Jetzt auf Steam: Diese Spiele sind nicht mehr exklusiv im Epic Store

Sie waren zeitexklusiv und sind jetzt (wieder) da: Wir sammeln für euch alle Spiele, die von Epic auf Steam gewandert sind oder es bald vorhaben.

von Elena Schulz,
30.07.2021 12:57 Uhr

Wie lang war das nochmal exklusiv bei Epic? - Hier listen wir alle Steam-Rückkehrer für euch auf. Wie lang war das nochmal exklusiv bei Epic? - Hier listen wir alle Steam-Rückkehrer für euch auf.

Egal ob ein Jahr wie bei Metro: Exodus oder nur ein Monat wie bei Red Dead Redemption 2: Dass Exklusivität nicht bei allen gut ankommt, zeigten Shitstorms, Review-Bombings oder gar Boykotts gegenüber dem Epic Store.

Gehört ihr zu letzterer Fraktion, habt ihr aber womöglich längst den Überblick verloren, was Spiele und Exklusivzeiträume angeht. Wir helfen deshalb, indem wir hier alle Titel sammeln, die mittlerweile zu Steam zurückgekehrt sind, es in naher Zukunft tun werden oder erstmalig bei Valves Launcher aufschlagen.

Welche Spiele aktuell noch exklusiv sind, erfahrt ihr wiederum in einer separaten Übersicht zu den Epic-Exclusives.

Letztes Update: 30. Juli 2021
Was ist neu? Neue Spiele hinzugefügt (Bei Steam ab 2021 und Spiele, deren Epic-Exklusivität ausläuft)

Nicht mehr exklusiv bei Epic: Diese Spiele sind (wieder) auf Steam

Bei Steam ab 2021

Yaga (ab 12. Januar 2021): Ihr spielt im Action-Rollenspiel einen vom Pech verfolgen Schmied, der vom Zar gestellte, unmögliche Aufgaben erfüllen muss - begleitet von der berüchtigten Hexe Baba Yaga. Im Spiel kloppt ihr euch mit euren Hämmern und Werkzeugen durch allerlei slawische Sagengestalten, beeinflusst Ivans Geschichte und verbesserte eure Siegeschancen mithilfe selbstgeschmiedeter Upgrades und Items. Außerdem möchte Ivans Oma, dass er eine Frau findet.

SuperMash (ab 20. Januar 2021): SuperMash mischt Elemente aus Plattformern, JRPGs, Stealth Games und Weltraum-Schlachten, während ihr versucht, einen Spiele-Shop zu retten.

The Sinking City (ab 26. Februar 2021): In dem Detektiv-Shooter rund um den Cthulhu-Mythos verschlägt es euch in die halb überflutete Stadt Oakmont. Ihr müsst herausfinden, welch dunkle Macht hier am Werk ist und sogar von den Bewohnern Besitz ergriffen zu haben scheint.

Journey to the Savage Planet (ab 28. Januar 2021): Verrücktes Sci-Fi-Abenteuer, bei dem ihr auf einem fremden Planeten landet und herausfinden müsst, ob dieser bewohnbar ist. Dabei stoßt ihr allein oder im Koop auf schräge Kreaturen und Pflanzen, die mal lustig, mal freundlich, mal gefährlich sind. Außerdem bekommt ihr eine Menge coole Werkzeuge wie ein Jetpack an die Hand, die das Erkunden erleichtern und dabei helfen herausfinden, was genau mit diesem Planeten nicht stimmt. Unser Test: Der erste Überraschungshit des Jahres

Journey To The Savage Planet - Test-Video zur Shooter-Überraschung 10:36 Journey To The Savage Planet - Test-Video zur Shooter-Überraschung

Foregone (ab 1. März 2021): Ein schneller und actionreicher 2D-Platformer in Pixel-Optik. Erinnert ein wenig an Dead Cells, ihr schnetzelt euch durch Gegnerhorden und legt ab und zu große Bosse. Dafür winken euch legendäre Waffen als Belohnung. Eure Fähigkeiten passt ihr via Skillbaum an.

Bloodroots (ab 12. März 2021): Ordentlich blutiger Mix aus Hack'n'Slay und Top-Down-Shooter. Die Pixeloptik nimmt der Gewalt aber einiges an Schärfe. Ihr verwendet eure Umgebung als Waffe auf einem Rachefeldzug - da wird ein Beil geschnappt, dort mit Gemüse geworfen.

