

39 von 39


zu den Kommentaren (1459)

Kommentare(1459)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.