Overpass (ab 16. März 2021): Ihr düst mit Quad oder Buggy durch unwegsames Gelände, kämpft euch Geröllhänge hoch und versucht, Sponsoren zu gewinnen. Dank der realistischen Physik müsst ihr euch in jedes neue Fahrzeug erstmal einlernen, die verhalten sich nämlich alle unterschiedlich. Auf Wunsch könnt ihr Overpass auch im Split Screen zusammen mit anderen spielen.

Totally Reliable Delivery Service (ab 1. April 2021): Verrückter Lieferservice, für den ihr Pakete möglichst unbeschadet, aber auch schnell zum Empfänger bringen müsst. Selbst das kleinste Missgeschick hat hier oft große Konsequenzen.

Predator: Hunting Grounds (ab 29. April 2021): Asymmetrischer Multiplayer-Shooter, in dem ihr entweder den Predator aus dem Action-Klassiker spielt oder als Soldat unterwegs seid. Die Menschen sind dem außerirdischen Jäger natürlich weit unterlegen, deswegen müssen sie als Team zusammenarbeiten.

Huntdown (ab 12. Mai 2021): Comedy-Shooter, bei dem ihr Jagd auf die kriminelle Unterwelt macht und euch durch flotte und sehr arcadige Gefechte ballert.

Before We Leave (ab 13. Mai 2021): Entspanntes und gewaltfreies Aufbauspiel, in dem ihr ganz in Ruhe ein Sonnensystem besiedelt und eure Zivilisation voranbringt. Erobert wird hier nichts, stattdessen gehandelt und geforscht.

SnowRunner (ab 18. Mai 2021): Anspruchsvolle Off-Road-Simulation für Winterfreunde. Entweder solo oder mit bis zu 3 Mitspielern steuert ihr eure Fahrzeuge durch unwegsame Wildnis. In seinem Fazit erzählt euch Dimi, warum das Spaß macht:

SnowRunner - Fazit zur Off-Road-Simulation 10:54 SnowRunner - Fazit zur Off-Road-Simulation

Saints Row: The Third Remastered (ab 22. Mai 2021): Neuauflage zum chaotischen Open-World-Spiel, bei dem ihr mit verrückten Waffen als Gangsterbande die Stadt Steelport unsicher macht und sie vor einem noch gefährlicheren Verbrechersyndikat beschützt.

Maneater (ab 25. Mai 2021): In diesem Open-World-Spiel wachsen euch Flossen und viele Reihen scharfer Zähne. Ihr seid als Hai unterwegs, zuerst als kleines Jungtier, später als Schrecken aller Fischerboote und Schwimmer.

MechWarrior 5: Mercenaries (ab 27. Mai 2021): Eigentlich sollte der neuste Teil der Mech-Action noch 2020 auf Steam erscheinen. Aufgrund der zeitlichen Nähe zu Cyberpunk 2077 haben die Macher den Release jedoch auf Frühjahr 2021 verschoben.

Sludge Life (ab 2. Juni 2021): Schwer zu beschreibendes First-Person-Spiel mit eigenwilliger Cartoon-Grafik. Ihr erkundet eine dreckige Open World und klatscht Graffiti an Wände.

Samurai Shodown (ab 14. Juni 2021): Reboot zur Kampfspielreihe, bei der ihr als unterschiedliche Kämpfer die Klingen kreuzt.

Industries of Titan (ab 21. Juni 2021): In dem Aufbauspiel mit Sci-Fi-Setting baut ihr eine Stadt im Stil von Cities: Skylines oder SimCity. Ihr müsst Produktionslinien errichten und gleichzeitig noch die Bedürfnisse der eigenen Arbeiter befriedigen. Auch Kämpfe sind Teil des Gameplays.

Rogue Company (ab 20. Juli 2021): Im teambasierten Multiplayer-Shooter tretet ihr mit unterschiedlichen Söldnern, Waffen und Fertigkeiten in verschiedene Spielmodi an.

Steam 2.0: Im Kampf gegen Epic geht Valve neue Wege   128     34

Mehr zum Thema

Steam 2.0: Im Kampf gegen Epic geht Valve neue Wege

Wie sich Steam im Kampf gegen Konkurrent Epic weiterentwickelt hat, lest ihr in diesem Artikel

Bei Steam ab 2019/20

Red Dead Redemption 2 (seit dem 5. Dezember 2019 auf Steam): Das Prequel zu Red Dead Redemption erschien endlich auch für den PC und lässt euch eine offene Western-Welt erkunden, während ihr der Geschichte von Arthur Morgan und der Van-der-Linde-Gang folgt. Oder ihr erschafft euch in Red Dead Online einen eigenen Cowboy. Unser Test: Outlaws im Nebel

Ashen (9. Dezember 2019): Ashen ist ein Action-Rollenspiel mit Open World, die man allein oder gemeinsam erkundet. Im Mittelpunkt stehen das Erkunden der Spielwelt, sowie die harten Kämpfe im Stil von Dark Souls. Unser Test: Entschuldigt den Souls-Vergleich, aber...

Ashen - Test-Video zur besten Dark-Souls-Alternative von 2018 5:24 Ashen - Test-Video zur besten Dark-Souls-Alternative von 2018

Hades (10. Dezember 2019): Der Roguelike-Dungeon-Crawler stammt von den Bastion-Entwicklern - Ihr schnetzelt euch hier durch die Unterwelt der griechischen Mythologie, um als Sohn von Hades dem düsteren Tartarus zu entfliehen und die Wahrheit über seine Familie herauszufinden. Unser Test: Ein Action-Rollenspiel-Meisterwerk

Hello Neighbor: Hide and Seek (10. Dezember 2019): Im Prequel des First-Person-Horrorspiels erlebt ihr die Ereignisse, die überhaupt erst zum ursprünglichen Hello Neighbor geführt haben und werdet Zeuge der tragischen Familiengeschichte zweier Brüder.

The Walking Dead: The Final Season (22. Januar 2020): Nach dem Ende von Telltale und der zeitweisen Epic-Exklusivität sind die Walking-Dead-Adaptionen nun wieder über Steam erhältlich. Über vier Staffeln hinweg folgt ihr in den Adventures der jungen Überlebenden Clementine, die sich gegen Zombies und andere Menschen gleichermaßen behaupten muss.

Metro: Exodus (15. Februar 2020): Ein Jahr nach Release kehrt der Endzeit-Shooter auf Steam zurück. Seit dem 11. Februar ist zudem der zweite Story-DLC erhältlich, der eine eigene Open World mitbringt. Auch im Hauptspiel verlässt Held Artyom bereits den Untergrund und kämpft sich durchs verschneite Russland der Postapokalypse. Unser Test: Der beste Singleplayer-Shooter seit Jahren

Metro: Exodus - Test-Video zum Ego-Shooter 10:27 Metro: Exodus - Test-Video zum Ego-Shooter

Genesis Alpha One (25. Februar 2020): Die Mischung aus No Man's Sky und FTL schickt uns durch ein zufällig generiertes Weltall, um das Überleben der Menschheit sicher zu stellen. Wir bauen und verwalten unser Raumschiff, sammeln Rohstoffe und klonen sogar Lebewesen.

Borderlands 3 (ab 13. März 2020): Alles wichtige zum Release von Borderlands 3 auf Steam erfahrt ihr in unserem Artikel rund um Preload, Startzeit, Preis und mehr. Als dritter Hauptteil der Shooter-Reihe setzt Borderlands 3 die Geschichte einige Jahre später fort, als sich auf Pandora ein Banditenkult unter den Geschwistern Troy und Tyreen erhebt. Wir wollen ihnen in der Rolle vier neuer Helden das Handwerk legen. Unser Test: Ein (fast) perfektes Comeback

Operencia: The Stolen Sun (ab 31. März 2020): Im Party-Dungeon-Crawler steuert ihr ähnlich wie in Bard's Tale eure Helden durch die Spielwelt Operencia, die auf Märchen und Erzählungen aus Ungarn basiert statt dem klassischen Fantasy-Einmaleins. Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab. Neben Gefechten mit über 50 Gegnerarten, gilt es aber auch Rätsel zu meistern und nützliche Gegenstände zu craften. Unser Test: Ein echter Geheimtipp für Oldschool-RPG-Fans

Close to the Sun (ab 5. Mai 2020): Im Horrorspiel betretet ihr ein Forschungsschiff auf der Suche nach eurer verschwundenen Schwester und deckt dabei sein schreckliches Geheimnis auf. Im Spiel erkundet ihr, löst Rätsel und meistert hektische Fluchtpassagen. Unser Test: Monsterjagd auf der Titanic

Close to the Sun - Test-Video: Der Sonne zu nah? 6:37 Close to the Sun - Test-Video: Der Sonne zu nah?

Observation (ab 21. Mai 2020): Im SciFi-Adventure steuert ihr die intelligente KI S.A.M. In seiner Rolle müsst ihr geschickt eine Raumstation übernehmen, um Crew-Mitglied Emma zu schützen und herauszufinden, was dort vorgefallen ist. Unser Test: Atmosphäre-Hit mit Ladehemmung

Satisfactory (ab 8. Juni 2020): Aus der Ego-Perspektive erkundet ihr im Aufbauspiel (aktuell noch im Early Acccess) allein oder mit Freunden einen fremden Planeten, baut eigene Fabriken und stellt euch Kämpfen. Unser EA-Test: Aliens am Fließband

Journey (ab 11. Juni 2020): Das Adventure liefert eine tiefe emotionale Erfahrung, die komplett ohne Worte funktioniert. Gemeinsam mit einem zufälligen anderen Spieler durchquert ihr eine Wüste und versucht, einen fernen Berg zu erreichen, wobei ihr nicht nur irgendwie miteinander kommunzieren, sondern auch mehr über die Spielwelt und ihr Schicksal herausfinden müsst. Konsolen-Test bei GamePro: Nochmal eine Reise wert

Griftlands (ab 14. Juni 2020): Griftlands ist ein Deckbuilding-Roguelike mit Rollenspiel-Einschlag, bei dem ihr euch mit einem selbstgebauten Kartendeck durch eine raue SciFi-Welt kämpft. Gleichzeitig ist verhandeln aber auch immer eine Option, wofür ihr ein eigenes Deck besitzt. Oder ihr stehlt euch einfach durchs Leben!

Beyond: Two Souls (ab 18. Juni 2020): Im interaktiven Film steuert ihr die von Schauspielerin Ellen Page verkörperte Jodie, die mit dem Geisterwesen Aiden verbunden ist. Beide zusammen müsssen Gefahren überstehen und das Mysterium um Aidens Herkunft lüften. Konsolen-Test bei GamePro: Viel gucken, kaum anfassen

Beyond Two Souls - PC gegen PS4 Pro im Grafikvergleich 3:01 Beyond Two Souls - PC gegen PS4 Pro im Grafikvergleich

Heavy Rain (ab 18. Juni 2020): In diesem interaktiven Thriller macht ihr in der Rolle unterschiedlicher Figuren Jagd auf den sogenannten Origami-Killer, um den Tod seines nächsten Opfers zu verhindern. Wie ihr euch entscheidet, nimmt nicht nur Einfluss auf das Ende, sondern auch das Leben der Protagonisten. Konsolen-Test bei GamePro: Viel Drama, wenig Spiel

Detroit: Become Human (ab 18. Juni 2020): Erneut liefert Quantic Dream eher einen interaktiven Film, als ein Spiel ab. Hier steuert ihr ebenfalls unterschiedliche Charaktere. Diesmal dreht sich die Geschichte aber um Androiden in der nahen Zukunft, die den Menschen eigentlich dienen sollen, aber eigene Gefühle und Ziele entwickeln, für die sie einstehen wollen. Konsolen-Test bei GamePro: Die richtige Entscheidung

Outer Wilds (ab 18. Juni 2020): Outer Wilds erntete viel Lob für sein interessantes Spielprinzip: Ihr durchlebt in einem fremden Sonnensystem immer wieder eine Zeitschleife und müsst in der kurzen Zeit, die euch bis zum unausweichlichen Ende bleibt mehr über die sich stets verändernden fremden Welten herausfinden und versuchen, den Kreis zu durchbrechen. Unser Test: SciFi-Entdeckerspaß in Endlosschleife

Control (ab 27. August 2020): In Remedys neuem Action-Adventure kämpft ihr euch als Agentin Jesse durch das Älteste Haus, einen mysteriösen Ort an dem unterschiedliche Dimensionen aufeinandertreffen und Wahnsinn, Monster und andere schräge Begebenheiten hervorbringen. Unser Test: (Zu) kontrolliertes Chaos

Control - Test-Video: Wahnsinn allein reicht noch nicht 10:13 Control - Test-Video: Wahnsinn allein reicht noch nicht

Ancestors: The Humankind Odyssey (ab 27. August 2020): Im Open-World-Survivalspiel begleitet ihr einen Clan vor 10 Millionen Jahren und erlebt mit ihm die Anfänge der Menschheit. Um zu überleben, müsst ihr euren Clan erweitern und euch stetig weiterentwickeln. Unser Test: Tausche Assassin's Creed gegen Affen

WRC 8 (ab 8. September 2020): Im Rennspiel stellt ihr euch einem anspruchsvollen Motorsportwettbewerb und müsst auf reale Herausforderungen wie Wetterveränderungen und klimatische Bedingugen reagieren. Es gibt einen Einzelspieler-Karrieremodus und einen Multiplayer.

Atomicrops (ab 17. September 2020): Stardew Valley wird zum Roguelite in Atmoicrops, wo ihr eine Farm in einer postapokalyptischen Wüstenlandschaft bewirtschaftet und diese gegen allerlei mutierte Schädlinge verteidigt, während ihr euch nebenbei noch ein Sozialleben aufbaut.

Rebel Galaxy Outlaw (ab 22. September 2020): Ihr kämpft wahlweise in der Ego- oder Third-Person-Perspektive in rasanten Weltraum-Dogfights, erlebt aber auch eine Singleplayer-Story. Unser Test: Im Weltraum hört dich niemand jubeln

Untitled Goose Game (ab 23. September 2020): Ihr spielt eine ganz gemeine Gans, die unschuldige Dorfbewohner terrorisiert - jetzt auch gemeinsam mit einem Gänse-Kumpel im Koop. Unser Test: Gans schön gemeines Indie-Highlight

Untitled Goose Game - Trailer zeigt die schlimme Gans und verrät den Release-Termin 0:54 Untitled Goose Game - Trailer zeigt die schlimme Gans und verrät den Release-Termin

Falcon Age (ab 8. Oktober 2020): Das First-Person-Adventure ist sowohl in VR, als auch im Standard-Modus spielbar und lässt euch einen eigenen Falken umsorgen und trainieren. Nur mit seiner Hilfe könnt ihr eure von bösen Robotern kolonialisierte Heimat zurückerobern.

Cardpocalypse (ab 12. Oktober 2020): Das Karten-Rollenspiel versetzt euch zurück in eine Kindheit der 90-Jahre, wo ihr Freunde finden, Karten spielen und Monster bezwingen müsst, die es irgendwie aus dem Kartenspiel in die Realität schaffen.

Kine (ab 19. Oktober 2020): Das schrullige 3D-Rätselspiel dreht sich um drei Musiker, die gemeinsam als Band endlich den Durchbruch schaffen wollen. Ihr steuert die Figuren abwechselnd und macht von ihren Fähigkeiten und Instrumenten Gebrauch, um Puzzles zu lösen.

Manifold Garden (ab 20. Oktober 2020): Ihr trotzt der Schwerkraft und erkundet im von Escher inspirierten Puzzlespiel eine architektonisch unmögliche Spielwelt, in der es physikalische Rätsel zu lösen gilt.

Manifold Garden - Gameplay aus der M.C.-Escher-Hommage 1:33 Manifold Garden - Gameplay aus der M.C.-Escher-Hommage

Ist das Thema Steam generell spannend für euch, haben wir hier interessante Artikel zum Weiterlesen bei GameStar Plus - zum Beispiel rund um rechtliche Fragen bezüglich Steam:

Rechtsfragen zu Steam: Ratgeber und Tipps
Ihr wollt wissen, was bei Steam wirklich erlaubt ist und wie ihr euch bei ungerechter Behandlung wehren könnt? Unsere Guides und Hintergrundartikel mit Experten-Einschätzungen geben wertvolle Hilfe bei Steam Refunds, Datenschutz oder Erbschaftsfragen.

Datenschutz: Was Steam über euch weiß
Anwälte befragt: Kann ich meine Steam-Bibliothek vererben?
Guide: Geheime Features von Steam und wie ihr sie nutzt
Billiger einkaufen: Wer verdient am Verkauf von Steam-Keys?
Spiele zurückgeben: Das könnt ihr tun, wenn Steam den Refund verweigert

Shakedown Hawaii (ab 20. Oktober 2020): 30 Jahre nach Retro City Rampage geht die Top-Down-Action im Stile der ersten GTA-Spiele in 16-bit und in Hawaii weiter. Mit brachialer Gewalt und etlichen Seitenhieben auf die Realität müsst ihr euer eigenes Unternehmen aufbauen. Unser Test: Im Geist von GTA 1 und 2

Afterparty (ab 22. Oktober 2020): Die Teenager Milo und Lola stranden im neuen Adventure der Oxenfree-Macher in der Hölle und müssen den Teufel unter den Tisch trinken, um sich eine zweite Chance auf der Erde zu erarbeiten. Konsolen-Test bei GamePro: Witziges Trinkspiel mit Gameplay-Kater

What the Golf (ab 22. Oktober 2020): Im witzigen Physik-basierten Anti-Golfspiel bietet jeder Golfplatz herrlich absurde Herausforderungen, die ihr meistern müsst.

Surviving the Aftermath (ab 22. Oktober 2020): Im Early-Access-Survivalspiel sichert ihr euer Überleben in der Postapokalypse, indem ihr das Ödland erkundet, Ressourcen sammelt und eine besonders widerstandsfähige Kolonie aufbaut, die euch vor Gefahren wie Plünderen und Katastrophen schützt und gleichzeitig euer Überleben mit Landwirtschaft sichert.

The Outer Worlds (ab 23. Oktober 2020): Dieses SciFi-Rollenspiel (nicht zu verwechseln mit Outer Wilds) stammt von Obsidian und trägt den Geist von Fallout in sich. Ihr erforscht eine Weltraumkolonie, sammelt Charaktere um euch, trefft Entscheidungen mit weitreichenden Folgen und macht eine Menge Blödsinn. Unser Test: Neues Singleplayer-RPG für Fallout-Fans

The Outer Worlds - Test-Video zum Fallout-ähnlichen Rollenspiel-Hit 11:32 The Outer Worlds - Test-Video zum Fallout-ähnlichen Rollenspiel-Hit

Superliminal (ab 5. November 2020): Im Puzzle-Spiel müsst ihr für Lösungen ab und an einen ganz besonderen Blickwinkel finden. Das ist wörtlich gemeint, denn Superliminal spielt insbesondere mit der Perspektive. Unser Test: Auf den Spuren von Portal

Rune 2 (ab 13. November 2020): Das Action-Rollenspiel entführt euch in die Welt der Wikinger, bei dem es euer Ziel ist, Loki zu vernichten und Midgard zu retten. Nachdem die Originalentwickler von Human Head nur einen Tag nach Release die Tore schlossen, kümmert sich nun ein neues Studio um die Weiterentwicklung. Unser Test: Zehn Jahre zu spät und trotzdem zu früh

Bee Simulator (ab 17. November 2020): Eine Biene als Held in einer offenen Welt voller Minispiele. Das Action-Adventure lässt euch eine Geschichte aus einer sehr ungewöhnlichen Rolle erleben, die vor allem Familien unterhalten kann. Unser Test: Die Abenteuer der Bine Maier

Shenmue 3 (ab 19. November 2020): Die Fortsetzung des einstigen Dreamcast-Hits wurde zuvor via Kickstarter finanziert und sorgte kurz vor dem Release mit der Epic-Exklusivität für Frust bei Unterstützern. Erzählerisch und teils auch spielerisch setzt der dritte Teil da an, wo Ryo Hazuki in Shenmue 2 aufgehört hat. Unser Test: In der Vergangenheit schwelgen

Phoenix Point (ab 3. Dezember 2020): Der XCOM-Miterfinder Julien Gollop macht sich mit seinem neuen Strategiespiel selbstständig. Wie in XCOM seid ihr in Phoenix Point der Anführer einer Organisation, die sich gegen Alien-Invasoren in taktischen Rundenstrategie-Kämpfen stellt. Unser Test: Das XCOM für Anspruchsvolle

Phoenix Point - Test-Video zum Strategie-Hit im X-Com-Stil 12:14 Phoenix Point - Test-Video zum Strategie-Hit im X-Com-Stil

Arise: A Simple Story (ab 3. Dezember 2020): Im Action-Adventure spielt ihr entweder alleine oder im Koop-Modus und erlebt die Reise zweier Menschen, die in Erinnerungen von Trauer und Freude schwelgen.

John Wick Hex (ab 4. Dezember 2020): In den Kinofilmen ist John Wick bleihaltig, actionlastig und durchgeplant. In der Videospielumsetzung John Wick Hex gilt das ebenso, wobei die Entwickler von Bithell Games statt auf klassischen Shooter auf Rundenstrategie gesetzt haben. Unser Test: Kann der Actionheld auch Rundenstrategie?

Spellbreak (ab 15. Dezember 2020): Kostenloser Battle-Royale-Shooter, bei dem sich mächtige Magier ans Leder wollen. Ihr wählt eine Klasse, meistert unterschiedliche Elementarzauber, kombiniert sie geschickt und kämpft euch damit auf den ersten Platz.

Wattam (ab 18. Dezember 2020): Der Schöpfer von Katarami Damacy bringt euch mit Wattam erneut in eine schrulliges und abgefahrenes Szenario. Als Bürgermeister in einer Welt ohne Erinnerungen müsst ihr neue und alte Freunde treffen und vergangene Emotionen wiederentdecken.

Diese Spiele sind bald nicht mehr exklusiv bei Epic

The Cycle (ab Mitte 2021): Free2Play-Shooter von Crytek, der PvE und PvP mischt. Ihr wollt Ruhm und Ehre auf einem fremden Planeten erlangen, indem ihr Feinde überlistet, Verträge abschließt und einem tödlichen Sturm von der Schippe springt.

The Last Campfire (noch kein Datum): Im Abenteuerspiel der Macher von No Man's Sky ist die Glut verloren und an einem rätselhaften Ort gefangen. Sie sucht nach einem Ausweg und einem Sinn im Leben, wobei sie seltsamen Wesen und kniffligen Herausforderungen begegnet.

Super Meat Boy Forever (noch kein Datum): Der Nachfolger des Indie-Hits Super Meat Boy verwandelt uns erneut in einen lebendigen Fleischklumpen, mit dem wir uns durch 2D-Level prügeln.

Tetris Effect: Connected (ab 18. August 2021): Tetris Effect ist eine Neuauflage des Klassiker, der auf Musik, Hintergründe, Töne und Spezialeffekte setzt, sowie eine höhere Auflösung und flüssige Framerate.

Mortal Shell (ab 18. August 2021): Im gnadenlosen Action-Rollenspiel kämpft ihr euch im Stil von Dark Souls durch eine unerbittliche und trostlose Welt voller mächtiger Feinde und Bossgegner.

Surgeon Simulator 2 (ab 2. September 2021): Der Nachfolger zu dem absurden Simulator. Ausgerechnet wir müssen Verantwortung für eine OP übernehmen und dabei kann so einiges schief gehen.

Total War: Troy (ab 2. September 2021): In Troy: A Total War Saga erlebt ihr den trojanischen Krieg mit unterschiedlichen Helden, Einheiten und Herausforderungen, während ihr ein Imperium aufbaut.

The Pathless (ab November 2021): Beim neuen Abenteuer der Abzu-Macher begleitet ihr eine Jägerin und Meisterschützin, die gemeinsam mit ihrem Adler die Welt von einem finsteren Fluch befreien muss. Dazu löst ihr Rätsel und stellt euch Kämpfen.

Among Trees (ab Herbst 2021): Kleine, atmosphärische Survival-Sandbox mit hübscher Pastell-Stimmung. Ihr lebt in einer kleinen Hütte, umgeben von wunderschöner, aber gefährlicher Wildnis.

Ooblets (noch kein Datum): Niedliches, buntes Farming- und Town-Life-Spiel, in dem ihr euch Kreaturen namens Ooblets heranzüchtet und sie sammelt - ein bisschen wie Pokemon. Außerdem dürft ihr euren Charakter frisieren, einkleiden und auf Tanzwettbewerbe schicken.

Bei GameStar Plus informieren wir euch umfassend über Steam und den Epic Store. Wir ziehen im Video ein Fazit nach einem Jahr und vergleichen alle Zahlen und Fakten rundum die beiden konkurrierenden PC-Stores:

Epic Games Store vs. Steam: Fakten, Zahlen und ein Fazit PLUS 38:29 Epic Games Store vs. Steam: Fakten, Zahlen und ein Fazit

Natürlich halten wir euch auf weiterhin auf dem Laufenden, sobald neue Spiele von Epic zu Steam wandern.

zu den Kommentaren (676)

Kommentare(676)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.